Wer zum ersten Mal nach Südafrika reist, stellt sich die Frage: welche Region soll ich besuchen? Wie soll ich all die Highlights, die Südafrika zu bieten hat, in eine Reiseroute packen? Welche Orte lohnen sich wirklich? Wieviel Zeit benötige ich für die einzelnen Orte? Wie komme ich von A nach B? Ich stelle dir hier meine Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise mit Lesotho & Swasiland mit meinen persönlichen Highlights und Erfahrungen vor. Für diese Route sind mindestens 3 Wochen notwendig, da die Distanzen in Südafrika schon sehr groß sind. Wenn du weniger Zeit hast, kannst du dir natürlich auch nur einzelne Etappen raussuchen beispielsweise die Garden Route. Ganz unten stelle ich dir auch alternative Reiserouten für Südafrika, Lesotho & Swasiland vor. Um einen Anhaltspunkt zu bekommen findest du hier meine komplette Reiseroute für 3 Wochen Südafrika, Lesotho & Swasiland zum Nachreisen mit Tipps für Unterkünfte, Restaurants und natürlich Sehenswürdigkeiten. Die Reiseberichte zu den einzelnen Stationen findest du verlinkt unter jedem Tag.

3 Wochen Südafrika Rundreise mit Lesotho & Swasiland – Fakten:

  • 3 Wochen durch Südafrika, Lesotho & Swasiland
  • 4.929 km on the road
  • Start: Kapstadt
  • Ende: Johannesburg 
  • 3 Länder

Du kannst die Tour auch andersherum machen, also in Johannesburg starten und in Kapstadt enden. Ich fand es aber mit Start in Kapstadt besser. Ich wollte, dass mein erster Blick auf Südafrika auf den Tafelberg in Kapstadt fällt. Zweitens habe ich mir vor der eigentlichen Reise in Ruhe Kapstadt angesehen, am Ende hätte ich dafür gar nicht mehr soviel Elan gehabt. Und drittens und das bestätigten auch meine Guides, steigert sich die Reise so von Highlight zu Highlight, wobei es am Anfang noch recht gemütlich losgeht und am Ende ein Highlight das nächste jagt. Aber wie gesagt, das kannst du machen, wie es dir lieber ist. Infos zu Flughäfen siehe unten.

Praktische Infos Reiseinformationen für Südafrika, Lesotho & Swasiland

Informationen, die du vorab für deine Reiseplanung benötigst, findest du in dem Artikel mit den praktischen Reiseinformationen. Du erfährst alles zu:

  • Einreise & Visum für Südafrika, Lesotho & Swasiland
  • Gesundheit, Reiseapotheke & Impfungen
  • Sicherheit & Kriminalität in Südafrika, Lesotho & Swasiland
  • Geld & Währung in Südafrika, Lesotho & Swasiland, uvm.


Meine Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise mit Lesotho & Swasiland – zum Nachreisen

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Tag 1: Ankunft in Kapstadt

Südafrika - Kapstadt - Table Mountain

Kapstadt und Lion`s Head aus der Sicht vom Tafelberg.

Condor fliegt in ca. 10 bis 12 Stunden direkt von Frankfurt nach Kapstadt. Das gute daran: Die Zeitverschiebung ist nur eine Stunde und man hat kein Jetlag, außerdem landest du mit Nachtflug morgens in Kapstadt und hast noch den ganzen Tag um die Stadt zu erkunden.

Ich bin z.B. direkt mit dem Hop-on-Hop-off Bus rauf auf den Tafelberg. Ich hatte super Glück mit dem Wetter und wurde mit dieser Traumausicht belohnt. Danach bin ich mit dem Hop-on-Hop-off-Bus noch vorbei am Strand von Camps Bay und zur Victoria & Alfred Waterfront. Das Ticket für den Hop-on-Hop-off-Bus kannst du z.B. auf der Longstreet oder an der V&A Waterfront kaufen, es kostet ca. 12 Euro für einen Tag. Wenn du Zeit sparen willst, buchst du es online und erhälst einen Gutschein. Der Hop-on-hop-off Bus ist echt super, obwohl ich ihn sonst weniger nutze, bietet er sich für Kapstadt an, da man so am schnellsten zu den Sehenswürdigkeiten kommt und viele, die ich kenne nutzen ihn selbst immer wieder gerne.

  • Mein Hotel in Kapstadt in der Long Street: Holiday Inn Express Kapstadt*
    sehr zentral gelegenes 3-Sterne Hotel mit super nettem Service und gutem Frühstück, habe mir das Hotel gebucht, weil an Tag 3 meine dreiwöchige Rundreise von der Longstreet aus startete. Zum Flughafen sind ca. 15 Minuten.
  • andere Unterkünfte in Kapstadt finden: Unterkünfte in Kapstadt finden*

Must-Do: mit der Seilbahn auf den Tafelberg fahren

Tag 2 Kapstadt: Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung und zum Boulders Beach mit den Pinguinen

Kap der Guten Hoffnungen

Hurra: Ich stehe am südwestlichen Punkt Afrikas!

An meinem 2. Tag habe ich mir einen geführten Ausflug an das wunderschöne Kap der Guten Hoffnungen und zu den Pinguinen am Boulders Beach gebucht. Für mich ein absolutes Must-see wenn man in Kapstadt ist. Die Kaphalbinsel ist einfach traumhaft schön. Der Table Mountain Nationalpark, der sich vom Tafelberg bis hinunter ans Kap der Guten Hoffnungen zieht gehört auch zum UNESCO Weltnaturerbe. Landschaftlich so ziemlich das Beste was ich bisher gesehen habe. Der Ausflug hat sich voll gelohnt!

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 3: von Kapstadt in die Winelands nach Stellenbosch

Stellenbosch Südafrika

Vormittags Township Tour durch das Township Langa in Kapstadt

An Tag 3 startete meine Rundreise durch Südafrika, Lesotho und Swasiland mit nomad adventure tours. Am Vormittag starteten wir erstmal mit einer geführten Tour duch das älteste Township Langa von Kapstadt.

Nachmittags Weiterfahrt nach Stellenbosch in die Winelands

Mittags fuhren wir dann weiter nach Stellenbosch, das liegt nur ca. 40 Kilometer von Kapstadt entfernt. Stellenbosch ist ein nettes Städtchen mit kapholländischen Häusschen in den Winelands. Hier musst du unbedingt eine Weinprobe machen. Ich wäre hier gerne noch länger geblieben. Sollte ich wieder nach Südafrika kommen, werde ich mir mehr Zeit für Kapstadt und die Winelands und die Gardenroute nehmen. Alternativ kannst du z.B. auch von Kapstadt Tagesausflüge nach Stellenbosch und in die Winelands buchen.

Meine Unterkunft: Le Bac in Paarl*

Diese Unterkunft ist einfache Mittelklasse, aber ganz nett in den Winelands gelegen. Ein kleines, familiäres Weingut mit hübschem Garten und kleinem Pool mit Aussicht auf die schönen Kap-Berge. Die Unterkunft liegt strategisch gut, um am nächsten Tag gleich auf der Route 62 durchzustarten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicole (@unterwegsunddaheim) am

andere Unterkünfte in Stellenbosch: Unterkünfte in Stellenbosch finden*

Must-Do: Weinprobe (z.B. im Fairview in Paarl)

 Reiseroute Kapstadt – Stellenbosch – Paarl | Distanz ca. 50km + 30 km | Dauer: ca. 60 min + 30 min

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 4: über die Route 62 nach Oudtshoorn

Route 62 Ronnie`s Sex Shop Südafrika Oudtshoorn

Wir  fahren über die berühmte Route 62 über spektakuläre Bergpässe und hinein in die Halbwüste Karoo. Die Landschaft ist sehr abwechslungsreich und der Weg in Südafrika ist immer auch das Ziel. Unterwegs machen wir einen Stopp in Swellendam, der drittältesten Stadt Südafrikas (ähnlich wie Stellenbosch), da es aber stark regnete, fuhren wir gleich weiter und machten einen weiteren Stopp an der legendären Bikerkneipe Ronny`s Sex Shop. Hier musst du einen der coolen Cocktails probieren z.B. Whiskey mit Bananengeschmack. Schließlich kommen wir am späten Nachmittag in Oudtshoorn an. Weite Strecke, weite Fahrt.

Unterkunft: Unterkünfte in Oudtshoorn finden*

Must-Do: Stopp bei Ronny`s Sex Shop

 Reiseroute: Paarl – Oudtshoorn | Distanz: ca. 365 km | Dauer: ca. 4:15 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 5 Oudtshoorn: Cango Caves und Ostrich Farm

Oudthoorn Straußenfarm + Cango Caves

Früh morgens besichtigen wir die spektakulären Cango Caves bei Oudtshoorn – eines der größten Höhlensysteme der Welt. Wer mutig ist und schlank genug, kann die Active Tour buchen, bei der man durch enge Felsspalten kriechen muss. Nix für Leute mit Platzangst und nix für mich. Die normale Tour war für mich spektakulär genug.

Oudthoorn Straußenfarm + Cango Caves

  • Mein Reisebericht: Besichtigung der Cango Caves Danach ging es auf die Highgate Oustrich Farm. Ein Muss in Oudtshoorn – das einst das Mekka der Straußenzucht war. Hier erfährst du alles über die Bedeutung der Straußenzucht in Oudtshoorn und in Südafrika und kommst den größten Vögeln der Welt ganz nah.

Unterkunft: Unterkünfte in Oudtshoorn finden*

 Reiseroute Oudtshoorn – Wilderness | Distanz: ca. 72,4 km | Dauer: ca. 1:04 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 6 Garden Route: Wilderness und Plettenberg Bay

Top 3 Strände an der Garden Route - Südafrika - Plettenberg Bay

Morgens fahren wir von Wilderness aus gleich weiter nach Plettenberg Bay. Plettenberg Bay ist ein Urlauberstädtchen an der Küste und im Herzen der Garden Route. Einige von uns besuchten verschiedene Zoos wie z.B. Birds, Affen und Elefanten Sancturary Camps. Ich persönlich halte wenig von solchen Sancturarys und Zoos, wo massenhaft Besucher durchgeschleust werden und die Berichte unserer Mitreisenden waren auch nicht so überzeugend. Ein Australier unserer Gruppe meinte, die Affen kommen aus Neuseeland, die hätte er auch zuhause anschauen können und die Elefanten seien so zahm, dass man sie streicheln kann. Was wohl nicht so artgerecht für ein Wildtier ist. Daher habe ich mich von vorneherein für ein Strandtag an dem schönen Strand in Plettenberg Bay entschieden und war mit dieser Entscheidung sehr glücklich.

Unterkunft: Tsitsikamma Cottages

Die Cottages liegen idyllisch ländlich an einem See inmitten von Kuhherden. Wer die Abgeschiedenheit und das Countryleben mag, der findet es nett hier. Das Abendlicht ist der Hammer! Aber insgesamt waren die Cottages doch etwas heruntergekommen und es müffelte und ich bin mir auch nicht sicher ob ich mir hier Bettflöhe geholt habe. Daher keine Empfehlung von mir für diese Unterkunft.

alternativUnterkünfte in der Nähe des Tstitsikamma Nationalparks finden* 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nicole (@unterwegsunddaheim) am

 Reiseroute: Wilderness – Tsitsikamma Nationalpark | Distanz: ca. 138 km | Dauer: 1:47 min

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 7: Tsitsikamma Nationalpark

Tsitsikamma Nationalpark

Punkt 7 Uhr stehen wir am Eingangstor zum Tsitsikamma Nationalpark und starten unsere Wanderung auf der ersten Etappe des berühmten Otter Trails. Wir wandern aber nur auf dem Waterfall Trail, ca. 2 Stunden hin, 2 Stunden wieder zurück. Danach ging es nach einer Mittagspause im Restaurant weiter zum Storms River zur berühmten Hängebrücke und von dort ganz nach oben auf den Aussichtspunkt, von wo aus man eine super Aussicht über den Nationalpark hat.

Must-Do: über die Hängebrücke am Storms River laufen und hoch zum Aussichtspunkt

Unterkünfte in der Nähe des Tstitsikamma Nationalparks finden*

Tsitsikamma Nationalpark

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 8: Jeffrey`s Bay und Addo Elephant Park

Top 3 Strände an der Garden Route - Südafrika - Jeffrey`s Bay

Wir verlassen den Tsitsikamma Nationalpark und fahren nach Jeffrey´s Bay, der Surfer Hauptstadt von Südafrika. Wir bummeln durch das Städtchen, es gibt hier nette Boutiquen zum Shoppen und schauen ein paar Surfern zu. Nette Abwechslung zwischen durch und ein bisschen Surferfeeling. Übrigens, wer das Wasser scheut, surft hier auf den Sanddünen.

Nach dem Mittagessen geht die Fahrt weiter direkt zur Pirschfahrt im Addo Elephant Park, dem einzigen Nationalpark weltweit, in dem man die Chance hat, die Big 7 zu sehen! Wir haben aber hauptsächlich Elefanten und Warzenschweine gesehen 🙂 Da der Addo Nationalpark frei von Malaria ist, eignet er sich gut für Familien mit kleinen Kindern.

Unterkunft:  Kudu Lodge*
Die Kudu Lodge kann ich auch nicht wirklich empfehlen. Die Gastgeber waren zwar sehr nett, die Bar ist auch nett, das Wlan ok, aber man übernachtet in permanent Tents. Leider war mein Reißverschluss kaputt und ich hatte riesige Spinnen und andere Tiere im Zelt. Es war auch nicht sauber in der Dusche und das Licht muss man außen an und ausmachen. Habe mich hier nicht sehr wohl gefühlt. Der Wäscheservice ist zuverlässig aber teuer. Würde das niemandem empfehlen und hier auch nicht mehr übernachten, aber die Bewertungen sind positiv.

alternative Unterkünfte finden: Unterkünfte beim Addo Elephant Park finden* 

 Reiseroute: Tsitsikamma Nationalpark – Addo Elephant Park via Jeffrey`s Bay | Distanz: ca. 231 km | Dauer: ca. 2:21 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 9: Safari im Addo Elephant Park

Addo Elephant Park Südafrika

hier stand in unserem Program ein Morning Walk drin. Der wurde aber nicht gemacht, stattdessen lieferten wir einige Mitreisende in Port Elizabeth ab, weil diese hier die Tour beendeten (hatten nur Garden Route gebucht). Laut unserer Guides hatten wir ein veraltetes Programm, nach einigen Recherchen habe ich aber in diversen Foren entdeckt, dass diese Ausrede auch schon einige Male in der Vergangenheit benutzt wurde. Wir vertrödelten unsere Zeit somit in der hässlichen Hafenstadt Port Elizabeth. Nachmittags ging es dann wieder auf Pirschfahrt im Addo Elephant Park.

Must-Do: Game Drive im Addo Elephant Park

Unterkünfte finden: Unterkünfte beim Addo Elephant Park finden* 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 10 Graaff Reinet und Valley of Desolation

Valley of Desolation Graaff Reinet -Südafrika

Graaf Reinet ist völlig unterbewertet! Die Stadt war mir vor dieser Reise gar nicht bekannt, aber sie war eines der Highlights dieser Reise! Die viertälteste Stadt Südafrikas hat eine hübsche guterhaltene Altstadt, die von den ersten Siedlern im kapholländischen Stil gegründet wurde. Wir bummelten mittags durch das Städtchen, warfen einen Blick in historische Gebäude und Museen mit alten Möbeln und schwarzweis Fotografien der englischen Königin. Am frühen Abend ging es für einen Sundowner ins wunderschöne Valley of Desolation – eines meiner absoluten Highlights auf dieser Südafrika Reise!


Unterkünfte in Graaff Reinet finden* 

Must-Do: Sundowner im Valley of Desolation

 Reiseroute: Addo Elephant Park – Graaff-Reinet | Distanz: ca. 135 km | Dauer ca. 1:30 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 11: Abstecher ins Königreich Lesotho

Lesotho - ein Königreich im Himmel

An Tag 11 reisen wir aus Südafrika aus und reisen ein ins Königreich Lesotho. Die Landschaften sind wunderschön hier, weite grüne Hochebene, steile Gebirgspässe. Unberührte Gegenden. Abends erreichen wir die Malealea Lodge im gleichnamigen Ort. Wer die Strecke selbst fahren will, sollte wissen, dass die Straßen recht holprig sind. Man benötigt gute Fahrzeuge, möglichst mit Allrad-Antrieb, um die Höhen und Holperstraßen zu bewerkstelligen.

Unterkunft: Malealea Lodge

Die Malealea Lodge ist ein Traum! Man übernachtet in einfachen Rundhütten. Dafür in absoluter Natur und unter einem Wahnsinns Sternenhimmel mit Blick zur Milchstraße. Um 22 Uhr geht das Licht leider aus und es ist stockdunkel. Einfach, aber das ist auch mal schön. Vielleicht würde man auch sonst gar nicht den Sternenhimmel über einem bemerken. Es ist alles  sauber und komfortabel nicht zu vergleichen mit der Kudu Lodge im Addo Park oder sonstigen Unterkünften bisher!!!

Must-Do: Pony Trekking

 Reiseroute Graaf Reinet – Malealea Lesotho | Distanz: ca. 600 km | Dauer ca. 5 bis 7 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 12: Lesotho

Ponytrekking in Lesotho

Morgens wandern wir mit einem Guide durch das Dorf Malealea. Wir bekommen Einblick in eine Schule, einen Kindergarten, besuchen den Bürgermeister und eine Bierbrauerin. Die geführte Tour war sehr gut m.E. und man bekam einen authentischen Eindruck vom Leben der einheimischen Bevölkerung in Lesotho. Die Tour kann in der Lodge gebucht werden, war aber für uns inklusive.

Mittags habe ich mir einen Ausritt mit einem Lesotho Pony zu einem Wasserfall gebucht! ein absolutes Highlight im ohnehin schon wunderbaren Lesotho! Das Pony ist sehr trittsicher und hat mich sicher durch die felsigen Schluchten geführt. Der 3-stündige Ausritt kostete ca. 20 Euro.

Must-do: Pony-Trekking 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 13 von Lesotho in die Drakensberge

Drakensberge

Wir verlassen Lesotho am morgen über den Grenzübergang an der Peka Bridge bei Maseru. Dieser ist weit weniger verstopft als in Maseru, wo wir bis zu 5 Stunden hätten warten müssen. Wir fahren um halb Lesotho herum und kommen schließlich in den berühmten Drakensbergen an. Spektakulär wäre sicher auch der Sani-Pass gewesen, allerdings hätten wir das mit unserem Fahrzeug nicht geschafft, auch hier ist ein Allrad-Jeep notwendig. Am Nachmittag beziehen wir unsere Unterkunft in den zentralen Drakensbergen – ein schönes Golf Ressort. Paviane hüpfen an meinem Fenster direkt über den Golf Court.

Unterkunft: Goderson Monks Cowl Golf Ressort*
Wunderschönes Golf Ressort inmitten der Drakensberge. Hübsche, großräumige Zimmer, schöne Terrasse mit Blick auf Golf Court. Schöner Pool. Purer Luxus nach den vergangenen Tagen.

Must-Do: Wanderung im Drakensberg National Park

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 14 DrakensbergeDrakensberge

Mit einem lokalen Guide wandern wir in den Drakensbergen herum. Er erklärt uns sämtliche Heilpflanzen und vor allem urzeitliche Felsenmalereien der San – der Urbevölkerung von Südafrika. Geplant war eine Wanderung zu einer Höhle mit beeindruckenden Felszeichnungen, angeblich war diese aber grade wegen Unwetter gesperrt (?) und wir wanderten nur so ein bisschen herum. Die Landschaft ist schon beeindruckend, geflashed hat es mich aber nicht so sehr wie Lesotho. Vielleicht lag es an der Schwüle oder der Tatsache, dass ich ständig aufpasste, dass ich nicht auf eine Puffotter trete, von der der Guide die ganze Zeit erzählte. Mittags blieb noch Zeit für Wellness und Entspannung im schönen Golf Ressort.

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 15: Durban & Region KwaZulu Natal

Howick Falls - KwaZulu Natal - Durban

Howick Falls in Howick

Am frühen Morgen verlassen wir die Drakensberge und legen einen Stopp an den Howick Falls und am Nelson Mandela Capture Site Monument ein. In letzterem kann man die Geschichte von Nelson Mandela nachverfolgen, das Museum steht an jener Stelle als der spätere Präsident von Südafrika gefangen genommen wurde.

Gegen Mittag erreichen wir Durban, die Hauptstadt der Region KwaZulu-Natal. Nicht unbedingt meine Lieblingsstadt, da es einfach viel zu gefährlich hier ist. Wir schlendern über die berühmte Golden Mile Strandpromenade von Durban und besuchen das uShaka Aquarium – eines der größten der Welt. Was du trotzdem in Durban erleben musst, wenn du schon mal da bist, habe ich dir in dem Artikel zu Durban verraten:

Unterkunft:  Hotel Garden Court South Beach Durban*

Das Hotel liegt direkt an der Strandpromenade Golden Mile in Durban. Man hat von hier eine super Aussicht über die Bucht und den Strand. Zum uShaka Aquarium sind es nur 5 Minuten zu gehen. Die Zimmer sind modern, sauber und das Frühstücksbuffeet riesig.


Unterkünfte in den Durban finden*

Must-do in Durban: Indisch essen gehen

 Reiseroute: Drakensberge – Durban | Distanz: ca. 221 km | Dauer: 2:25 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 16: von Durban nach St. Lucia

Durban

von Durban aus fahren wir ca. 275 kM nach Norden nach St. Lucia, wo wir gegen Spätnachmittag ankommen, da wir den Morgen in Durban noch ein bisschen nutzten, um lange zu frühstücken und am Strand spazieren zu gehen. Wir beziehen unsere Lodge in St. Lucia und sind gespannt auf eine Zulu-Dance-Vorführung am Abend in der Lodge.

Must do: Zulu-Dance & Kultur

Unterkunft: Shonalonga Lodge

 Reiseroute: Durban – St. Lucia | Distanz: ca. 238 km | Dauer ca. 2:44 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise: Tag 17 iSigmangaliso Wetland Park und Hluhluwe Imfolozi Park

Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park in Südafrika

2 wunderbare Nationalparks an einem Tag! Wir stehen um 3 Uhr morgens auf und fahren zu unserer Safari im Hluhluwe Imfolozi Park. In dem Park kann man mit viel Glück die Big 5 sehen, bekannt ist er aber durch seine vielen Nashörner – sowohl Spitzmaul- als auch Breitmaulnashörner kann man hier finden. Und natürlich Antilopen, Büffel, Giraffen, Löwen, Elefanten, etc.

Am Nachmittag kehren wir zurück in die Lodge, essen was in St. Lucia und machen dann eine Bootstour durch das UNESCO Weltnaturerbe iSimangaliso Wetland Park. Der Park ist das erste UNESCO Weltnaturerbe in Südafrika und ist vor allem bekannt für seine Nilpferde und Krokodile. Aber auch die Meeresregion mit Walen, Haien und Delfinen gehört dazu. Die Bootstour dauert ca. 2 Stunden.

Must-Do: Safari & Bootstour

Unterkunft: Shonalonga Lodge

iSimangaliso Wetland Park Südafrika

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise Tag 18: Swasiland, Eswatini

Königreich Eswatini bzw. Swasiland Mlilwane Wildlife Sanctuary

Unsere Unterkunft in Swasiland/ Eswatini: das Mlilwane Wildlife Sanctuary Camp mit traditionellen Rundhütten aus Stroh

Wieder passieren wir eine Grenze und reisen ins Königreich Swasiland, das seit 2018 Eswatini heißt, ein. Wir erreichen unsere Lodge gegen späten Nachmittag.

Unterkunft: Milwane Wildlife Sanctuary Camp

Das Milwane Wildlife Sanctury Camp ist einfach, aber nett. Man übernachtet in runden Strohhütten (es riecht ein bisschen nach Stroh) aber ich hab so gut geschlafen, dass ich am nächsten Morgen verschlafen habe. Alles blitzeblank sauber, auch das Bad. Abends sitzt man am Lagerfeuer, zusammen mit Warzenschweinen, die hier schlafen. Es gibt einen Pool, man kann reiten und Mountainbike Touren machen. Die wilden Tiere sind zum Greifen nah und laufen frei durch die Anlage (Achtung auch Hippos und Krokos)

Must-Do: Wanderung oder Mountain-Bike Tour durch das Wildlife Camp

 Reiseroute: St. Lucia – Swasiland | Distanz: ca. 385 km, Dauer ca 4:20 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise: Tag 19 – 22 Swasiland – Kruger Nationalpark

Safari im Krüger Nationalpark Südafrika

Morgens unternehmen wir nocheinmal eine kleine Wanderung durch das Milwane Wildlife Sanctuary Camp in Swasiland/Eswatini bevor unsere Fahrt weiter geht. Wir reisen aus Swasiland aus und in Südafrika ein, geht alles sehr schnell und unkompliziert. Danach passieren wir direkt das Tor zum größten Nationalpark Südafrikas: dem Krüger Nationalpark. Schon die erste Pirschfahrt bringt einige Highlights mit sich. Empfohlene Aufenthaltsdauer im Krüger Nationalpark: mind 3 Tage. Unsere Unterkunft liegt direkt innerhalb des Nationalparks in der Nähe vom Numbi Gate.

Must-Do: Jeepsafari mit Ranger im offenen Jeep

Unsere Unterkunft: Nkambeni Safari Camp

Unterkünfte im Krüger Nationalpark finden*

Das Safari Camp liegt mitten im Nationalpark und besteht aus permanent Tents. Kann ich sehr empfehlen, mehr darüber im Reisebericht.

 Reiseroute: Swasiland – Kruger Nationalpark | Distanz ca. 271 km | Dauer ca. 3:33 h

 

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise: Tag 22 Panorama Route

Südafrika Panoramaroute 3 Rondavels

Südafrika, Panoramaroute, Aussichtspunkt 3 Rondavels

Nachdem wir den Krüger Nationalpark gegen Mittag verlassen geht die Fahrt direkt weiter auf einer der schönsten Routen durch Südafrika: Der Panorama Route. Sie führt direkt vom Krüger Nationalpark nach Johannesburg, wir fahren durch dichte Nadelwälder, die irgendwie an Kanada erinnern und kommen an atemberaubenden Aussichtspunkten vorbei. Der letzte Tag meiner Südafrika Reise bot damit noch mal ein absolutes landschaftliches Highlight! Gegen Abend erreichen wir dann unsere Unterkunft in Johannesburg.

Must-Do: Blyde River Canyon entdecken

Tag 23 Johannesburg – Frankfurt

Leider steht auch schon mittags der Heimflug von Johannesburg nach Frankfurt an.

Filter nach

Alternative Reiserouten durch Südafrika

Kapstadt & Gardenroute

geplante Dauer Gardenroute: mind. 1 Woche 

geplante Dauer Gardenroute mit Kapstadt & Winelands. 2 Wochen

folgende Stationen würde ich dir auf der Gardenroute empfehlen:

  • Kapstadt & Kaphalbinsel (mind. 2 Tage)
  • Winelands (1 bis 2 Tage, es gibt wahnsinnig schöne Unterkünfte in den Winelands)
  • Karoo & Oudtshoorn (1 bis 2 Tage)
  • Wilderness, Tsitsikamma Nationalpark, Plettenberg (1 bis 3 Tage)
  • Addo Elephant Park (1 bis 2 Tage)

entweder du reist dann von Port Elizabeth zurück oder trittst die Rückreise nach Kapstadt auf der Südroute über Knysa und Hermaneaus an (eignet sich besonders zur Walseason in den südafrikanischen Wintermonaten).

 

Gardenroute, Drakensberge & Lesotho

geplante Dauer: mind. 2 Wochen

  • Kapstadt
  • Gardenroute wie oben beschrieben, für Kapstadt bleibt dir bei dieser Route evtl. nur 1 Tag Zeit
  • ab Addo Elephant Park geht es dann weiter über
  • Graaff Reinet (1 Tag)
  • nach Lesotho (1 Tag)
  • Drakensberge (1 Tag)
  • Durban (von hier Rückflug)

Johannesburg, Panormaroute, Krüger Nationalpark

geplante Dauer: mind.  1 bis 2 Wochen 

  • Johannesburg (1 bis 2 Tage)
  • Panoramaroute (1 Tag)
  • Krüger Nationalpark (mind. 3 Tage)

entweder Rückreise nach Johannesburg oder Erweiterung mit Swasiland:

Johannesburg, Krüger Nationalpark, Swasiland & Durban

geplante Dauer: 2 Wochen

  • Johannesburg (1 bis 2 Tag),
  • Panoramaroute (1 Tag)
  • Krüger Nationalpark (3 Tage)
  • Swasiland  (1 Tag)
  • Durban (1 bis 2 Tage), Internationaler Flughafen

 

Internationale Flughäfen:

Flüge direkt hier buchen:*


Johannesburg: 

Direktflüge nach Deutschland, z.B. Lufthansa, South African Airlines

häufig fliegst du über Johannesburg, wenn du weiter nach Kapstadt willst

Kapstadt

Direktflüge nach Deutschland z.B. mit Condor, Lufthansa

Durban

Port Elisabeth

Südafrika mit dem Mietwagen

Viele Reisende bevorzugen es selbst individuell durch Südafrika zu reisen. Mietwagen am besten immer vorab von zuhause aus buchen:

Achtung: man benötigt einen internationalen Führerschein.

vergiss auch nicht eine Reisekrankenversicherung abzuschließen!

die schönsten Unterkünfte hier: Booking*

Unterkünfte würde ich lieber im Voraus buchen. Oft sind sie in den Hauptreisemonaten schon Monate vorher gut gebucht und die Preise steigen eher.

Ausflüge & Touren

Tipp: buche deine Ausflüge online, das spart vor Ort Zeit und ist in manchen Fällen auch günstiger als vorort

ich buche immer hier: get your guide*

(habe hier auch relativ kurzfristig noch was bekommen)

Geld & Währung in Südafrika

mit meinem DKB Cash Konto habe ich noch nie was falsch gemacht – das beste Konto für Auslandsreisen. Kostenlos Geld abheben und gebührenlos bezahlen und bei Verlust erhälst du kostenlos eine Ersatzkreditkarte ins Ausland geschickt!

lies auch meinen Artikel: Geld weg im Urlaub – und wie du dich bereits vor der Reise vor Diebstahl & Verlust schützen kannst

Was waren meine persönlichen Highlights auf meiner Reiseroute Südafrika, Lesotho & Swasiland?

Fast alles kann ich als Highlight verbuchen. Aber unvergesslich waren für mich folgende Stationen aufgrund der schönen Landschaften:

  • Kaphalbinsel mit Kap der Guten Hoffnung
  • Winelands
  • Garden Route
  • Graaff Reinet
  • Lesotho

Diese Highlights liegen also alle eher im südlichen Südafrika. Die Safaris im nördlichen Südafrika wie Krüger Nationalpark waren auch Highlights aber da ich schon soviele Safaris in Tansania gemacht habe, war ich von den Safaris in Südafrika weniger geflashed. Für Safaris mit vielen Tierbeobachtungen empfehle ich eher Tansania – hier gibt es die höchste Tierdichte der Welt und dazu weniger Kriminalität als in Südafrika. Ich fand auch die Städte im südlichen Südafrika wie Stellenbosch, Graaff Reinet sowie der Urlaubsort Plettenberg Bay schön.

 

3 Wochen Südafrika Rundreise individuell oder in der Reisegruppe?

Ich habe die Reise nicht individuell gemacht, also mit eigenem Mietwagen, sondern mir einen Reiseveranstalter gesucht, da ich lieber in einer Gruppe reise als allein. Zudem finde ich es immer gut, wenn erfahrene und ortskundige Guides mit an Board sind und dazu kommt noch, dass Südafrika kein besonders sicheres Reiseland ist. Das muss an dieser Stelle einfach gesagt sein. Jeder Südafrika-Reisende sollte sich daher überlegen, was für ihn die bessere Variante ist. Grade, wenn man als Frau alleine unterwegs ist, würde ich eine organisierte Tour empfehlen. Natürlich hängt die Frage der Sicherheit in Südafrika sehr stark von der Region ab, die man bereisen möchte. (lies hier meine Tipps für eine Reise nach Südafrika).

Königreich Eswatini bzw. Swasiland

Lunch am Fluss im Königreich Swasiland bzw. Königreich Eswatini

Ich habe mich für nomad adventure Tours entschieden, da mir dieser Veranstalter von vielen Bekannten empfohlen wurde. Das erwähne ich hier nur aus diesem Grund, weil ich häufig nach Empfehlungen für Reiseveranstalter gefragt werde, nicht um Werbung zu machen, da die Reise vollständig selbst finanziert war und ich auch kein Geld für diesen Artikel erhalte. Nomad gilt als Afrika-Experte, das Unternehmen hat seinen Sitz in Kapstadt, die Reise habe ich aber Monate vorher über deren Internetseite gebucht. Ich war mit Nomad nicht ganz so zufrieden wie meine Bekannten und würde wahrscheinlich keine Reise mehr mit denen buchen, was übrigens alle Reiseteilnehmer aus meiner Gruppe auch sagten. Zum großen Teil lag das an dem Guide, der einfach kein Guide war (allerdings waren Koch und Fahrer sehr gut und hatten dessen Job übernommen), zum anderen an den teilweise wirklich schäbigen Unterkünften und zum Dritten und Schlimmsten: wegen dem Essen. Dazu muss man wissen, dass immer ein Koch mit an Board ist, der Frühstück, Lunch und Abendessen zubereitet. Man hat nur manchmal die Gelegenheit selbst ein Restaurant zu besuchen. Mir war das Essen einfach zu ungesund (ungetoaster Toast mit Margerine zum Frühstück und zum Lunch und gekocht nur mit Mayonaise, das hing mir schon am 2. Tag so zum Hals raus, dass ich mich im Supermarkt mit Joghurts und Obst eindeckte, aber es reichte oft halt nicht). Abgesehen davon, war die Reise aber sehr gut und man hatte schon das Gefühl, dass nomad Südafrika sehr gut kennt, die wirklichen Highlights raussucht und die Reise größtenteils gut organisiert war (auch wenn ich einiges anders machen würde). Es hat alles reibungslos geklappt, wir waren immer pünktlich und es gab keine Probleme. Nomad eignet sich für budgetorientierte, junge Reisende, wobei natürlich auch ältere Teilnehmer dabei waren. Gut fand ich, dass die Tour auch Aktivitäten wie Wanderungen usw. beinhaltetete bzw. genug Freizeit war, um eigenen Interessen nachzugehen. Man kann die Tour auch als Campingtour buchen oder mit Unterkünften (was ich gemacht habe).

Wer die Tour mit dem eigenen Mietwagen machen möchte, kann hier günstige Mietwagen miteinander vergleichen: 

Was kosten 3 Wochen Südafrika?

Dirketflüge: ca. 800 Euro

Die Tour so wie beschrieben: ca. 2300 Euro

zusätzl. Ausflüge, Essen, Souvenirs: ca. 300 Euro

Du solltest für 3 Wochen Südafrika mit ca. 3.000 bis 3.500 Euro rechnen.
Evtl. auch günstiger je nachdem wie du reist, welche Ausflüge & Touren du machst, welche Unterkünfte du bevorzugst und wieviel du essen willst 😉

Weitere hilfreiche Tipps für deine Reiseplanung nach Südafrika

Informationen zur besten Reisezeit und Reiseplanung findest du in meinem Artikel zur

Warst du schon einmal in Südafrika, Lesotho & Eswatini? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Vielleicht hast du noch einen Tipp für die Leser hier. Schreib es gerne in die Kommentare!

Wenn dir dieser Reisebericht gefallen hat, teile ihn mit deinen Freunden auf facebook und pinterest.Abonniere auch die kostenlosen Reisetipps für unterwegs & daheim mit vielen Reisetipps. 

Diese Reise ist eine rein privat organisierte und selbstfinanzierte Reise.

*Die Links in diesem Artikel führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkt erwerben, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben und Informationen weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Reiseberichte aus Südafrika

Südafrika Panoramaroute 3 Rondavels

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise mit Lesotho & Swasiland

Wer zum ersten Mal nach Südafrika reist, stellt sich die Frage: welche Region soll ich besuchen? Wie soll ich all […]

Read More
Südafrika Panoramaroute 3 Rondavels

Auf der Panoramroute vom Kruger Nationalpark nach Johannesburg

Schon der Name verrät: die Panoramaroute bietet einige spektakuläre Ausblicke. Unsere letzte Etappe in Südafrika führte uns vom Krüger Nationalpark […]

Read More
Safari im Krüger Nationalpark Südafrika

Safari im Krüger Nationalpark in Südafrika

Safari im Krüger Nationalpark in Südafrika – Reisebericht, persönliche Erfahrungen & praktische Infos für deine Safari. Uuaarrrghhh! Das Röhren dröhnt […]

Read More
Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park in Südafrika

Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park in Südafrika

Rund 280 Km nördlich von Durban befindet sich das älteste Tierschutzgebiet Südafrikas, der Hluhluwe-iMfolozi-Park. Er liegt mitten im zentralen Zululand […]

Read More
iSimangaliso Wetland Park Südafrika

Bootstour durch das UNESCO Weltnaturerbe iSimangaliso Wetland Park in St. Lucia

Von Durban aus fahren wir weiter entlang der Küste Richtung Norden und kommen in St. Lucia an. St. Lucia ist […]

Read More
Durban

Durban und KwaZulu Natal: 5 Dinge, die du in Durban tun kannst

Durban. Schon die Fahrt in die Stadt hinein brachte bei mir ein beklemmendes Gefühl auf. Irgendwas ist hier anders als […]

Read More
Drakensberge

Wandern in den Drakensbergen in Südafrika

Von Lesotho aus fahren wir direkt in die Drakensberge – die Drachenberge, wie sie auf deutsch heißen. Die Drakensberge sind […]

Read More
Lesotho - ein Königreich im Himmel

Lesotho - ein Königreich im Himmel

Schon am Morgen bin ich aufgeregt, denn wir werden heute die Grenze zu Lesotho überqueren. Lesotho – ein kleines Königreich, […]

Read More
Valley of Desolation Graaff Reinet -Südafrika

Graaff Reinet und ein Sundowner im Valley of Desolation

Wir verlassen die abwechslungsreiche Garden Route mit ihren wunderbaren Stränden in Plettenberg Bay und Wilderness, der fantastischen Landschaft im Tsitsikamma […]

Read More
Addo Elephant Park Südafrika

Safari im Addo Elephant Park - auf der Suche nach den Big 7!

Der Addo Elephant Park ist vielleicht nicht so berühmt wie der Kruger Nationalpark, aber er wird künftig wohl immer mehr […]

Read More
Tsitsikamma Nationalpark

Wandern im Tsitsikamma Nationalpark an der Garden Route

Wer auf der Garden Route entlang reist, kommt am Tsitsikamma Nationalpark vorbei und sollte hier auch einen Stopp einlegen, denn […]

Read More
Top 3 Strände an der Garden Route - Südafrika - Plettenberg Bay

Top 3 der schönsten Strände an der Garden Route

Südafrika ist nicht unbedingt ein Topfavorit, wenn es darum geht, die schönsten Strände für einen Badeurlaub zu besuchen. Aber, das […]

Read More