Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Condor und enthält Werbung 

Kapstadt ist für viele die schönste Stadt der Welt und die coolste Lifestyle-Metropole auf dem afrikanischen Kontinent. Schon der Landeanflug auf Kapstadt und den Tafelberg ist ein atemberaubendes Gefühl. Die Stadt am atlantischen Ozean schmiegt sich an den massiven Tafelberg, der meist von einer dicken Wolke umgeben ist. Mir persönlich hat die Victoria & Alfred Waterfront – das belebte Vorzeigehafenviertel von Kapstadt sehr gut gefallen. Hier hätte ich stundenlang in der Sonne sitzen können, Wein trinken, gutes Seafood essen und People Watching betreiben können. Ich bin im Januar mit Condor direkt von Frankfurt aus nach Kapstadt geflogen. Condor war eine der ersten deutschen Fluggesellschaften, die Kapstadt im Direktflug ansteuerten. Nur 10 Flugstunden und eine Stunde Zeitverschiebung liegen zwischen Frankfurt und Kapstadt. Ich fand es super, dass der Flug spät abends, also über Nacht ging, so konnte ich ein wenig schlafen (dank Baldrian) und kam relativ ausgeruht morgens in Kapstadt an. Für Condor Pilot Renè Liebing zählt Kapstadt zu seinen Lieblingsstädten. Der Pilot fliegt immer wieder gerne nach Südafrika und kennt sich in Kapstadt so gut aus, dass er mir seine Insidertipps Kapstadt verraten hat. Und ich muss sagen, seine Insidertipps würden mir auch ganz gut gefallen.

Kapstadt

Landeanflug auf Kapstadt – im Hintergrund der Tafelberg

 

 Condor-Pilot René verrät seine Insidertipps Kapstadt

Insidertipps Kapstadt Condor pilot

Pilot Renè Liebing (30) fliegt am liebsten in seine Lieblingsstadt Kapstadt in Südafrika

 RRené Liebing fliegt seit 2012 als Pilot bei Condor. Er fliegt die Boeing 757/767. Der gebürtige Nürnberger verfügt über 10 Jahre Flugerfahrung und das bei grade mal jungen 30 Jahren. Kapstadt ist seine Lieblingsdestination.

Kapstadt ist kulinarisch ein absolutes Highlight

René, warum ist Kapstadt für dich eine tolle Destination?

Kapstadt ist kulinarisch ein absolutes Highlight: tolles Essen, tolle Weine und alles zu einem fairen Preis. Landschaftlich bietet es alles zwischen Meer und Bergen. Man sieht außergewöhnliche Tiere, wie Wale, Pinguine usw.. Es gibt immer etwas zu unternehmen, ob entspannt auf einem Weingut oder eine Plantage zu fahren oder etwas actionreiches machen. Und das beste ist, dass wenn bei uns Winter ist, dort Sommer herrscht 😉 Man kann also gut der Kälte in Deutschland entfliehen. Zudem ist die geringe Zeitverschiebung ein großes Plus.

Kapstadt - Südafrika

Die V & A Waterfront in Kapstadt – hier findet man tolle Restaurants, Markthallen und Ausflugsmöglichkeiten

Anmerkung von mir: Die beste Reisezeit für Kapstadt sind die europäischen Wintermonate von November bis Februar – ideal ist Februar, da dann die meisten Touristen wieder weg sind und es etwas ruhiger ist.

Insidertipps Kapstadt: Hast du ein Lieblingsrestaurant in Kapstadt?

Das Restaurant Hussard Grill in Camps Bay ist ein tolles Steak Restaurant. Das Fleisch in Kapstadt ist sehr gut, daher esse ich dort entsprechend viel Fleisch und gehe zum Steak essen am liebsten dorthin. Mein Lieblingsrestaurant ist aber das “The Carne” in der Keerom Street. Dort bekommt man eine Riesenfleischplatte mit sämtlichen unterschiedlichen Sorten, z.B. Kudu, Zebra, Antilope usw.. Im Vergleich zum normalen Rindersteak eine echt interessante Erfahrung. Das Ambiente ist dort auch sehr stylisch.

Insidertipps Kapstadt: Hast du eine Lieblingsbar in Kapstadt?

Zum Sundowner in Camps Bay gehe ich gerne ins “Cafe Caprice”. Dort hat man einen schönen Blick auf den Strand!

Kapstadt - Südafrika

Der Strand von Camps Bay in Kapstadt

 

 

Anmerkung von mir: Camps Bay ist ein Stadtviertel von Kapstadt, das direkt am Strand liegt. An der Strandpromenade findet man viele Restaurants & Bars. Am Strand spielt man bevorzugt Volleyball. In Camps Bay geht es eher elitär zu, hier tummeln sich noble Stadtvillen am Fuße des Tafelbergs.

 

In Kapstadt gibt es immer was zu unternehmen.

Ob entspannt oder actionreich.

Macht ein Pilot wie du auch Sightseeing? Was schaust du dir in Kapstadt gerne an?

Großartig ist ein Trip zur Öl-Plantage “Morgenster Estate”. Dort kann man sehr gut essen, viele Variationen von Öl probieren und man hat ein tolles Ambiente. Sehr zu empfehlen ist das Trüffel-Öl. Ansonsten kann man viele actionreiche Trips machen, z.B. Paragliding, Haifisch tauchen, Fallschirm springen und vieles mehr.

Südafrika - Kapstadt - Table Mountain

Kapstadt und Lion`s Head aus der Sicht vom Tafelberg.

Anmerkung von mir: ganz heißer Tipp: Paragliding vom Signal Hill aus (siehe Foto). Dabei hast du nicht nur Actionspaß sondern auch eine super Aussicht auf Kapstadt mit dem Tafelberg im Rücken und du landest direkt am Strand von Camps Bay! absolut zu empfehlen!

Insidertipps Kapstadt: Was muss man in Kapstadt unbedingt gesehen haben?

Es gibt sensationelle Weingüter. Mein Lieblings-Weingut ist “Eagles Nest”, welches man ganz easy per “Hop on Hof off” Bus erreichen kann, so dass man dort in ca. 45 Minuten hinkommt und dabei auch noch etwas von Kapstadt sieht.

Toll sind auch die Weingüter “Delair Graff” und “Steenberg”.

PS: Anmerkung von mir: Die Hop-on-Hop-off-Busse habe ich auch genutzt, die sind wirklich super, die beste Möglichkeit, um Kapstadt zu erkunden, auch wenn ich sonst selten Hop-on-hop-off-Busse nutze.

Insidertipps Kapstadt: Hast du einen Hoteltipp für Kapstadt?

Da kenne ich mich leider nicht so aus, unser Crew Hotel ist das Protea Fire and Ice, ein sehr cooles stylisches Hotel, gute Lage an der Long Street, aber kleine Zimmer.

Anmerkung von mir: Die Long Street ist eine zentrale und belebte Straße im Zentrum von Kapstadt. Hier findest du viele Bars, Restaurants und Clubs. Tagsüber gibt es hier Märkte, die sich für einen Bummel lohnen. Ich hatte ebenfalls ein Hotel auf der Long Street. 


Warum fliegst du immer wieder gerne nach Kapstadt und wie lange bleibst du für gewöhnlich?

Die geringe Zeitverschiebung ist einfach wunderbar, gerade für uns Flieger. Außerdem geht der Flug über viele interessante Staaten. Je nach Route zum Beispiel über den Sudan, Kongo und den Äquator. Der Aufenthalt für die Crew liegt je nach Sommer bzw. Winterflugplan zwischen 2-3 Nächten vor Ort.

Vielen Dank René für deine Insidertipps Kapstadt.


Der Artikel entstand in Kooperation mit Condor und enthält Werbung.

*Die mit*gekennzeichneten Links führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkt erwerben, erhalte ich eine minimale Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben und Informationen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für dein Verständnis.

 

Warst du schon einmal in Kapstadt? Was sind deine Tipps? Schreib es in die Kommentare. Hat dir dieser Reisebericht gefallen? teile ihn gleich auf Facebook mit deinen freunden und abonniere den kostenlosen Newsletter mit Reisetipps von unterwegs & daheim.

In diesem Newsletter erhälst du einmal im Monat meine Postkarte mit Reisetipps von unterwegs & daheim. Du erhältst Infos über Reiseziele und praktische Reisetipps. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir mindestens eine gültige E-Mail-Adresse.

Mehr Reiseberichte aus Südafrika

Lesotho - ein Königreich im Himmel

Lesotho - ein Königreich im Himmel

Schon am Morgen bin ich aufgeregt, denn wir werden heute die Grenze zu Lesotho überqueren. Lesotho – ein kleines Königreich, […]

Read More
Valley of Desolation Graaff Reinet -Südafrika

Graaff Reinet und ein Sundowner im Valley of Desolation

Wir verlassen die abwechslungsreiche Garden Route mit ihren wunderbaren Stränden in Plettenberg Bay und Wilderness, der fantastischen Landschaft im Tsitsikamma […]

Read More