Es scheint als wären sie sich ihrer Attraktivität bewusst: stolz posieren sie vor den Kameralinsen der neugierigen Touristen, die nur ihretwegen hergekommen sind. Einzig um sie zu sehen: Die Pinguine am Boulders Beach bei Kapstadt. Sie sind eine der beliebtesten Attraktionen im Table Mountain Nationalpark, der vom Tafelberg in Kapstadt bis zur südlichsten Kapspitze am Kap der Guten Hoffnungen reicht.

Boulders Beach Südafrika Kapstadt

Die Pinguine am Boulders Beach

Anreise zu den Pinguinen am Boulders Beach in Simons Town

Die Landschaft hier ist atemberaubend schön, schon allein die Anreise über die Küstenstraße von Kapstadt aus kommend über Muizenberg und Simons Town an der False Bay bis zum Boulders Beach ist ein Erlebnis wert. Wer will kann in Muizenberg halten und am Strand baden gehen, die Stadt ist bekannt für ihre bunten Badehäuser aus Holz am Strand, die man von Postkartenmotiven her kennt. Muizenberg ist auch ein beliebter Surferspot. Der Boulders Beach befindet sich in dem kleinen Städtchen Simons Town, ca. 30 Kilometer und etwa 45 Minuten Fahrt von Kapstadt aus entfernt.

Pinguine am Boulders Beach

Afrikas einzige freilebende Pinguine am Boulders Beach

Die Pinguine am Boulders Beach sind die einzigen freilebenden Pinguine auf dem afrikanischen Kontinent und sie sind putzig anzuschauen. Es handelt sich um eine Kolonie von Brillenpinguine, im scharz-weißen Federkleid, die sich hier am Boulders Beach angesiedelt haben und tagtäglich Touristen anlocken. Es gibt auch kleinere Pinguinkolonien auf den vorgelagerten Inseln am Westkap, aber der Boulders Beach ist der beliebteste Anziehungspunkt für Touristen, wenn man die putzigen Pinguine beobachten möchte. Hier kommt man durch Holzstege sehr nah an die Tiere heran. Hier toben sie sich ganz unschuldig im Wasser und an den Stränden mit dem feinen weißen Sand aus. Es weht allerdings eine frische Brise hier, binnen von Sekunden bin ich von oben bis unten mit Sand bedeckt, der auf meiner mit Sonnenmilch bedeckten Haut klebt, aber wenn stört das, wenn, man die Pinguine bei Paarungsaktionen beobachten kann?

Pinguine am Boulders Beach

Das niedlichste an den kleinen Pinguinen ist, dass sie ein Leben lang mit dem selben Partner zusammenleben, was sie zu einem echten Symbol für Romantiker macht. Sie pflegen sich gegenseitig, gehen gemeinsam im glasklaren blauen Wasser schwimmen, sonnen sich auf den Granitfelsen am Strand und helfen sich gegenseitig bei der Aufzucht ihrer Jungen. Ihre Nester liegen im Sand verborgen, wo sie ihre Eier ausbrüten. In den 80er Jahren gab es hier nur ein einzelnes Paar dieser süßen Pinguine, mittlerweile schätzt man den Bestand auf 2.100 Tiere. Allerdings sind leider auch die Pinguine am Boulders Beach bedroht. Ihre größte Gefahr ist die Umweltzerstörung, die Ölverschmutzung und Überfischung im Meer und auch die Ruhestörung durch die Touristen ist nicht so optimal für die niedlichen Wasservögel. Daher ist der Boulders Beach auch ein Naturschutzgebiet. Bis auf eine Bucht sind die Strandabschnitte durch Holzstege und Zäune abgeschirmt. Dennoch kommt man den Tieren sehr nahe und kann sie gut in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Der Boulders Beach ist wirklich ein sehr schöner Strand, die Granitfelsen (Boulder) haben ihm seinen Namen verliehen.

Pinguine am Boulders Beach

Infos für deinen Besuch bei den Pinguinen

 Öffnungszeiten am Boulders Beach
Dezember bis Januar: 7:00 Uhr bis 19:30 Uhr,
Februar bis März & Oktober bis November: 8:00 Uhr bis 18.30 Uhr
April bis September: 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Eintritt für Boulders Beach:
Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: 75 Rand, 2-12-Jährige zahlen die Hälfte
Schwimmen mit den Pinguinen am Boulders Beach?
Der umzäunte Bereich umfasst 3 Buchten. An der Foxy Bay ist sogar Baden erlaubt.

Wie komme ich zum Boulders Beach?

Ich habe einen geführten Tagesausflug von Kapstadt aus gemacht. Zuerst hielten wir eine Stunde lang am Boulders Beach, um die Pinguine zu fotografieren (die Zeit ist völlig ausreichend), danach ging es weiter in den Table Mountain Nationalpark, zum Kap der Guten Hoffnungen. Der Ausflug ist absolut zu empfehlen, alles war total gut organisiert, der Guide war super und der Sightseeingbus hatte sogar Wlan, außerdem war eine kleine Wanderung zum Kap der Guten Hoffnungen inklusive. Der Preis von ca. 35 Euro (nur bei online Buchung) ist auch super.

Möchtest du länger bleiben und übernachten? 

Empfohlene Reiseführer

Reise Know-How Reiseführer Kapstadt, Garden Route und Kap-Provinz*

Die Gardenroute ab Kapstadt und Kapregion gibt es im Reise Know-how Verlag für17,99 Euro

 

 

 

MARCO POLO Reiseführer Kapstadt, Wine-Lands und Garden Route: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service*

Die Städtereiseführer mit den übersichtlichen Insidertipps von Marco Polo nutze ich immer gerne für den schnellen Überblick an Sehenswürdigkeiten in einer Stadt. Allerdings zu den Winelands und zur Gardenroute ist in diesem Kapstadt Guide zu wenig bis gar nichts drin. Dafür benötigt man einen extra Reiseführer.

12,99 Euro.

 

Hat dir dieser Reisebericht gefallen? Dann teile ihn doch gleich mit deinen Freunden über Facebook und abonniere den kostenlosen Newsletter von unterwegs & daheim: 

In diesem Newsletter erhälst du einmal im Monat meine Postkarte mit Reisetipps von unterwegs & daheim. Du erhältst Infos über Reiseziele und praktische Reisetipps. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir mindestens eine gültige E-Mail-Adresse.

*Die mit *gekennzeichneten Links führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkt erwerben, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht diese Webseite zu betreiben und Informationen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für deine Unterstützung.

Weitere Reiseberichte von Südafrika

Südafrika Panoramaroute 3 Rondavels

Reiseroute 3 Wochen Südafrika Rundreise mit Lesotho & Swasiland

Wer zum ersten Mal nach Südafrika reist, stellt sich die Frage: welche Region soll ich besuchen? Wie soll ich all […]

Read More
Südafrika Panoramaroute 3 Rondavels

Auf der Panoramaroute vom Kruger Nationalpark nach Johannesburg

Schon der Name verrät: die Panoramaroute bietet einige spektakuläre Ausblicke. Unsere letzte Etappe in Südafrika führte uns vom Krüger Nationalpark […]

Read More
Safari im Krüger Nationalpark Südafrika

Safari im Krüger Nationalpark in Südafrika

Safari im Krüger Nationalpark in Südafrika – Reisebericht, persönliche Erfahrungen & praktische Infos für deine Safari. Uuaarrrghhh! Das Röhren dröhnt […]

Read More
Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park in Südafrika

Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park in Südafrika

Rund 280 Km nördlich von Durban befindet sich das älteste Tierschutzgebiet Südafrikas, der Hluhluwe-iMfolozi-Park. Er liegt mitten im zentralen Zululand […]

Read More
iSimangaliso Wetland Park Südafrika

Bootstour durch das UNESCO Weltnaturerbe iSimangaliso Wetland Park in St. Lucia

Von Durban aus fahren wir weiter entlang der Küste Richtung Norden und kommen in St. Lucia an. St. Lucia ist […]

Read More
Durban

Durban und KwaZulu Natal: 5 Dinge, die du in Durban tun kannst

Durban. Schon die Fahrt in die Stadt hinein brachte bei mir ein beklemmendes Gefühl auf. Irgendwas ist hier anders als […]

Read More
Drakensberge

Wandern in den Drakensbergen in Südafrika

Von Lesotho aus fahren wir direkt in die Drakensberge – die Drachenberge, wie sie auf deutsch heißen. Die Drakensberge sind […]

Read More
Lesotho - ein Königreich im Himmel

Lesotho - ein Königreich im Himmel

Schon am Morgen bin ich aufgeregt, denn wir werden heute die Grenze zu Lesotho überqueren. Lesotho – ein kleines Königreich, […]

Read More
Valley of Desolation Graaff Reinet -Südafrika

Graaff Reinet und ein Sundowner im Valley of Desolation

Wir verlassen die abwechslungsreiche Garden Route mit ihren wunderbaren Stränden in Plettenberg Bay und Wilderness, der fantastischen Landschaft im Tsitsikamma […]

Read More
Addo Elephant Park Südafrika

Safari im Addo Elephant Park - auf der Suche nach den Big 7!

Der Addo Elephant Park ist vielleicht nicht so berühmt wie der Kruger Nationalpark, aber er wird künftig wohl immer mehr […]

Read More
Tsitsikamma Nationalpark

Wandern im Tsitsikamma Nationalpark an der Garden Route

Wer auf der Garden Route entlang reist, kommt am Tsitsikamma Nationalpark vorbei und sollte hier auch einen Stopp einlegen, denn […]

Read More
Top 3 Strände an der Garden Route - Südafrika - Plettenberg Bay

Top 3 der schönsten Strände an der Garden Route

Südafrika ist nicht unbedingt ein Topfavorit, wenn es darum geht, die schönsten Strände für einen Badeurlaub zu besuchen. Aber, das […]

Read More