Mit 2019 geht ein Jahrzehnt zu Ende und wir stürzen uns hinein in eine neue Episode! Was war das doch für ein Jahr! Für mich war 2019 ein Jahr mit vielen tollen Reisemomenten, die ich in meinem persönlichen Jahresrückblick noch einmal Revuee passieren lassen möchte. Ich weiß nicht, was 2020 bringen wird, aber ich freue mich das neue Jahrzehnt zu begrüßen!

Mein Jahresrückblick 2019 in Zahlen

  • besuchte Länder (7): Sri Lanka, Portugal, Luxemburg, Frankreich, Peru, Bolivien Chile
  • davon zum ersten Mal (4): Sri Lanka, Peru, Bolivien, Chile
  • besuchte Bundesländer (3): Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen
  • 2 Abenteuer/Fernreisen: Asien/Südamerika
  • 3 Trips innerhalb Europas
  • 54 Reisetage
  • eine halbe Million Leser haben unterwegs & daheim 2019 gelesen, das sind 60% mehr als im Vorjahr!
  • 1,2 Mio. mal wurden Seiten auf unterwegs & daheim aufgerufen

Mein Jahresrückblick 2019 und Reisehighlights des Jahres

Januar 2019: Sri Lanka Reise

Löwenfelsen Sigiriya Sri Lanka

Ach war das eine schöne Reise! Sri Lanka ist ein so tolles Land, so abwechslungsreich, so grün, so voller schöner Naturerlebnisse, gutem Essen und freundlichen Menschen. Sri Lanka wird mir definitiv noch lange in Erinnerung bleiben. 2 Wochen bin ich über die Insel gereist, von der Westküste zur Ostküste an die Südküste. Ich habe Berggipfel erklommen, bin durch Reisfelder gewandert, ich habe die Ursprünge des Buddhismus in antiken Städten ergründet, bin auf Elefantensafari gegangen, habe unzählige Vögel, Krokodile und Warane gesehen, ich habe mich in den Wellen des indischen Ozeans treiben lassen und leckere Curries gegessen. Sri Lanka ist einfach traumhaft!

Februar 2019: FrankfurtFrankfurt

Zurück in Frankfurt stellte ich mich der Realität meines hässlichen Büroalltags. Meine Firma lagert im großen Stil Arbeitsplätze nach Polen aus und ich dachte das ganze Jahr über, mein Arbeitsplatz fällt weg, ich musste in diesem Jahr vielen Kollegen adieu sagen. Doch jeder, der ging, wirkte glücklich darüber.

März 2019: Städtetrip nach LissabonLissabon Sehenswürdigkeiten

Ein Städtetrip nach Lissabon zum Frühlingsanfang ist eine gute Idee. Ich war zum ersten Mal in Lissabon, der Hauptstadt von Portugal. Bisher war ich nur auf den Azoren, insofern gab es für mich viel zu entdecken. Wir bummelten durch die Alfama mit ihren hübschen verwinkelten Altstadtgassen, genossen ein Glas Wein von der Burg und zuckelten mit der berühmten Straßenbahnlinie 28 durch die malerischen Gassen. Ich hab unzählig viele Pasteis de Nata in mich hinein gefuttert und am Torre de Belém weht der Wind der großen weiten Welt, den schon die portugiesischen Seefahrer hinaus in die weite Welt gezogen haben. Lissabon ist ohne Zweifel eine wunderschöne Stadt, aber auch touristisch mega überlaufen, was leider auch seine Schattenseiten mit sich bringt, wir wurden von Zigeunern beklaut.

April 2019: Ostern daheim: entlang des romantischen Neckartals

Ostern verbringe ich immer in meiner alten schwäbischen Heimat. Im Frühling ist es hier ein wahres Blütenexplosionswunder! Wenn die Kirsch- und Apfelbäume im Wengert blühen und das Gras so grün ist, dass es in den Augen sticht, dann erwachen förmlich neue Kräfte in einem. Mit Mutter machte ich wieder eine Cabrio-Ausfahrt. Dieses Mal ging es ins romantische Neckartal: über Bad Wimpfen an Burg Guttenberg und Burg Hornberg vorbei bis nach Heidelberg am Neckar – auf einer der schönsten Strecken Baden-Württembergs und vielleicht sogar von ganz Deutschland.

Mai 2019: Städtetrip nach LuxemburgLuxemburg Sehenswürdigkeiten

Im Mai führte mich ein Städtetrip in unser Nachbarbundesland Luxemburg. In Luxemburg war ich mal als Kind und seither nicht mehr. Es wurde also höchste Zeit, mir die Stadt mal genauer anzuschauen und es lohnte sich auf alle Fälle. Als ich ankam befand sich auch grade der gesamte europäische Hochadel in der Stadt, denn der Fürst wurde zu Grabe getragen. Luxemburg bietet aber nicht nur eine wunderschöne Altstadt und die Mischung aus fürstlichem Glanz und internationaler Bühne mit vielen europäischen Institutionen sondern die Stadt liegt einfach super malerisch auf einem Felsen.

Juni 2019: Ein Hauch von Sommer in Südfrankreich

Avignon Sehenswürdigkeiten

Avignon Sehenswürdigkeiten: hinter mir ist die Pont d’Avignon/ Pont St. Bénézet

Mein Trip nach Südfrankreich löste eine ungeheure Sehnsucht nach Sommer, Meer und dem Duft von Lavendel in mir aus. Wieder einmal wurde mir bewusst, wie sehr mir das mediterrane Lebensgefühl fehlt und wie gut es mir doch tut. Ich liebe dieses Lebensgefühl einfach, nicht umsonst, gibt es hier eine Rubrik namens Dolce Vita, was zwar italienisch ist, aber auf französisch savoir vivre heißt. Die Menschen im Mittelmeerraum sind einfach so herrlich entspannt, dass ich am liebsten meinen Wohnsitz dorthin verlegen würde. In Avignon habe ich mir die kulturellen Highlights angeschaut, den Papstalast, die berühmte Pont d’Avignon, die schöne Altstadt mit den ockerfarbenen Häusschen und vergilbten Fensterläden dran. Ich habe mich durch die Markthallen geschlemmt und bin schließlich weiter gefahren an die Côte d’Azur bis nach Nizza.Nizza Sehenswürdigkeiten

In Nizza habe ich den südfranzösischen Sommer so richtig genossen. Nizza ist glamourös, einfach eine echte Traumdestination. Ich hab für die französische Tourismuszentrale die besten Rooftop Bars und Restaurants Nizzas getestet und tagsüber die wunderschöne Stadt mit ihren prunkvollen Palais, Senatorien und Museen erkundet. Es blieb auch noch Zeit, um mich in mein geliebtes Mittelmeer zu stürzen. Ach, Sommer in Südfrankreich, das schreit nach einer Wiederholungstat!

Juli und 2019: Sommer daheim

Hessen: Vogelsberger See

Den heißen Sommer 2019 mit Temperaturen um die 40 Grad verbrachte ich daheim in Frankfurt – übrigens eine der wärmsten Städte, weil sich die Stadt aus Beton und Glas im Sommer aufheizt wie ein Kachelofen. Ich bin an Sonntagen mit dem Rad durch den Wald zu Badeseen gefahren oder habe die Region beim Wandern erkundet.

September 2019: Teutoburger WaldReisetipps Oktober 2019

Zum dritten Mal in Folge wurde ich in den Teutoburger Wald eingeladen, um mir die Region anzuschauen: Dieses Mal war ich im Paderborner Land auf der Paderborner Landroute mit dem E-Bike unterwegs oder bin entlang der Weser im Kalletal gewandert und habe mich in der Therme in Bad Driburg entspannt.

Oktober 2019: Südamerika Reise: Perucolca Canyon Peru

Im Oktober startete meine längste Reise in 2019: für 24 Tage ging es für mich zum ersten Mal auf den südamerikanischen Kontinent. Den Anfang machte ich mit Peru. Insgesamt 11 Tage reiste ich durch das rießige Land, wobei ich mich vor allem auf das Anden-Hochland fokussierte. Von der Hauptstadt Lima ging es Richtung Süden auf der Panamericana, zu den Nazca Linien und von dort nach Arequipa und in den Colca Canyon. Das Heilige Tal der Inka mit Macchu Picchu war ein echtes Highlight und die Montagnes Colorados in der Nähe von Cuzco brachten mich zum ersten Mal im Leben auf über 5.100 Meter Höhe. Das Gefühl auf diesen Berggipfeln zu stehen war einfach unbeschreiblich. Über den Titicacasee ging es dann über die Grenze nach Bolivien.

November 2019: Südamerika Reise: Bolivien & ChileLaguna Colorado

In Bolivien wurden wir mit den politischen Unruhen rund um den Präsidenten Evo Morales konfrontiert, konnten unsere Reise aber dennoch fortsetzen, weil in der Hauptstadt La Paz die Blockaden grade aufgehoben wurden (ich habe auf Instagram und Facebook live davon berichtet). Von La Paz ging es Richtung Süden und 2 Tage mit dem Jeep über die größte Salzwüste der Erde: den Salar de Uyuni – eine unbeschreiblich schöne Landschaft, auch an Tag 2 der Jeeptour erwartete uns auf der Lagunenroute echte landschaftliche Highlights und wir haben sogar Anden-Flamingos gesehen.

Wir überquerten hier die Grenze zu Chile, verbrachten 2 Tage in der Atacama Wüste, der heißesten Wüste Südamerikas und flogen dann nach Santiago de Chile. Auch hier herrschen seit Monaten heftige Unruhen und überall gibt es Demonstrationen. Die Lage war etwas angespannt, was mich aber nicht davon abhielt mir die Stadt anzuschauen. Die Zeit reichte auch noch für einen Ausflug in den Küstenort Valparaiso, der zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und in dem zu allem Übel an Weihnachten auch noch Brände ausgebrochen sind.

Dezember 2019: Weihnachtsmärkte von Aachen nach Erfurt und in den Odenwald

zurück in Deutschland, startete sofort die Weihnachtsmarkt-Saison. Den Auftakt machte ich bei einem Instagram Walk über den Aachener Weihnachtsmarkt, auf dem ich mich durch verschiedene Buden schlemmte. In Erfurt ist die ganze Stadt weihnachtlich geschmückt und was man zur Weihnachtsmarktzeit alles in Erfurt erleben kann, habe ich für dich getestet. Ansonsten habe ich noch den kleinen aber gemütlichen Weihnachtsmarkt in Michelstadt im Odenwald besucht, die verschiedenen Weihnachtsmärkte in Frankfurt (Weihnachtsmarkt am Römer, Cityalm, Weihnachtsmarkt am Thurn & Taxis Palais, Rosa Weihnachtsmarkt) oder war kurz in Stuttgart bei den Glanzlichtern, um letzte Weihnachtseinkäufe zu tätigen und auf dem Rudersberger Adventswald in meiner Heimat.

 

Ausblick auf 2020 – ein neues Jahrzehnt beginnt

Viele der Ziele, die ich mir in meinem letzten Jahresrückblick/ausblick vom letzten Jahr vorgenommen habe, habe ich tatsächlich auch erreicht. Einige sind noch offen und vielleicht gehen sie 2020 in Erfüllung. Viele haben mich nach meinen nächsten Reisezielen gefragt, lasst euch überraschen. Momentan habe ich nichts geplant. Ich gehöre nicht zu denen, die Länder sammeln wie andere Briefmarken. Das ist nicht mein Reisestil und den Sinn darin habe ich auch noch nie verstanden. Ich sammle Orte, nicht um die Top 10 Sehenswürdigkeiten abzuhaken, sondern weil ich mit einem Ort ein besonderes Gefühl in Verbindung bringen will, das mir lange in Erinnerung bleibt. Ich will die Seele eines Ortes ergründen und dafür braucht es meist ein bisschen Zeit. Zeit, die wir immer weniger haben. Aber ich denke, das spiegelt sich auch in meinen Reiseberichten wider und die unterscheiden sich vielleicht grade darin von den anderen millionen Reiseblogs, die es mittlerweile gibt. Aus diesem Grunde lasse ich mich gerne treiben wie eine Feder im Wind von Reiseziel zu Reiseziel, je nach dem wo mir der Sinn grade nach steht. Es gibt ja noch so viel zu entdecken in dieser großen weiten Welt.

Jedenfalls gehe ich mit einem sehr positiven Gefühl ins neue Jahrzehnt. Auch wenn das Leben viele Herausforderungen für uns bereit hält, glaube ich, dass 2020 ein Jahr voller schöner Glücksmomente werden wird. Meine Sterne sind lt. Jahreshorsokop jedenfalls sensationell.

In diesem Sinne wünsche ich dir einen guten Rutsch und ein sehr erfolgreiches Jahr 2020 voller persönlicher Erfolgsmomente, vielen glücklichen Stunden mit lieben Herzensmenschen, möge 2020 reich gesegnet sein mit Gesundheit, schönen Reisen und einer Portion Liebe und das gilt auch für all unsere Mitmenschen, denen wir täglich über den Weg laufen.

Wenn du mehr hilfreiche Tipps erhalten willst, abonniere den kostenlosen Newsletter und folge mir auf facebookInstagram und pinterest!

Weitere interessante Reiseberichte

Ballestas Inseln

Von Lima zu den Ballestas Inseln in Paracas

Wir verlassen Lima und fahren auf der Panamericana in Richtung Süden nach Paracas zu den Ballestas Inseln. Bei den Einheimischen […]

Read More
Reiseroute Peru - Bolivien - Chile

Reiseroute Peru - Bolivien - Chile: In 3 Wochen durch Südamerika

Peru-Bolivien-Chile – 3 spannende Länder stehen auf meiner Reiseroute durch Südamerika. In 3 Wochen werde ich die Highlights auf der […]

Read More
Aachen Sehenswürdigkeiten

Aachen Sehenswürdigkeiten & Tipps für einen Städtetrip

Aachen ist die westlichste Großstadt Deutschlands. Bekannt ist Aachen vor allen Dingen für die Aachener Printen, den Aachener Weihnachtsmarkt, der […]

Read More
Horton Plains Nationalpark

Jahresrückblick unterwegs & daheim: bye bye 2019, hello 2020

Mit 2019 geht ein Jahrzehnt zu Ende und wir stürzen uns hinein in eine neue Episode! Was war das doch […]

Read More
Lima Sehenswürdigkeiten

Lima Sehenswürdigkeiten & Tipps in der Hauptstadt Perus entdecken

Lima – die Hauptstadt von Peru ist für die meisten Reisenden die erste Anlaufstelle, wenn sie nach Peru reisen. Und […]

Read More
Weihnachtsmarkt Michelstadt

Weihnachtsmarkt in Michelstadt im Odenwald

Wer einen kleinen gemütlichen Weihnachtsmarkt in Hessen sucht, der sollte mal nach Michelstadt im Odenwald fahren. Sicherlich ist Michelstadt auch […]

Read More