Die Deutsche Alpenstraße ist die älteste Ferienstraße Deutschlands und für einen Roadtrip mit dem Cabrio geradezu perfekt. 450 Kilometer liegen vor mir auf meinem Roadtrip entlang der Deutschen Alpenstraße. 450 Kilometer entlang der Alpen im südlichen Bayern. Die Fernstraße führt über kurvenreiche Bergpässe, vorbei an saftigen Almwiesen, kristallklaren Bergseen, Bergipfeln mit spektakulären Fernsichten, vorbei an urigen Bergdörfern, Klöstern und Kirchen und vorbei an den Märchenschlössern von König Ludwig II. von Bayern. Die Deutsche Alpenstraße bietet Fahrvergnügen in einer der schönsten Landschaften, die Deutschland zu bieten hat und kombiniert die touristischen Highlights von Bayern in einer einzigen Tour! Die Deutsche Alpenstraße beginnt in Lindau am Bodensee und endet in Schönau am Königssee in Berchtesgaden. Insgesamt führt sie durch neun touristische Regionen, vor allem durch das Allgäu und Oberbayern. Mit dem Cabrio düse ich über die Bergspitzen der Alpen, der Fahrtwind weht mir durchs Haar und der Duft von Almwiesen und grünen Wäldern bleibt ewig in Verbindung mit diesem tollen Roadtrip! In diesem Artikel verrate ich dir alles zur Planung deines Roadtrips auf der Deutschen Alpenstraße und natürlich welche Highlights dich auf der Strecke erwarten und wo es sich lohnt einen Stopp einzulegen. Schreib mir gerne in die Kommentare, was du erlebt hast!

 

Die Highlights der Deutschen Alpenstraße im Überblick

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Highlights entlang der Strecke auf der Deutschen Alpenstraße, aber ganz ehrlich, es gibt noch soviel mehr und jedes für sich ist ein Highlight (unten liste ich dir jeden meiner Stopps im Detail auf). Bei einem Roadtrip gilt ja auch, der Weg ist das Ziel. Die Route führt einfach durch eine unglaublich schöne Landschaft und bei gutem Wetter ist einfach alles wunderschön und leuchtet in kraftvollen Farben.

  • Lindau am Bodensee
  • Oberjochpass
  • Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau
  • Schloss Linderhof
  • Wieskirche
  • Kloster Ettal
  • Zugspitze und Eibsee
  • Wendelstein und Tatzlwurm
  • Tegernsee, Schliersee, Chiemsee uva.
  • Königsee

Deutsche Alpenstraße: Die Strecke auf der ältesten Fernstraße DeutschlandsDeutsche Alpenstraße

Start der Deutschen Alpenstraße: Lindau im Bodensee

Ende der Deutschen Alpenstraße: Schönau am Königsee

Kilometer: 450 Kilometer

natürlich kannst du die Route auch andersherum fahren. Die Deutsche Alpenstraße ist wirklich an jeder Ecke sehr gut ausgeschildert. Du kannst komplett nach den Schildern fahren, die ein Enzian auf braunem Hintergrund zeigen.

Deutsche Alpenstraße: Wieviel Zeit solltest du für deinen Roadtrip einplanen?

Ich habe für meinen Roadtrip auf der Deutschen Alpenstraße eine gesamte Woche eingeplant. Da ich nicht nur den ganzen Tag im Auto sitzen wollte, sondern auch die Schönheiten der Landschaft und der kulturellen Highlights erkunden wollte, solltest du mindestens eine Woche planen. Denn auf der Deutschen Alpenstraße gilt mehr dennje das Motto: Der Weg ist das Ziel! Manche fahren die Strecke in 2 Tagen ab ohne sich was anzuschauen, das fände ich aber zu schade, da die Deutsche Alpenstraße soviel zu bieten hat, dass man sogar auch zwei Wochen oder länger planen könnte. Man sollte auch bedenken, dass die Straße entlang schöner Landschaften und über Bergpässe führt, auf denen man nicht schnell durchrasen kann, sondern eher gemächlich fährt. In der Hochsaison ist auch sehr viel Verkehr denn die Straße erfreut sich grade in diesem Sommer hoher Beliebtheit.

In vier Etappen auf der Deutschen Alpenstraße vom Bodensee zum Königsee – Überblick

Ich habe meinen Roadtrip entlang der Deutschen Alpenstraße in vier Etappen geplant. Dafür habe ich sechs Übernachtungen im Voraus gebucht. In der Hauptsaison ist es empfehlenswert die Hotels vorher zu buchen. Ich hatte mich zwar auch sehr spontan entschlossen, aber überall waren viele Touristen unterwegs und die Hotels alle ausgebucht. Hier findest du eine Übersicht über meine Planung mit den Hotels, die ich empfehlen kann als Anhaltspunkt für deine eigene Planung (für Lindau und Schönau konnte ich leider kein Hotel empfehlen, da wir hier keine schöne Hotels hatten, was wohl an der Hochsaison lag – war schon alles ausgebucht).

1. Etappe Deutsche Alpenstraße: von Lindau am Bodensee nach Füssen

Kilometer ca. 125 Kilometer
Highlight des Tages: Oberjochpass und Weißensee
Übernachtung in Lindau: Unterkünfte finden*
Übernachtung in Füssen: Villa Toscana*

2. Etappe Deutsche Alpenstraße: von Füssen im Allgäu nach Oberammergau bzw Ettal

Kilometer: ca 50
Highlight des Tages 1: Schloss Neuschwanstein und Hohenschwangau
Highlight des Tages 2: Zugspitze
auf Etappe 2 habe ich 2 Nächte eingeplant bevor es mit Etappe 3 weiterging.

Übernachtung in Füssen: Villa Toscana*

Übernachtung in Oberammergau: Hotel Arnika (1 Nacht)*

Übernachtung in Ettal: Hotel blaue Gams (1 Nacht)*

Die 2. Etappe von Füssen nach Oberammergau ist nicht besonders groß, aber aufgrund der vielen Highlights der Region wollte ich hier 2 Nächte verbringen. Da es aber in der Hochsaison schon sehr ausgebucht war und ich mich auch erst einen Tag vor Abreise recht spontan zu dem Roadtrip entschlossen habe, waren die Hotels schon sehr gut gebucht. Daher haben wir hier eine Übernachtung in Oberammergau und eine in Ettal, was quasi der Nachbarort ist. Man könnte auch 2 Nächte in Ettal einplanen oder eine in Garmisch-Partenkirchen, was in der Hochsaison aber recht teuer ist.

 

3. Etappe Deutsche Alpenstraße: von Ettal nach Grassau am Chiemsee

Kilometer: ca. 220
Highlight des Tages: Walchensee
Übernachtung in Ettal: Hotel blaue Gams (1 Nacht)*

Übernachtung in Grassau: Hotel-Gasthof Sperrer*

die 3. Etappe war die längste, daher empfiehlt sich hier evtl. nochmal eine Übernachtung z. B. am Tegernsee oder am wunderschönen Tatzlwurm. Bei uns war der Tag sehr verregnet, daher machte es nichts, dass wir den ganzen Tag im Auto saßen. Aber sicherlich lohnt ein längerer Aufenthalt am Tegernsee oder wenn man wandern gehen möchte in der Wendelsteinregion/Tatzlwurm.

4. Etappe Deutsche Alpenstraße: von Grassau am Chiemsee nach Schönau am Königsee

Kilometer: ca. 55

Highlight des Tages: Schifffahrt auf dem Königsee

Übernachtung in Grassau: Hotel-Gasthof Sperrer*

Übernachtung in Schönau: Unterkünfte finden*

Die Etappen der Deutschen Alpenstraße mit allen Stopps und Highlights

1. Etappe Deutsche Alpenstraße: von Lindau im Bodensee nach Füssen

Lindau im BodenseeDeutsche Alpenstraße

Los geht es in Lindau. Doch bevor wir auf der Deutschen Alpenstraße starten, nutze ich die Gelegenheit noch einmal Lindau zu erkunden. Ich liebe den Bodensee (habe in Konstanz studiert) und freue mich immer, wenn ich hier bin. Daher springe ich auch als erstes für ein erfrischendes Bad in den Bodensee, mit Alpenpanorama natürlich!

Die Altstadt von Lindau liegt auf einer Insel im Bodensee, die durch eine Straße mit dem Festland verbunden ist. Die Insel Lindau ist total schön. Gönn dir die Zeit Lindau zu erkunden. Du kannst am Uferweg entlang um die Insel spazieren oder ganz entspannt durch das hübsche Altstädtchen Lindau schlendern und alte Häuser wie z.B. das gotische Rathaus bewundern. Am eindrucksvollsten ist natürlich der wunderschöne Hafen – für mich die schönste Hafeneinfahrt Deutschlands. Neben dem Leuchtturm bewacht der bayrische Löwe die Hafeneinfahrt – prekäres Detail: sein Hinterteil zeigt genau aufs Finanzamt, ob das wohl Absicht war? Parkplätze gibt es gegen Gebühr bevor du auf die Halbinsel fährst.

  • Restauranttipp: Thai House (hier wird man auch als Vegetarierer glücklich)

Lindenberg im Allgäu

Deutsche Alpentraße

Deutsche Alpenstraße – in diesem hübschen Hotel direkt an Deutschlands höchst gelegenem Moorbadesee habe ich mal übernachtet

Am nächsten Morgen starten wir dann endlich unseren Cabrio Roadtrip auf der Deutschen Alpenstraße in Lindau. Es geht sofort steil bergauf in Richtung Lindenberg im Allgäu, wo wir unseren ersten Fotostopp einlegen. Lohnenswert wären auch die Scheidegger Wasserfälle gewesen, aber ich habe gelesen, dass sie derzeit gesperrt sein sollen. In Lindenberg gibt es ein berühmtes Hutmuseum, das ich einmal besichtigt habe und die eindrucksvolle St.Peter und Paul Kirche. An Deutschlands höchst gelegenem Moorbadesee habe ich mal in dem hübschen Hotel am Waldsee übernachtet, was ich sehr empfehlen kann. Die Atmosphäre hier ist sehr ruhig und entspannt und inmitten von Natur.

Großer Alpsee – Erfrischungsbad im AllgäuDeutsche Alpenstraße

Weiter geht die Fahrt über die sanften grünen Hügel des Allgäus. Kühe grasen auf Weiden, läuten gechillt mit ihren Kuhglocken, Paraglider segeln am Horizont entlang und wir düsen gemächlich mit unserem Cabrio durch die Landschaft. Es ist eine Fahrt, die mit jedem Kilometer entschleunigend wirkt. Zwischen Oberstaufen und Immenstadt machen wir eine Mittagspause am Großen Alpsee. Der See hat ein schönes Strandbad (kostenlos) mit Kiosk und ich nutze die Gelegenheit für ein erstes erfrischendes Bad im Großen Alpsee und danach gönne ich mir mein erstes Apfelstrudel.

Oberjochpass über 106 Kurven auf 5 Kilometern

Deutsche Alpenstraße

Highlight auf der Deutschen Alpenstraße: der Oberjochpass

Weiter geht die Fahrt vorbei an den saftig grünen Almwiesen des Allgäus. Mit dem Cabrio weht der würzige Duft der Almwiesen direkt um die Nase und ich bekomme sofort ein Gefühl für das Allgäu. Hinter Bad Hindelang geht es dann den ersten Pass hinauf, worüber sich alle Autofahrer und Motorradfahrer freuen dürften: Der Oberjochpass führt über 106 Kurven auf 5 Kilometern den Berg hinauf. Doch Achtung! oben steht gern die Polizei am Aussichtspunkt und sucht sich gezielt Raser aus, um dann oben insbesondere Motorradfahrer rauszuwinken. Den Aussichtspunkt hinter der letzten Kurve am Oberjochpass solltest du nicht verpassen. Von hier aus hast du die beste Sicht über die kurvenreiche Passstraße und auf das Tal mit Bad Hindelang und anderen Ortschaften, die sich gemütlich an die sanften Ausläufer der Allgäuer Alpen schmiegen.

Deutsche Alpenstraße

Deutsche Alpenstraße: Nesselwang

Auf der anderen Seite fällt die Deutsche Alpenstraße wieder sanft abwärts ins Tal. Hinter jedem Hügel verbirgt sich wieder ein neues Fotomotiv. So wie die Kirchturmspitzen von Pfronten und Nesselwang, die behutsam aus den Tälern hervorlugen. Und die ganze Fahrt über riecht es nach dem würzigen Gras der Almwiesen. Die Frauen stehen hier in der prallen Sommerhitze noch wie eh und jeh auf dem Feld und machen von Hand mit einem Rechen das Heu.

Deutsche Alpenstraße

Weißensee – ein erfrischendes Bad mit schönstem BergpanormaDeutsche Alpenstraße

Kurz vor Füssen fällt die Straße wieder etwas ab und der malerische Weißensee taucht am Horizont auf. Bei der traumhaften Kulisse müssen wir natürlich wieder anhalten und auch hier nutze ich die Gelegenheit für ein erfrischendes Bad im See, wobei die Wassertemperatur hier schon merklich frischer ist als am Großen Alpsee, man spürt eben, dass man nun etwas höher in den Bergen ist.

Die erste Tagesetappe endet in Füssen. Wir übernachten in der hübschen Villa Toscana mit tollem Ausblick auf das Hohe Schloss in Füssen. Die Villa Toscana kann ich wirklich sehr empfehlen, in keinem anderen Hotel, in dem ich seit Corona war, wurde professioneller mit den Corona-Regeln umgegangen und darüber hinaus ist die Villa Toscana einfach herrlich idyllisch in einem alten Park gelegen.

Deutsche Alpenstraße

Ausblick aus meinem Hotelzimmer auf das Hohe Schloss von Füssen – Villa Toscana

Füssen – das Tor zu den KönigsschlössernDeutsche Alpenstraße Füssen

Wir sind am Abend in Füssen angekommen und sind durch die hübsche Altstadt gebummelt. Füssen ist die höchstgelegene Stadt Deutschlands und ein Bummel durch die mittelalterliche Altstadt und hinauf zum Hohen Schloss lohnt sich. Das Hohe Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt und ehemaliger Sitz der Bischöfe von Augsburg. Die Fassaden im Innenhof des Hohen Schloss wurden 1499 mit Illusionsmalereien bemalt, d.h. die Fenster wurden reichlich mit Ornamenten ausgemalt, so dass es aussieht, als hätte das Schloss kleine Erker und Balkone, was gar nicht so ist. Von hier oben hast du jedenfalls auch eine gute Aussicht auf die Stadt am Lech und auf das Benediktiner Kloster St. Mang. Ich finde ja, die Altstadt von Füssen im Winter viel schöner (siehe meinen Reisebericht, Link unten), dann ist die Stadt auch ruhiger als im Sommer, wenn soviele Touristen hier sind.

Restauranttipp in Füssen: La Perla oder Hotel zur Schlosskrone (hier gibt es noch die originale Torte, die schon Kaiserin Elisabeth “Sisi” gerne gegessen hat, wenn sie zu Besuch in Füssen war)

2. Etappe Deutsche Alpenstraße: von Füssen nach Oberammergau bzw. Ettal

Die Königsschlösser Neuschwanstein und HohenschwangauSchloss Neuschwanstein

Füssen ist bekannt für die Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau des bayrischen Märchenkönigs Ludwig II. Neuschwanstein ist vermutlich eine der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Hohenschwangau, das Elternschloss des Königs, liegt direkt daneben. Beide Schlösser liegen am wunderschönen Alpsee.Schloss Hohenschwangau

Wer die Schlösser besichtigen will, sollte viel Zeit einplanen, denn die Warteschlangen sind immer sehr lang. Tickets muss man oft schon einige Monate vorher online kaufen, um überhaupt eine Chance auf eine Besichtigung zu erhalten. Da ich die Schlösser schon als Kind besichtigt habe, spare ich mir das. Aber den schönen Anblick von Neuschwanstein wollte ich doch genießen. Dafür wanderte ich zur Marienbrücke hoch. Auch hier ist mit langen Wartezeiten zu rechnen, weil natürlich jeder ein Foto von Neuschwanstein machen möchte. Empfehlenswert ist auch der Rundweg um den Alpsee. Für den Besuch der Königsschlösser, eventuell noch dem Museum der Bayrischen Könige und ein Spaziergang zur Marienbrücke und oder um den Alpsee kann schon einmal ein Tag drauf gehen, je nachdem wieviele Touristen hier sind.

Deutsche Alpenstraße

Am Fuße der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau liegt der malerische Alpsee

Mit der Seilbahn auf den Tegelberg – auf den Spuren der Könige wandern

Deutsche Alpenstraße

Neuschwanstein und Hohenschwangau aus der Seilbahn zum Tegelberg

Wir haben uns entschlossen mit der Seilbahn den Tegelberg hochzufahren. Das kann ich wirklich sehr empfehlen, denn aus der Seilbahn hat man einen atemberaubenden Blick auf die beiden Königsschlösser. Erst von hier oben aus der Seilbahn wird einem die idyllische Lage der Schlösser am Alpsee und zwischen den Berggipfeln so richtig bewusst. Das Panorama ist gigantisch.

König Ludwig liebte die Natur und die Berge. Deswegen baute er seine Schlösser mitten hinein in diese zauberhafte Bergwelt zwischen Seen und Gipfeln. Er liebte es hier in der abgeschiedenen Natur der Berge zu sein. Seine Mutter, Königin Marie, war ebenfalls eine begnadete Wanderin, die hier sämtliche Berggipfel erwanderte, was für Damen der damaligen Zeit gar nicht so üblich war. Wer also auf den Spuren der Wittelsbacher Königsfamilie wandern will, ist hier auf dem Tegelberg genau richtig. Neben den Königsschlössern ragt vor allem der Forggensee ins Blickfeld vom Tegelberg aus. Der lohnt sicherlich auch für einen Abstecher, genauso wie der Hopfensee, aber das haben wir dann zeitlich einfach nicht mehr geschafft. Auf dem Tegelberg macht es auch Spaß, den Paraglidern zu zusehen, wer möchte kann sogar mit ihnen hinuntersegeln. Ansonsten lohnt eine Wanderung zum Gipfel oder einfach auch nur in der ehemaligen Jagdhütte der bayrischen Könige ein Radler trinken und ein Apfelstrudel essen so wie ich es gemacht habe.

Wieskirche im Pfaffenwinkel

Wieskirche

Die Wieskirche im Pfaffenwinkel auf der Deutschen Alpenstraße

Vom Tegelberg sind wir direkt weitergefahren, um das Ziel unserer 2. Etappe zu erreichen. Die Strecke führt nun vom Allgäu in die Region Oberbayern und hinein in die Ammergauer Alpen, welche die Täler malerisch einrahmen. Unterwegs haben wir noch einen kurzen Abstecher zur Wieskirche in Steingaden gemacht. Dafür mussten wir von der Deutschen Alpenstraße für etwa 7 Kilometer abzweigen. Die Region wird aufgrund ihrer vielen barocken Kirchen und Klöster auch als Pfaffenwinkel bezeichnet. Hier mitten auf idyllisch grünen Wiesen, umgeben von den sanften Hügeln, erhebt sich die Wieskirche majestätisch wie aus dem Nichts heraus. Mitten auf einer Wiese steht dieses prächtige Gotteshaus, das Besucherströme abfangen will, dafür stehen wohl die Parkplätze und Touristenklos. Doch als wir ankommen, sind die Tagestouristen längst verschwunden und die Kirche strahlt im gedämpften Abendlicht eine majestätische Pracht aus, wie ich es selten erlebt habe. Die Abendstille macht diesen Ort wahrlich zu einem Ort der Andacht und der Besinnung, ein Ort der Entschleunigung. Im Innern der barocken Kirche beeindrucken die barocken Deckenmalereien. Offiziell wird die Wieskirche auch als Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies bezeichnet. Seit 1983 ist die Wieskirche UNESCO Weltkulturerbe.

Oberammergau

Deutsche Alpenstraße

Deutsche Alpenstraße: Oberammergau

In Oberammergau endete unsere 2. Tagesetappe. Oberammergau ist bekannt für die Passionsfestspiele Oberammergau. Das Dorf ist geprägt von Tradition, was überall spürbar ist. Die Dorfmitte prägt der Kirchturm mit angrenzendem Friedhof und die Häuser zieren die für die Region typischen Lüftlmalereien. Wer die Muse hat, kann in Oberammergau durch die vielen Trachtenshops bummeln und sich ein Dirndl kaufen. Ansonsten sind hier auch viele Handwerkshops, vor allem die traditionellen Holzschnitzereien werden hier vertrieben.

Restauranttipp: Pizzeria an der Kirche mit hübschem Biergarten

Zugspitze und EibseeZugspitze

Da ich noch nie auf Deutschlands höchstem Berg – der Zugspitze war, wollte ich unbedingt einmal hin. Das ist auch der Grund, weshalb wir in dieser Region 2 Übernachtungen eingeplant haben, was sich als richtig herausgestellt hat. Die Zugspitze liegt bei Grainau bei Garmisch-Partenkirchen, nahe der Grenze zu Österreich. Garmisch-Partenkirchen war jedoch in der Hochsaison ausgebucht oder zu teuer für unser Roadtrip Budget. Von Oberammergau bis zur Zugspitze sind es ca. 48 km (ca. 1 Stunde Fahrzeit), daher sind wir morgens schon früh aufgebrochen, denn auch an der Zugspitze ist mit langen Wartezeiten zu rechnen. Der Ticketverkauf für die Zugspitz-Seilbahn wurde sogar schon ab 11 Uhr eingestellt und die Parkplätze werden im Laufe des Tages häufig gesperrt – je nach Andrang. Glücklicherweise hat es der Wettergott absolut gut gemeint und wir hatten strahlend blauen Himmel am Gipfel. Außerdem haben wir noch einen Parkplatz und Tickets für die Seilbahn bekommen. Mit 60 Euro für eine Berg- und Talfahrt sicherlich nicht grade günstig, aber für mich hat es sich absolut gelohnt, denn die Aussicht auf die Berge vom Gipfel aus, ist einfach atemberaubend schön. Die Fernsicht ermöglicht bei guter Sicht Blicke auf 400 Alpengipfel in Deutschland, Österreich und Italien – ein Gefühl von Weite und Freiheit, das mich in einen Glückstaumel versetzte. Und oben die Bergsonne genießen, ein Radler trinken und ein Apfelstrudel essen und auf schneebedeckte Berge zu schauen, dass ist einfach unbeschreiblich.Zugspitze

Von der Seilbahn Gondel hat man auch einen tollen Blick auf den Eibsee. Die Zugspitz Seilbahn startet von der Talstation am Parkplatz Eibsee und fährt bis zum Zugspitze Gipfel auf knapp 3000 Meter hinauf. Dabei überwindet sie über 2000 Höhenmeter in ca. 10 Minuten, was keine andere Seilbahn der Welt aktuell schafft. Alle 10 Minuten fährt eine Gondel mit 80 Personen auf den Berg, das ist schon enorm viel. Den Gipfel der Zugspitze – Deutschlands höchstem Berg  – kann man auch von Österreich aus mit der Seilbahn erreichen, auf österreichischer Seite gibt es ebenfalls eine Aussichtsplattform, auf die man gehen kann. Leider war das Gedränge am Gipfelkreuz und auf der Aussichtsplattform recht groß, was in Zeiten von Corona schon etwas bedenklich ist.Zugspitze

Alternativ kannst du mit dem gleichen Ticket auch mit der nostalgischen Zugspitz Zahnradbahn den Gipfel erklimmen oder wieder hinunterfahren. Die Fahrt dauert länger, ist aber sicherlich auch noch mal ein Highlight für sich. Übrigens, die Erstbesteigung der Zugspitze fand genau vor 200 Jahren statt. Am 27. August 1820 machte sich Leutnant Joseph Naus im Auftrag des Königlich Topographischen Bureaus auf den Weg zum Zugspitz Gipfel, um die Grenze an der bayrisch-österreichischen Grenze neuzuvermessen. Seitdem wird der Gipfel von Bergsteigern und auch von den Massen bestiegen. Trauriger Anblick bieten jedoch die Gletscher: sie sind fast nicht mehr vorhanden. Von Gletschern kann man kaum reden – ein trauriger Aspekt des Klimawandels – bald werden sie schon ganz verschwunden sein, was zu ziemlichen Problemen in der Region führen könnte (Steinschläge etc.).

Wenn du an der Zugspitze bist, lohnt sich natürlich auch der Eibsee, direkt am Fuße der Zugspitze und der Talstation der Seilbahn. Der Eibsee wird auch die Karibik Bayerns genannt, denn die Farbe des Bergsees ist türkis grün. Die Alpengipfel rahmen den See ein und die Gipfel spiegeln sich im Wasser. Im Sommer kannst du hier auch baden.

Eibsee

Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen am Fuße der Zugspitze ist der Wintersportort No.1 in Deutschland. 1936 wurden hier die Olympischen Winterspiele ausgetragen und die Olympiaschanze zeugt noch immer davon bzw. dient auch bei der Vierschanzentournee und Neujahrspringen noch den besten Skispringern. Sehenswert ist auch die Partnachklamm, ein Wildbach, der sich spektakulär seinen Weg durch die Felsbrocken bahnt. Ich habe die Klamm schon einige Male gesehen, wäre gerne wieder hin, aber nach der Zugspitze fehlte bei 37 Grad etwas die Motivation vom Parkplatz an der Olympiaschanze die 2,5 Kilometer zur Klamm zu laufen.

Kloster Ettal

Deutsche Alpenstraße

Kloster Ettal im Pfaffenwinkel liegt auf der Deutschen Alpenstraße

Aufgrund der teuren Unterkünfte in der Region sind wir noch einmal zurück nach Ettal gefahren, was aber keineswegs schlimm ist, denn die Gegend hier ist einfach zu schön, so dass man einfach länger hier bleiben muss. In Ettal haben wir ein wunderschönes Hotel gehabt mit neu renovierten Zimmern und einem tollen Blick auf Kloster Ettal. Das Restaurant im Hotel blaue Gams ist auch sehr empfehlenswert. Es lohnt sich einen Blick in die Basilika des Kloster Ettals zu werfen. Zum Kloster gehören auch eine Destillerie und eine Schau-Käserei. Besonders am Abend, wenn die Tagestouristen weg sind, herrscht hier wieder eine wunderbare Ruhe und Stille.

3. Etappe Deutsche Alpenstraße: von Ettal nach Grassau am Chiemsee

Schloss LinderhofSchloss Linderhof

Am Morgen der dritten Etappe besuchen wir Schloss Linderhof, ein weiteres Schloss von König Ludwig II. von Bayern, das mir schon als Kind sehr gut gefallen hat. Während der König in Schloss Hohenschwangau seine Kindheit verbrachte und die Fertigstellung von Neuschwanstein nicht mehr erleben konnte, hat er in Schloss Linderhof tatsächlich auch gelebt. Das Schloss bezaubert ebenfalls wie die anderen Schlösser durch seine idyllische Lage und den wunderschönen Schlosspark am Fuße der Berge.

WalchenseeDeutsche Alpenstraße

Nach Garmisch-Partenkirchen lohnt sich ein erster Stopp (oder Bad) am wunderschönen Walchensee. Vor allem am Morgen herrscht hier noch eine friedliche Ruhe, die mich gleich wieder total für diesen magischen Ort begeisterte. Gleich darauf folgt der Kochelsee.Walchensee

Bad TölzDeutsche Alpenstraße Bad Tölz

Bad Tölz ist Deutschlands höchst gelegene Kreisstadt und lohnt sich für einen kleinen Stopp zur Mittagspause. Die Stadt an der Isar besticht durch ihre hübschen Häuser entlang der Marktstraße. Hier kehren wir erstmal bei der ersten Konditorei ein, für eine kleine Kaffee- und Kuchenpause. Nach Bad Tölz verlässt uns allerdings ein wenig das Glück mit dem Wettergott. Es fängt an in Strömen zu regnen und so verpassen wir einige der weiteren Highlights entlang der Deutschen Alpenstraße.

Bad Tölz

Bad Tölz

Tegernsee und Schliersee

Eigentlich hätten wir ja gerne auch in Rottach-Eggern am Tegernsee einen Stopp eingelegt, doch gerade als wir durch den touristischen Urlaubsort fahren, regnet es wie aus Kübeln und der See verschwindet im grauen Dunst. Auch am Schliersee sah es nicht viel besser aus, daher fuhren wir direkt weiter nach Oberaudorf.

Wendelstein und Tatzlwurm

Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Foto: Tourismus Chiemsee-Alpenland

Weiter geht die Fahrt über den Sudelfeldpass, der sich auf einfachen engen Bergstraßen durch die Alpenwelt schlängelt. Bei gutem Wetter hätte man eine tolle Aussicht. Wir fahren stattdessen durch eine graue Nebelwand. Aber selbst das ist bei diesem Roadtrip irgendwie nicht tragisch. Ich hole mir einfach ein bisschen Knabberzeugs und lasse die Landschaften wie Traumbilder auf einer Kinoleinwand an mir vorüberziehen. Vom Wendelstein aus hat man bei gutem Wetter eine tolle Sicht. Mit der Wendelstein Zahnradbahn kann man auf den Berg hinauf fahren, das idyllische Wendelsteinkirchlein und die Wendelsteinhöhle besichtigen. Das lohnt sich, ich habe es schon einmal erlebt und leider war das Wetter damals genau so schlecht wie heute:

Auch die Straße zum Tatzlwurm ist bei schönem Wetter ein echtes Highlight, da er auf abgeschiedenen Waldwegen mitten durch einsame Berglandschaften führt.

Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Tatzlwurm Wasserfälle

An der Straße kann ich das Hotel zum Feurigen Tatzlwurm sehr empfehlen. Das Hotel liegt direkt an den schönen Tatzlwurm Wasserfällen und der Wellness-Bereich ist einfach sensationell – von der Sauna aus kann man direkt in die Wasserfall-Pools zur Abkühlung springen! Das Essen und die Zimmer sind auch top!

Chiemsee mit Herrenchiemsee und Fraueninsel

Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps am Chiemsee

Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel im Chiemsee

Die Deutsche Alpenstraße macht in Aschau einen Knick und streift den Chiemsee daher nur. Trotzdem ist man so nah am Chiemsee, dass es sich lohnt hier eine Nacht zu verweilen. Eine Schifffahrt zur Insel Herrenchiemsee, wo sich das vierte Märchenschloss von König Ludwig II. von Bayern befindet, ist Pflicht und weiter geht es direkt zur Fraueninsel am Chiemsee.

Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps am Chiemsee

Fraueninsel im Chiemsee

Aufgrund des schlechten Wetters mussten wir auch darauf verzichten, aber da ich es schon gesehen habe, ist es für mich nicht ganz so tragisch. Wir haben aufgrund der Hochsaison in Grassau übernachtet, das in der Nähe von Bernau am Chiemsee und direkt an der Alpenstraße liegt.

4. Etappe Deutsche Alpenstraße von Grassau am Chiemsee nach Schönau am Königsee

Die letzte Tagesetappe auf der Deutschen Alpenstraße im Chiemgau hat auch selbst bei schlechterem Wetter seine Reize. Hoch-Moorlandschaften, naturbelassene Seen, grauer Nebeldunst, der von den Wiesen aufsteigt und die Berge in mythische Traumbilder verwandelt, verzaubern auch wenn die Sonne mal nicht 100% gibt.

Deutsche Alpenstraße

 

Reit im Winkel

Wir fahren durch Reit im Winkel, das durch seine hübschen Häuser besticht. Aber in dieser Gegend gibt es eigentlich viele Dörfer mit hübschen Häuser. Die Häuser hier sind meist holzverziert mit reichlich bunten Blumen an den Balkonen und den typischen Lüftlmalereien. Bayernidylle at its best würde ich sagen. Die Häuser und kleinen Dörfer schmiegen sich harmonisch zwischen Berge an die Hänge oder liegen in idyllischen Tälern.

RamsauDeutsche Alpenstraße

Vom Chiemgau führt die Deutsche Alpenstraße hinein ins Berchtesgadener Land und wir nähern uns langsam unserem Ziel. Doch vorher legen wir einen erneuten Stopp in Ramsau ein. Ramsau ist der Inbegriff von Bergidylle. Das kleine Dorf versteckte sich vermutlich jahrzehntelang in seinem gemütlichen Tal bis irgendeiner daher kam und die hübsche Dorfkirche in jeden Bayernfilm oder Serie packte. Und schon folgten die Touristen, welche die Dorfkirche natürlich auch sehen wollten. Es lohnt sich ja auch. Vor den Touristen haben schon Landschaftsmaler den Ort als Inspirationsquelle entdeckt. Ramsau ist auch ein Bergsteigerdorf. Sicherlich kann man hier wunderschöne Wandertouren unternehmen, wenn man nur mehr Zeit im Gepäck hätte. Der Sinn eines Roadtrips ist ja nunmal eben auch das Weiterziehen von Ort zu Ort, schweren Herzens aktzeptiere ich das, aber vorher muss ich noch einen Kaffee- und Kuchenstopp einlegen. An den Kuchen hier sollte keiner einfach so vorbei ziehen, sie sind wirklich der Hammer!

Wimbachklamm

Deutsche Alpenstraße

Ich dachte die Wimbachklamm sei ein Geheimtipp, aber dem ist nicht so. Die touristische Infrastruktur ist voll gegeben. Parkplätze und Ticketautomat warten auf die Touristenströme. Die Wimbachklamm gleich nach Ramsau ist nur 200 m lang, aber bietet wunderschöne Fotomotive wie ich finde. Wildromantisch rieseln mehrere Gebirgsbächlein in eine Schlucht hinunter, was aussieht wie aus einer Feenlandschaft. Ich sage ja, die Region hat noch so viel mehr zu bieten und diesen Stopp habe ich nicht bereut.

 

Schönau am Königsee

Königsee

Nach 450 Kilometern haben wir das Ziel unseres Roadtrips entlang der Deutschen Alpenstraße nach einer Woche on the road erreicht. Und das Wetter hat sich am Ende auch wieder etwas freundlicher gezeigt, so dass wir die obligatorische Schifffahrt über den Königsee auch genießen konnten.KönigseeDer Königsee ist einer der beliebtesten Ausflugsziele in Bayern und liegt wirklich idyllisch schön zwischen den Bergen. Wie ein nordischer Fjord liegt der See eingezwängt zwischen steilen Felswänden. Sein Echo erklingt strahlend hell, das wird heute noch immer gerne auf der Schiffstour mit einer Trompete demonstriert. Und das Kirchlein St. Bartholomäe ist wohl eines der meist fotografierten Motive Deutschlands.Königsee

Die Fahrt bis zum Obersee lohnt sich. Der Königssee strahlt trotz zahlreicher Touristen eine Ruhe und Stille aus, die ich kaum für möglich gehalten hätte. Die Wasserspiegelungen der Berge auf dem See sind einmalig. Für mich ein wirklich eindrucksvolles Naturschauspiel und ein magischer Kraftort, an dem ich gerne noch länger geblieben wäre, um den See rund um mit allen Facetten zu erleben. Dennoch ein wunderschöner Abschluss des Roadtrips entlang der Deutschen Alpenstraße. Am nächsten Morgen geht es nach einer Woche quer durch Bayern wieder ins heimische Baden-Württemberg zurück.

Königsee

Wann ist die beste Reisezeit für einen Roadtrip entlang der Deutschen Alpenstraße?

Ich glaube die Deutsche Alpenstraße hat zu jeder Jahreszeit ihren Reiz. Ich selbst war in der Hochsaison im August (und auch noch während der bayrischen Sommerferien) unterwegs. Das hatte den Vorteil, dass ich bis auf Etappe 3 das beste Sommerwetter hatte – absolut das Richtige für einen Cabrio-Roadtrip! Der Duft der würzigen Almwiesen wird mir wohl noch lange im Gedächtnis bleiben, wenn ich an den Roadtrip zurückdenke. Außerdem konnte ich so in den Bergseen baden und auch auf der Zugspitze war die Sicht und das Wetter sensationell! Der Nachteil ist in der Hochsaison ist es natürlich überall sehr voll, vor den Sehenswürdigkeiten sind lange Wartezeiten einzuplanen und Hotels sollten unbedingt vorgebucht werden. Wer den Schwerpunkt auf Wanderungen legt, kommt sicherlich auch im Spätsommer oder Herbst und im Frühjahr auf seine Kosten und im Winter, wenn die Landschaft mit Schnee bedeckt ist, hat das alles bestimmt auch seinen Reiz, allerdings muss man dann schon Glück haben und sein Fahrzeug auch wintersicher ausrüsten.

Das Wetter in den Alpen:

In den Bergen kann das Wetter schnell wechseln. Abends und auf den Berggipfeln wie z.B. auf der Zugspitze kann es frisch werden. Ins Gepäck gehört also von Badesachen bis zu Windjacke/Regenjacke bis zu Wanderschuhen so ziemlich alles was den Zwiebellook so ausmacht.

Allgäuer Spezialitäten

auf dem Roadtrip auf der Deutschen Alpenstraße solltest du auf keinen Fall die kulinarischen Highlights der Region verpassen. Ich bin zwar Vegetarier und daher ist für mich die Auswahl sehr gering. Leider sind auch die obligatorischen Käsespätzle oft die einzige Auswahl.

  • Allgäuer Käsespätzle
  • Semmelknödel mit Schwammerl (Pilzen)
  • Apfelstrudel
  • Germknödel (z.B. auf der Zugspitze)

Fazit zum Roadtrip entlang der Deutschen Alpenstraße

Eine Woche und 450 Kilometer liegen hinter mir. Die Deutsche Alpenstraße war an keiner Stelle langweilig sondern bot soviele Highlights, wunderschöne Landschaften, atemberaubende Fernsichten und Bergpanorama, viele der schönsten kulturellen Sehenswürdigkeiten Deutschlands wie die Königsschlösser und die Kirchen und Klöster. Ich konnte in kristallklaren Bergseen baden und entlang saftiger Almwiesen wandern. Es war ein gelungener Roadtrip und ich bin froh, mir eine Woche Zeit dafür gegönnt zu haben. Man hätte gut noch länger an den einzelnen Stationen verweilen können. Die neun touristischen Regionen im Allgäu und in Oberbayern haben ja noch so viel mehr zu bieten. Urlaub in Deutschland und in Bayern muss also nicht langweilig sein, ganz im Gegenteil, er schreit nach Wiederholung.

Noch mehr Lust auf Roadtrips?

Und hast du jetzt Lust auf weitere Roadtrips? Hier meine schönsten Roadtrips in Süddeutschland:

Wenn du mehr hilfreiche Tipps erhalten willst, abonniere den kostenlosen Newsletter und folge mir auf facebookInstagram und pinterest!

Die mit *markierten Links führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkt erwerben, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben und Informationen weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich entstehen dadurch keinerlei Nachteile am Preis, du kannst meine Arbeit jedoch mit der Buchung oder dem Erwerb unterstützen. Vielen Dank dafür.

Weitere interessante Reiseberichte aus Bayern

Deutsche Alpenstraße

Deutsche Alpenstraße - Cabrio-Roadtrip vom Bodensee zum Königsee

Die Deutsche Alpenstraße ist die älteste Ferienstraße Deutschlands und für einen Roadtrip mit dem Cabrio geradezu perfekt. 450 Kilometer liegen […]

Read More
Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten für 48 Stunden Regensburg

Regensburg – Stadt an der Donau in Ostbayern, UNESCO Weltkulturerbe Stadt und Studentenstadt. Regensburg liegt vor den Toren des Bayrischen […]

Read More
Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Regensburg zur Weihnachtszeit: Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Regensburg zur Weihnachtszeit ist besonders schön. Denn dann sind die mittelalterlichen Gassen weihnachtlich geschmückt, die alten Fassaden erstrahlen im Lichterglanz […]

Read More
Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu bietet für Skifahrer und alle, die den Winter mögen jede Menge abwechslungsreiche Möglichkeiten. Ich habe […]

Read More
Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Die schönsten Ausflugsziele in den Chiemgauer Alpen. /unbezahlte Presereise/unbezahlte Werbung für die Region

Read More
Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps am Chiemsee

Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele für ein Wochenende am Bayrischen Meer

unbezahlte Werbung/ Pressereise Ein Wochenende am Chiemsee mit Besuch der Herreninsel und der Fraueninsel und allen Tipps, die du für deine Reise an den Chiemsee wissen musst.

Read More
Neuschwanstein - Füssen

Winterliches Füssen - das Märchenschloss Neuschwanstein im Winter

Eine dicke weiße Schneedecke hat die Landschaft rund um Füssen im Allgäu vollständig unter sich begraben. Eine Pferdekutsche zieht über […]

Read More
Trüffel Pralinen selber machen

In der Weihnachtsbäckerei: Schokoladen Trüffel selber machen bei der Trüffelfee

Keine Frage: die ganze Werkstatt der Trüffelfee von Kaufbeuren duftet nach Schokolade. Und ich liebe Schokolade! Doch zuerst gibt es […]

Read More
Weihnachtsmarkt Bad Hindelang

Weihnachtsmarkt Bad Hindelang im Allgäu - Mitten im Bergwinter

Strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und schneebedeckte Berggipfel rahmen das Weihnachtsdorf Bad Hindelang im Allgäu ein. Ein traumhaftes Winterpanorma, das man […]

Read More
https://www.facebook.com/unterwegsunddaheim/

Die Residenzstadt Ansbach im Weihnachtszauber - Fränkisches Rokoko in der Weihnachtszeit

Von der Fachwerkhausromantik in Dinkelsbühl kommen wir in das fürstliche Ansbach. Hier triumphieren  vor allem prunkvolle Barockfassaden in der Innenstadt […]

Read More