Der Königssee in Berchtesgaden in Bayern zählt zweifelsohne zu einem der schönsten Orte in Deutschland. Die Kapelle St. Bartholomä erscheint auf sämtlichen Postkarten und ist auch wirklich ein reizendes Fotomotiv. Als ich zum ersten Mal am Königssee war, zog mich die magische Energie des Sees sofort in seinen Bann. Für mich ist der Königssee in Bayern ein echter Kraftort und trotz Touristenansturm ein absolut sehenswerter Ort. In diesem Artikel zeige ich dir meine Tipps für deinen Besuch mit den schönsten Königssee Sehenswürdigkeiten.

Malerisch liegt der Königssee zwischen steilen Felswänden. Wie ein norwegischer Fjord, der sich zwischen Felsritzen zwingt, sagen viele. Fakt ist, um den malerischen Königsee führt kein Rundwanderweg. Zu steil sind die massiven Berge, deren Spitzen sich in dem tiefblauen Wasser spiegeln. Und gerade das verleiht dem Königssee in den Berchtesgadener Alpen seine magische Energie. Der bekannteste Berg ist der Watzmann – mit 2.713 Metern einer der höchsten Berge Deutschlands und einer der schönsten. Seine Ostwand fällt steil hinab zum Königssee und gilt unter Kletterern als schwer bezwingbar. Er erhebt sich direkt hinter der Wallfahrtskirche St. Bartholomä.

Must-Do: Eine Schifffahrt auf dem Königssee

Königssee

Wer den Königssee erkunden will, steigt in ein Schiff. Die Elektroboote sind die einzige Möglichkeit den See zu erkunden. Seit über 100 Jahren gleiten die leisen Elektroboote schon über den See. Keine Massendampfer, in die 100 Leute passen, sondern schöne Holzboote, die an längst vergangene Zeiten erinnern. Leise passieren sie die Felswände und steuern auf die Wallfahrtskirche St. Bartholomä zu. Während die Berge den See wie majestätische Wächter bewachen und sich ihr Ebenbild in dem tiefblauen Wasser spiegelt, erzählen die Bootsführer die Legenden vom Königssee. Noch heute demonstrieren sie das bekannte Echo vom Königssee mit einer Trompete. Die Berge tragen die Schallklänge in die Weite und spiegeln sie zurück. Ein eindrucksvolles Schauspiel. Ich empfehle dir für die Schiffahrt ein Ticket bis nach Salet zu kaufen, denn das lohnt sich sehr. Infos zu Tickets siehe Infobox unten.

Königsee

Königssee Sehenswürdigkeiten: Die Wallfahrtskirche St. Bartholomä

Königsee

Nach ca. 40 Minuten Schifffahrt steuert das Boot auf den ersten Halt zu: Das Kirchlein St. Bartholmä steht zierlich am Ufer, hinter ihr erhebt sich die berüchtigte Ostwand des Watzmanns. Eines der meistfotografierten Motive Deutschlands. An der Kapelle gibt es einen wunderschönen Biergarten in bayrischer Tradition, bei dem man unter alten Bäumen sitzt und ein Bier genießen kann. Gleich nebenan gibt es beim berühmten Fischer vom Königssee die traditionellen geräucherten Forellen und Saiblinge frisch aus dem See. Außerdem kann man von diesem ersten Stopp aus auch einen schönen Spaziergang am Seeufer entlang und direkt durch den naturbelassenen Wald am Königsee machen. Ein Weg führt zum Eisbach und zur Eiskapelle.

Königsee

Königssee Sehenswürdigkeiten: Salet und der Obersee

Königsee

Von St. Bartholmä fährt das Boot weitere 15 Minuten bis nach Salet am Obersee. Diese Strecke lohnt sich besonders, denn ich persönlich fand hier die schönsten Stellen am Königssee. Die Farben schillern so intensiv, fast unwirklich.Von den steilen Felswänden plätschern Wasserfälle hinunter in den See. Der Königsee in Salet strahlt für mich eine einzigartige Magie aus, eine Ruhe und eine Stille, die man kaum vermuten würde an einem so touristischen Ort. Von Salet aus bieten sich mehere Wanderungen in dieser traumhaft schönen Landschaft an:

Königssee Sehenswürdigkeiten: Obersee

Königsee

In ca. 10 Minuten läufst du von der Bootsanlegerstelle in Salet, vorbei an der Saletalm, zu dem malerischen Obersee, der durch einen Moränenwall vom eigentlichen Königssee getrennt liegt. Schon allein der Weg dorthin führt durch eine wunderschöne naturbelassene Landschaft.

 

Königssee

Der Obersee ist ein magischer Ort. Auf der glasklaren Wasseroberfläche spiegeln sich die steilen Felswände und die Berge. Der Horizont verschwimmt und die Grenze zwischen See und Oberfläche ist nicht mehr erfassbar. Weil hier keine Boote fahren dürfen und auch nicht geangelt werden darf, hat sich der Obersee seine wahre Schönheit bewahrt und die Wasserspiegelungen kommen umso mehr zur Geltung. Noch nie habe ich so ein klares Landschaftsbild gesehen. Die alten Fischerhütten sind beliebte Fotomotive am Obersee.

Königssee

Königssee

Königssee Sehenswürdigkeiten: Wanderung zur FischunkenalmKönigssee

Vom Obersee aus wanderst du in ca. 1 Stunde zu der 500 Jahre alten Fischunkenalm, die von Mitte Mai bis Oktober von zwei Sennerinnen betrieben wird.

Königssee Sehenswürdigkeiten: Wanderung zum Röthbachwasserfall

Königsee

Von der Fischunkenalm sind es noch weitere 30 Minuten bis zum Röthbachwasserfall, der von der 470 hohen Röthwand herabstürzt und Deutschlands höchster Wasserfall ist.

Funfact: Der Almabtrieb am Königssee

Zugegeben, das hätte ich wirklich gerne selbst gesehen. Jedes Jahr wenn im Herbst das Vieh von der Alm getrieben wird, muss das am Königssee ein rechtes Spektakel sein, denn die Kühe können nicht auf dem Landweg in ihr Winterquartier wandern, sie müssen wie die Touristen auch, die Boote nehmen. Ich würde sagen, das sind doch mal echte glückliche Kühe.

Königssee Sehenswürdigkeiten: Schönau am Königssee

Ausgangspunkt für deinen Besuch am Königssee ist der Ort Schönau am Königssee. Der Ort ist sehr touristisch, daher findest du hier zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten und Restaurants.

Leider kann ich dir kein Hotel empfehlen, ich bin nämlich hier ziemlich reingefallen (typisch Touri). Ich hab tatsächlich in einem Hotel übernachtet, das vollständig in chinesischer Hand war. Das Hotel im bayrischen Stil, war ziemlich runtergekommen und der Service und die Qualität im Restaurant echt mies. Es gab nur chinesisches Personal. Daher schau lieber zweimal nach, in welcher Hand das Hotel ist.

Vom Parkplatz in Schönau am Königssee läufst du noch ca. 5 Minuten durch eine touristische Ansiedlung von Souvniergeschäften und Postkartenverkäufern bis du am See bist.

Die Bootsanlegestelle in Schönau

Tickets für die Bootsfahrten kaufst du direkt am Schalter oder auch online. Die Boote fahren das ganze Jahr über, außer wenn der See vereist ist. Die Haltestelle Salet am Obersee wird allerdings nur von Ostern bis Mitte Oktober angefahren. In den Wintermonaten kannst du nur bis St. Bartholomä fahren.

Preise für die Bootstouren:

 Schönau bis St. Bartholomä (hin und zurück): 16,70 Euro Erwachsene Schönau bis Salet am Obersee (hin und zurück): etwas über 20 Euro Erwachsene (aber es lohnt sich!)
weitere Infos zu Preisen und Fahrzeiten erfährst du hier: Preise Schifffahrt Königsee

Bitte merke dir, wann das letzte Boot zurück nach Schönau fährt, denn sonst kommst du nicht mehr weg.

Noch ein Tipp: In der Hauptsaison ist natürlich viel los. Es kann zu längeren Wartezeiten kommen. Daher empfiehlt sich antizyklisches Verhalten. Ich hatte eine Wartezeit von 5 Minuten, da ich außerhalb der Stoßzeiten unterwegs war.

Den besten Ausblick auf den Königssee vom Jenner

Wenn du noch andere Ausblicke auf den Königssee genießen möchtest, hast du die Möglichkeit mit der Jennerbahn auf den Jenner hinaufzufahren und auf dem Berg ein bisschen wandern zu gehen und natürlich die herrlichen Ausblicke auf die Alpengipfel und den tiefblauen Königssee zu genießen. Es gibt verschiedene Wanderrouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Ich habe es leider aus zeitlichen Gründen nicht mehr geschafft.

Vom Parkplatz in Schönau führt auch die Jennerbahn hinauf auf die Bergstation auf 1.800 Metern.

 Eine Berg- und Talfahrt kostet für Erwachsene 32 Euro.
Preise findest du hier


Wanderung auf dem Malerwinkel-Rundweg

Wenn du nicht auf den Jenner hinauffahren möchtest, aber trotzdem einen tollen Ausblick auf den Königssee haben willst, dann ist die Rundweg-Wanderung zum Aussichtspunkt Malerwinkel empfehlenswert. Vom Parkplatz am Königsee führt der Rundweg links vorbei an den malerischen Bootshäusern. Der Rundweg ist ca. 3,8 Km lang und dauert ca. 1,5 Stunden. Ein leichter Anstieg von 170 Höhenmetern sind zu schaffen.

Die Schattenseiten vom Massentourismus am Königsee

Der Königssee ist wegen seiner malerischen Schönheit einer der meist besuchten Orte und ein echter Anziehungspunkt für Touristen. Trotzdem fand ich persönlich, dass sich der Ansturm gut verlaufen hat und ich den See in Ruhe erleben konnte und die besondere Energie spüren konnte, die der See ausstrahlt. Und ich war immerhin mitten in der Hochsaison während der Sommerferien am Königssee. Trotzdem leidet der der Nationalpark Berchtesgaden in den letzten Jahren sehr unter diesem Touristenansturm und insbesondere unter den Instagrammern, die den See für ihre persönliche Selbstdarstellung nutzen und sich in den Naturpools weit oben an den Felsen im Bikini räkeln und nicht selten abstürzten und zu Tode kamen. Regelmässig muss die Bergwacht ausrücken, weil mal wieder ein Instagrammer abgestürzt ist oder weil sich trottelige Wanderer nicht die Zeiten für die Rückfahrt der letzten Boote merken konnten. Bitte ahmt hier keine falschen Vorbilder aus Instagram nach, denen persönliche Likes mehr Wert sind als Verantwortungsgefühl und Achtung vor der Natur. Denn sonst werden diese wunderschönen Orte irgendwann gesperrt werden. Ich persönlich bin übrigens auch auf Instagram, aber ihr werdet von mir niemals ein Foto sehen für das ich auf abgesperrten Wegen unterwegs bin oder mir der Verantwortung nicht bewusst wäre, was ein Foto auslösen kann. Mir geht es in meinen Fotos nur um die Schönheit der Landschaft, von der ich mir erhoffe, das auch viel davon erhalten bleibt für mich und für die zukünftige Generation.

 

Weitere Infos zum Königssee

  • Wassersport ist auf dem Königssee verboten. Du kannst den See nur mit einem Elektroboot befahren oder dir ein Ruderboot ausleihen.
  • schwimmen ist zwar erlaubt, aber das Wasser ist kalt
  • Unterkünfte am Königssee finden*

Deutsche Alpenstraße vom Bodensee zum Königssee

Wer auf schöne Roadtrips steht, dem empfehle ich die Deutsche Alpenstraße.

  • In Schönau am Königssee endet die Deutsche Alpenstraße, die auf ca. 450 Kilometern von Lindau am Bodensee nach Schönau am Königsee führt und die schönsten touristischen Ziele Bayerns vereint. Ich bin die Deutsche Alpenstraße gefahren, alle Infos zur Routenplanung und den Stopps findest du in meinem Artikel:
  • Deutsche Alpenstraße: Vom Bodensee zum Königssee

Lies auch diesen Artikel: 

Wie hat dir der Königssee gefallen? Schreib es mir in die Kommentare! Hast du evtl. noch einen Tipp?

Wenn du mehr hilfreiche Tipps erhalten willst, abonniere den kostenlosen Newsletter und folge mir auf facebookInstagram und pinterest!

Die Tipps zu den schönsten Orten von Bayern basieren teilweise auf einzelnen Recherchereisen, zu denen ich unentgeltlich eingeladen wurde. Überwiegend wurden die einzelnen Reisen jedoch selbst finanziert und organisiert. 

Die mit *markierten Links führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkt erwerben, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben und Informationen weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich entstehen dadurch keinerlei Nachteile am Preis, du kannst meine Arbeit jedoch mit der Buchung oder dem Erwerb unterstützen. Vielen Dank dafür.

Weitere interessante Reiseberichte aus Bayern

Königssee

Königssee Sehenswürdigkeiten im Nationalpark Berchtesgaden

Der Königssee in Berchtesgaden in Bayern zählt zweifelsohne zu einem der schönsten Orte in Deutschland. Die Kapelle St. Bartholomä erscheint […]

Read More
Schloss Neuschwanstein

Die schönsten Orte in Bayern

Bayern ist für mich eines der schönsten Bundesländer Deutschlands. Das Bundesland  Bayern ist reich gesegnet mit einer wunderschönen Landschaft & […]

Read More
Deutsche Alpenstraße

Deutsche Alpenstraße - Cabrio-Roadtrip vom Bodensee zum Königsee

Die Deutsche Alpenstraße ist die älteste Ferienstraße Deutschlands und für einen Roadtrip mit dem Cabrio geradezu perfekt. 450 Kilometer liegen […]

Read More
Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten für 48 Stunden Regensburg

Regensburg – Stadt an der Donau in Ostbayern, UNESCO Weltkulturerbe Stadt und Studentenstadt. Regensburg liegt vor den Toren des Bayrischen […]

Read More
Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Regensburg zur Weihnachtszeit: Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Regensburg zur Weihnachtszeit ist besonders schön. Denn dann sind die mittelalterlichen Gassen weihnachtlich geschmückt, die alten Fassaden erstrahlen im Lichterglanz […]

Read More
Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu bietet für Skifahrer und alle, die den Winter mögen jede Menge abwechslungsreiche Möglichkeiten. Ich habe […]

Read More
Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Die schönsten Ausflugsziele in den Chiemgauer Alpen. /unbezahlte Presereise/unbezahlte Werbung für die Region

Read More
Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps am Chiemsee

Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele für ein Wochenende am Bayrischen Meer

unbezahlte Werbung/ Pressereise Ein Wochenende am Chiemsee mit Besuch der Herreninsel und der Fraueninsel und allen Tipps, die du für deine Reise an den Chiemsee wissen musst.

Read More
Neuschwanstein - Füssen

Winterliches Füssen - das Märchenschloss Neuschwanstein im Winter

Eine dicke weiße Schneedecke hat die Landschaft rund um Füssen im Allgäu vollständig unter sich begraben. Eine Pferdekutsche zieht über […]

Read More
Trüffel Pralinen selber machen

In der Weihnachtsbäckerei: Schokoladen Trüffel selber machen bei der Trüffelfee

Keine Frage: die ganze Werkstatt der Trüffelfee von Kaufbeuren duftet nach Schokolade. Und ich liebe Schokolade! Doch zuerst gibt es […]

Read More