Regensburg – Stadt an der Donau in Ostbayern, UNESCO Weltkulturerbe Stadt und Studentenstadt. Regensburg liegt vor den Toren des Bayrischen Waldes und hat im Sommer wie im Winter einiges zu bieten. In diesem Artikel zeige ich dir die schönsten Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten für die Donaumetropole in Bayern. Ich verbrachte ein Wochenende, also 48 Stunden in Regensburg.

 

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten: Bummel durch die Altstadt von Regensburg – UNESCO Weltkulturerbe

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Ich starte mit einem geführten Stadtrundgang durch die Altstadt von Regensburg, die seit 2006 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Die Regensburger Altstadt ist wirklich hübsch und sehr gut erhalten. Als eine der wenigen Städte in Deutschland, wurde die Altstadt von Regensburg im 2. Weltkrieg nicht von Fliegerbomben zerstört, weshalb wir heute noch fast 1.000 geschichtsträchtige Bauten aus der Zeit der Gotik und des Mittelalters im Kern der Altstadt vorfinden. Wunderschöne Kreuzgewölbe findet man bis heute in Geschäften, Boutiquen, Galerien und Restaurants in der Altstadt. Die Altstadt ist übrigens auch sehr lebendig und jung. Da Regensburg eine Studentenstadt ist gibt es viele Cafés und Restaurants und noch kleine traditionelle Boutiquen.

“Die Bürger von Regensburg waren steinreich”, sagt meine Stadtführerin Rosemarie. Der Begriff stammt tatsächlich aus dem Mittelalter und bedeutet, dass wer steinreich war, sich Häuser aus Stein bauen konnte anstatt aus Holz und Stroh. In der Altstadt von Regensburg sieht man fast nur Patrizierhäuser aus Stein und noch eine Besonderheit haben diese Häuser – viele besitzen einen Turm und ähneln damit mittelalterlichen Burgen inmitten der Stadt. Regensburg hatte im Mittelalter schon eine Skyline mit über 40 Geschlechtertürmen. Wer was auf sich hielt und über das nötige Kleingeld verfügte, baute sich im Mittelalter einen Turm an sein Haus, um seinen Reichtum und seine Macht zur Schau zu stellen: höher, schneller, weiter, das gab es alles schon in längst vergangenen Zeiten… Ein bedeutendes Beispiel für solch eine mittelalterliche Patrizierburg ist zum Beispiel das Goldene Kreuz am Haidplatz. Hier übernachteten viele Kaiser und  Könige (z.B. Kaiser Karl, König Ludwig I. und II. v. Bayern, uva). Regensburg profitierte von seiner Lage an der Donau und war ehemals eine wichtige Handelsstadt. Das brachte den enormen Reichtum in die Stadt.

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten: Führung durch das Alte Rathaus mit Folterkammer

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Ein weiterer Grund für den enormen Reichtum von Regensburg war der Immerwährende Reichstag. Im Zeitraum von 1663 bis 1806 tagte der immerwährende Reichstag in Regensburg. Es handelte sich hierbei um so etwas wie ein G-20 Treffen, eines der wichtigsten politischen Vereinigungen des Heiligen Römischen Reiches, bei dem sich Kaiser und Könige trafen. Man berat sich z.B. über die drohende Gefahr der Türken, die in die östliche Reichsgrenze eindrangen oder um die Beteiligung der Kurfürsten bei Gesetzesänderungen. Dass Regensburg einmal so eine große Bedeutung hatte, war mir gar nicht klar. Umso spannender fand ich daher auch eine Führung durch das Alte Rathaus, wo der immerwährende Reichstag tagte. Bei der Führung durch das Rathaus erhält man Einblicke in die Sitzungsäale der Kurfürsten und des Kaisers oder in den Tanz- und Festsaal aus dem 13. Jahrhundert mit seiner imposanten Decke. Sobald ein Beschluss erfasst wurde, erschien der Kaiser dann auf dem Balkon und verkündete dem Pöbel was geschehen war. Der spannenste Part dieser Führung erhalten die Besucher aber ganz zum Schluss, denn es geht in den Keller des Rathauses. Dort warten die Gefängnisse und die Folterkammer. Gefangene wurden bei absoluter Dunkelheit in enge Zellen gesperrt, um anschließend in der historischen Fragstatt zu landen. Das ist eine Kammer, in der der Beschuldigte zu seinen Verbrechen befragt wurde. Natürlich unter Folter. Anhand von grausamen Folterinstrumenten des Mittelalters wurden so Geständnisse erpresst. Auch Schandmasken wurden hier ausgestellt.

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

 Mein Fazit: Die Führung durch das Alte Rathaus aus dem 13. Jahrhundert fand ich persönlich sehr interessant und sollte bei einem Besuch in Regensburg nicht fehlen.
Führung Document Reichstag: täglich alle volle und halbe Stunde
Eintritt: 7,50 Erwachsene, 4 Euro ermäßigt, 15 Euro Familien.

 

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten: Der Regensburger Dom

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Regensburger Dom St. Peter

Berühmt ist Regensburg natürlich auch vor allem wegen seines imposanten Doms St. Peter, der über alle Dächer und Türme der Stadt hinaus ragt. Hier singen die Regensburger Domspatzen, die man z.B. während der Adventszeit hier sehen kann. Der Regensburger Dom gehört neben dem Kölner Dom zu einem der imposantesten gothischen Kirchenbauten Deutschlands. Errichtet wurde er auf einem alten Römerkastell, denn schon die alten Römer hatten hier in Regensburg an der Donau einen Stützpunkt. Als letztes Überbleibsel aus dieser Zeit ist das Stadttor Porta Praetoria in der Adolph-Kolping-Straße übrig geblieben.

 

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten: Steinerne Brücke

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Die Regensburger Altstadt kann in kurzer Zeit zu Fuß erkundet werden. Schon bald kommt man zum Donauufer. Hier ist die Steinerne Brücke aus dem Jahr 1135  das wichtigste Bauwerk. Eine monumentale Steinbrücke, die von der Altstadt ans andere Ufer hinüberführt und ein hübsches Fotomotiv. Vom anderen Donauufer hat man übrigens einen fantastischen Blick auf die Altstadt von Regensburg und der Steinernen Brücke.

Regensburg Tipps: Historische Wurstkuchl am Donauufer

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Am Donauufer steht auch die historische Wurstkuchl. Die Wurstkuchl, gleich neben der Steinernen Brücke und dem Salzstadel ist die älteste Wurstbude der Welt – seit 850 Jahren brutzeln hier schon die Würste auf dem historischen Ofen. Es lohnt sich hier vorbei zu schauen und ganz traditonell Würstchen mit Sauerkraut und süßem Senf zu probieren. Im Salzstadel nebenan wurde früher das Gold des Mittelalters gelagert: Salz. Heute befindet sich hier Ausstellungsräume zum UNESCO Weltkulturerbe Regensburg.

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten: Schloss Emmeram bzw. Thurn und Taxis SchlossDie schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Regensburg ist auch untrennbar mit dem Fürstenhaus von Thurn und Taxis verbunden. Das Fürstengeschlecht Thurn und Taxis gehört bis heute zu einer der reichsten Familien Deutschlands. 1810 erwarb die Familie das Kloster St. Emmeram und baute es zu einem der größten Fürstenresidenzen aus. Mit über 500 Räumen gehört es bis heute zu einem der größten bewohnten Schlössern, sogar größer als der Buckingham Palast soll das Residenzsschloss der Thurn und Taxis sein. Die Thurn und Taxis Familie gründete 1490 im Auftrag der römisch-deutschen Kaisers Maximilian I. die europaweite Post. Von 1704 bis 1806 stellten die Thurn und Taxis auch den Prinzipalkomissar, der den Kaiser beim Immerwährenden Reichstag in Regensburg vertreten sollte und vor allem die höfische Gesellschaft mit prunkvollen Festen bei Laune halten sollte. Bei einer Führung durch das Schloss erhält man Einblick in die glanzvollen Wohnsäle der Thurn und Taxis. Übrigens lebt die Familie bis heute hier. Da ich zur Weihnachtszeit in Regensburg war, erlebte ich Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, wie sie vom Balkon des Schlosses rockige Weihnachtslieder hinunter sang. Denn in der Adventszeit findet hier einer der schönsten Weihnachtsmärkte statt, der die herrlichen Schlossfassaden zum leuchten bringt und den Garten in ein Weihnachtsmärchenland verwandelt.

Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

 Fazit: Eine Schlossführung durch Schloss Emmeram und Thurn und Taxis Schloss lohnt sich, man erfährt sehr viel über eine der einflussreichsten Familien Deutschlands. Besonders empfehlenswert ist auch der Romantische Weihnachtsmarkt am Thurn und Taxis Schloss.
Schlossführung: 10 Euro/ Erwachsene

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Wer Regensburg im Sommer besucht, sollte unbedingt eine Schifffahrt auf der Donau unternehmen und in einen Biergarten einkehren. Empfehlenswerte Ausflüge in der Umgebung von Regensburg sind auf alle Fälle die Walhalla. Das ist eine deutsche Gedenkstätte, in der alle wichtigen deutschen Persönlichkeiten in Büsten versammelt sind. Ein Stück Donauaufwärts liegt der malerische Donaudurchbruch mit dem Kloster Weltenburg, der besonders im Sommer oder Herbst für einen tollen Ausflug lohnt. Außerdem lockt der nahe Bayrische Wald für Ausflüge und Wanderungen – im Sommer wie im Winter.

 

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Übernachten in Regensburg:

  • ich habe 2 Nächte im Hotel Jakob mitten in der historischen Altstadt übernachten und kann das Hotel empfehlen: Hotel Jakob*
  • wenn du dort nächtigen möchtest, wo ursprünglich Kaiser und Könige abstiegen, nimm das Goldene Kreuz:
  • andere Unterkünfte in Regensburg finden

Anreise mit der Bahn:  Sparpreis-Finder*


Regensburg Tipps: Restaurants & Geschäfte

  • Historische Wurstkuchl

    Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten
    seit 850 Jahren gibt es hier Bratwürste mit Sauerkraut und süßem Senf.
    historischer Wurstkiosk an der Steinernen Brücke

 

  • Dampfnudel UliRegensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

    bayrisches Traditionslokal mit den besten Dampfnudeln von ganz Bayern. Am Watmarkt 4, Regensburg, Mittwoch bis Freitag von 10.01 Uhr – 17.01 Uhr
    Samstag von 10.01 Uhr – 15.01 Uhr, Sonntag bis Dienstag Ruhetag

  • Händlmaier-Senf-Laden

    Untere Bachgasse. Traditionelles Senfgeschäft, das den süßen Senf aus Regensburg herstellt

  • Hutkönig Regensburg

    Papst, Queen und Disney (für Alice im Wonderland) lassen in dieser tradtionelle Hutmanufaktur an der Steinernen Brücke ihre Hüte fertigen

 

Haben dir diese Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten geholfen deinen Besuch in Regensburg zu gestalten? Hast du Ergänzungen? – Schreib es gern in die Kommentare! Teile den Beitrag gerne mit deinen Freunden auf facebook oder pinterest und abonniere den kostenlosen Newsletter mit praktischen Reisetipps für unterwegs & daheim.

Diese Reise wurde von Tourismus Regensburg unterstützt. Meine Meinung ist davon jedoch unberührt.

Weitere interessante Reiseberichte aus Bayern

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten

Regensburg Tipps & Sehenswürdigkeiten für 48 Stunden Regensburg

Regensburg – Stadt an der Donau in Ostbayern, UNESCO Weltkulturerbe Stadt und Studentenstadt. Regensburg liegt vor den Toren des Bayrischen […]

Read More
Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Regensburg zur Weihnachtszeit: Die schönsten Weihnachtsmärkte in Regensburg

Regensburg zur Weihnachtszeit ist besonders schön. Denn dann sind die mittelalterlichen Gassen weihnachtlich geschmückt, die alten Fassaden erstrahlen im Lichterglanz […]

Read More
Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu

Winterurlaub in Oberstaufen im Allgäu bietet für Skifahrer und alle, die den Winter mögen jede Menge abwechslungsreiche Möglichkeiten. Ich habe […]

Read More
Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Ausflugsziele im Chiemsee Alpenland

Die schönsten Ausflugsziele in den Chiemgauer Alpen. /unbezahlte Presereise/unbezahlte Werbung für die Region

Read More
Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugstipps am Chiemsee

Chiemsee Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele für ein Wochenende am Bayrischen Meer

unbezahlte Werbung/ Pressereise Ein Wochenende am Chiemsee mit Besuch der Herreninsel und der Fraueninsel und allen Tipps, die du für deine Reise an den Chiemsee wissen musst.

Read More
Neuschwanstein - Füssen

Winterliches Füssen - das Märchenschloss Neuschwanstein im Winter

Eine dicke weiße Schneedecke hat die Landschaft rund um Füssen im Allgäu vollständig unter sich begraben. Eine Pferdekutsche zieht über […]

Read More

*Die Links in diesem Artikel führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkt erwerben, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben und Informationen weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für deine Unterstützung.