Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische Vegetation im Inselinnern. Egal ob Strandurlauber, Wassersportler oder Wanderer und Outdoorfreaks – Mauritius bietet einfach für jeden etwas. Paradiesische Wasserfälle stürzen sich über steile Klippen, umgeben von üppigem Grün, Nationalparks und Berge laden zum Wandern ein und gleichzeitig findet man an den traumhaften Stränden paradiesische Erholung, kann tauchen, schnorcheln oder Wale und Delfine im Meer beobachten. Darüberhinaus hat Mauritius eine vielfältige Kultur und die Menschen gehören zu den freundlichsten, die mir auf meinen Reisen begegnet sind. Kurzum Mauritius hat weit aus mehr zu bieten als nur Strandurlaub. Auch wenn die Insel beliebt für Flitterwochen ist, bietet sie auch für Individualtouristen viel Sehenswertes. Welche Mauritius Sehenswürdigkeiten du dir auf alle Fälle anschauen solltest, zeige ich dir in diesem Artikel.

Hinweis: Die Artikel dieser Website enthalten mit *gekennzeichnete Links, die auf Partnerwebseiten (z.B. Amazon, Booking, u.a.) führen. Solltest du einen mit *gekennzeichneten Link klicken und auf einer Partnerwebseite ein Produkt erwerben, erhalte ich eine kleine Provision dafür. Ich erhebe über deine Käufe aber keine Daten und es ändert sich dadurch für dich nichts am Preis. Du hilfst mir und anderen Reisenden damit diese Webseite weiterhin mit kostenlosen Informationen für dich zu betreiben.

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Le Morne Brabant

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Le Morne Brabant ist der prägnante Berg von Mauritius, der wie ein Zylinder an der Südwestküste von Mauritius in den Himmel ragt. Le Morne Brabant ist auch der Schicksalsberg von Mauritius mit einer tragischen Geschichte. Im 19. Jahrhundert  flüchteten entflohene Sklaven auf den Berg hinauf. Als am 1. Februar 1835 eine Polizeistreife vorbei kam, um sie über das Ende der Sklaverei zu informieren, stürzten sie aus lauter Verzweiflung den Berg hinunter, weil sie glaubten wieder in Gefangenschaft zu geraten. Ein trauriges Missverständnis der Geschichte, das zum Symbol für die Freiheit Mauritius wurde. Seitdem ist der 1. Februar ein Feiertag in Mauritus und seit 2008 gehört der Berg zum UNESCO Weltkulturerbe

Wanderung auf den Le Morne Brabant

Wer auf den 556 Meter hohen Berg wandert, genießt von der Spitze eine sagenhafte Aussicht auf Mauritius, die türkisfarbenen Strände und das Meer. Für mich stand die Wanderung auf den Le Morne Brabant als Top  1 auf meiner Mauritius Bucketlist. Ich habe mir im Vorfeld einige youtube Videos dazu angeschaut und viele Reiseberichte durchgelesen und erfahren, dass die Wanderung knackig sein soll, teilweise kraxelt man auf allen Vieren nach oben, ungesichert. Daher buchte ich mir eine geführte Wanderung mit einem erfahrenen Guide, weil der die Wege besser kennt. Ein Bekannter hatte die Wanderung wenige Tage vor mir auf eigene Faust gemacht und riet mir dazu besser einen Guide zu nehmen, der die Wege kennt. Leider hatte es dann am besagten Wandertag noch morgens geregnet. Da ich zuvor die Wanderung durch die Tamarin Wasserfälle machte und wusste wie steil und rutschig die Wege bei Nässe sein können, haben wir die Wanderung schweren Herzens abgesagt. Safety first, aber es fiel mir nicht leicht.

Tipps zur Wanderung auf den Le Morne Brabant:

Paradiesstrände am Le Morne Brabant

Der Berg Le Morne Brabant liegt auf einer Halbinsel im Südwesten der Insel. Zu seinen Füßen befinden sich wunderschöne Traumstrände, aus weißem Korallensand, Palmen und türkisfarbenen glasklaren Wasser. Ein Badestopp lohnt sich hier besonders. Oder du buchst dir gleich eines der wunderbaren Hotels. Wunderschöne Hotels sind diese hier:

Die Halbinsel Le Morne Brabant ist vor allem auch bei Kitesurfern beliebt, da hier immer ein guter Wind herrscht.

Mauritius Sehenswürdigkeiten: der Unterwasser-Wasserfall

Der sogenannte Unterwasser-Wasserfall ist ein weltweit einzigartiges Phänomen. Zu sehen gibt es ihn ebenfalls am Fuße des Berges Le Morne Brabant von der Luft aus. Das Naturschauspiel versetzt jeden in Staunen, dabei handelt es sich im Grunde genommen um eine optische Täuschung. Am Fuße des Berges Le Morne sieht es so aus, als würde das Meer in die Tiefe stürzen, wie bei einem Unterwasser-Wasserfall. In Wahrheit sind es heftige Unterwasserströmungen, die den weißen Korallensand in tiefere Wasserschichten hinunterziehen. Das sieht selbst von der Luft so aus, als würde das Meer in die Tiefe stürzen. Einfach atemberaubend! Am besten kannst du das Phänomen übrigens bei einem Helikopter-Rundflug um die Südwestspitze von Le Morne beobachten. Die Helikopter-Rundflug Station befindet sich ganz in der Nähe.

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Die siebenfarbige Erde

siebenfarbige Erde Mauritius

Die siebenfarbige Erde (Terres des Sept Couleurs/ Seven Coloured Earths) ist eine weitere bekannte Sehenswürdigkeit von Mauritius und ein echter Besuchermagnet. Entstanden ist die siebenfarbige Erde durch vulkanischen Ursprung. Die sieben unterschiedlichen Farben in der Erde ergeben sich aus verschiedenen Mineralien. Das Phänomen soll weltweit einzigartig sein, ein bisschen erinnerte es mich aber an die Montagne Colorados in Peru. Als ich da war, hatte es kurz zuvor geregnet und die Farben leuchteten ganz intensiv. Der Geopark in der Ortschaft Chamarel liegt in mitten tropischer Regenwälder und versprüht eine ganz eigene Atmosphäre. Man läuft um die siebenfarbige Erden auf geführten Wegen herum und zu Aussichtplattformen. Ganz nett ist auch ein kleines Gehege mit Riesenschildkröten.

siebenfarbige Erde Mauritius

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Chamarel Wasserfall

Gleich neben der Siebenfarbige Erde liegt im gleichen Geopark der Chamarel Wasserfall. Der höchste Wasserfall Mauritius stürzt sich hier 100 Meter über eine Felsklippe in die Tiefe. Das beeindruckende Naturschauspiel ist wirklich sehenswert. Der Wasserfall ist umgeben von wunderschönen Regenwäldern. Direkt am Parkplatz gibt es eine Aussichtsplattform, eine weitere erreicht man über Treppen.

Charamel Wasserfälle Mauritius

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Tamarin Wasserfälle

Eines meiner absoluten Highlights war die Wanderung zu den Tamarin Wasserfällen. Bei den Einheimischen sind die Wasserfälle im Örtchen Henrietta eher unter den 7 Cascades bekannt. Sieben Wasserfälle stürzen sich hier über Klippen inmitten tropischer Vegetation in die Tiefe. Die Wanderung ist nicht ohne, ohne Guide wirst du den Einstieg schwer finden und ein Guide zeigt dir auch, wo du deine Füße platzieren musst, damit du nicht die steilen Hänge hinunterrutschst. Bei uns hatte es auch noch leicht geregnet und die Hänge waren rutschig und matschig. An einer Stelle mussten wir sogar auf dem Hosenboden hinunter rutschen. Dafür wurde ich aber mit atemberaubenden Natureindrücken belohnt. Wir kletterten unter dem 45 Meter hohen Wasserfall durch und über mehrere Becken. Bei der Halbtagestour, die wir gemacht hatten, schaffst du 3 Wasserfälle. Für uns war das ausreichend, da die Wanderung schon sehr anstrengend ist und Trittsicherheit erfordert. Wer möchte kann dann auch noch ein Bad in dem kalten Wasserbecken nehmen.

Tamarin Wasserfälle

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Ganga Talao – Grand Bassin

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Wusstest du das 70% der Bevölkerung von Mauritius Hindus sind? Ganga Talao ist ein eindrucksvolles Zeugnis dieser Kultur. Der heilige Tempel gilt als zweitgrößter Hindu-Tempel außerhalb von Indien. Der Legende nach sollen Shiva und seine Frau Parvati eine Reise um die Welt gemacht haben. Shiva balancierte den heiligen Fluss Ganges auf seinem Kopf und verschüttete einige Tropfen davon auf Mauritius. Daraus bildete sich der heilige See Ganga Talao. Shiva prohezeite, dass eines Tages viele Menschen hier her pilgern würden. Heute pilgern jedes Jahr im März bis zu 450.000 Gläubige zu dem Tempel. Es sind die größten Hindu-Pilgermärsche außerhalb von Indien, bei denen bis zu 70 Kilometer barfuß zurückgelegt werden. Den Eingang des Areals am Grand Bassin markieren 33 Meter hohe Statuen: Shiva und seine Frau Parvati mit dem Löwen. Rund um den Ganga Talao Kratersee befinden sich indische Gottheiten und im Tempel kann man sich von einem Hindu-Priester segnen lassen. Selbstverständlich reise ich mit dem Segen des Hindu Priesters weiter durch Mauritius. 

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Botanischer Garten Pampelmousses

Mauritius SehenswürdigkeitenEiner der schönsten botanischen Gärten, die ich je besucht habe, ist der Botanische Garten Pamplemousses auf Mauritius. Offiziell heißt der Park Sir Seewoosagur Ramgoolam Botanical Garden genannt. Der Botanische Garten befindet sich im Norden von Mauritius, ca. 8 Kilometer von Port Louis entfernt beim Örtchen Pamplemousses. Wunderschöne Palmen mit riesigen Blättern, eine Palmenallee und ein Seerosenteich führen einen in eine wundersame exotische Pflanzenwelt. Die sattgrünen Farben der vielen verschiedenen Pflanzen werde ich so schnell nicht vergessen. Wir haben uns am Eingang einen Guide für ein paar wenige Rupie genommen, der uns die Highlights des Parks und seiner Pflanzenwelt gezeigt hat. Er zeigte uns z.B. Leberwurstbäume, demonstrierte den Lotusblüteneffekt, oder den einer Mimose und vieles mehr. Ein Besuch im Botanischen Garten solltet ihr auf keinen Fall verpassen. Es gibt hier übrigens auch Riesenschildkröten zu sehen.

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Black River Gorges Nationalpark

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Der Black River Gorges Nationalpark besteht aus dem letzten zusammenhängenden Regenwald Mauritius. Er liegt im Süden der Insel und beherbergt viele Tier- und Pflanzenarten, von denen einige auch endemisch sind. Außerdem ist er ein wunderschönes Wandergebiet im Schatten von tropischen Regenwäldern und Wasserfällen. Ich habe es leider nur bis zum View Point geschafft, von dem ich die Weite des Regenwaldes übrblicken konnte. Und auch die Alexandra Falls habe ich auf meiner Grand South Tour durch Marautius besuchen können. Zeit für ausgiebigere Wanderungen war leider nicht mehr, da vielleicht ein anderes Mal, denn der Nationalpark steht immerhin auf der Tentativen Liste der UNESCO Weltnaturerbestätten. Das Grand Bassin befindet sich übrigens auch mitten im Black River Gorges Nationalpark.

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Alexandra Falls im Black River Gorges Nationalpark

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Hauptstadt Port Louis

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Port Louis ist die Inselhauptstadt von Mauritius und mit überschaubaren 150.000 Einwohnern die größte Stadt der Insel. Ein Besuch in der Inselhauptstadt Port Louis sollte bei deinem Mauritius Urlaub nicht fehlen.

Caudan Waterfront

Besonders schön in Port Louis fand ich die neue moderen Uferpromenade Caudan Waterfront. Sie erinnerte mich ein bisschen an Kapstadt. Die Caudan Waterfront lädt zum entspannten Bummeln ein. Wunderschöne Gebäude, Hotels und Boutiquen und Geschäfte zieren die Promenade und Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Hier befindet sich auch das Blue Penny Museum.

Central Market

Frisches Obst und exotisches Gemüse und duftende Gewürze – das findest du auf dem Central Market in Port Louis. Ein Bummel durch die Markthallen lohnt sich, lass dich von den Händlern hineinziehen in das bunte Treiben zwischen Feilschen und Kaufen. 

Aapravasi Ghat – Einwanderung für Hindus und UNESCO Weltkulturerbe

Aapravasi Ghat war ein Lager für indische Einwanderer, die nach Abschaffung der Sklaverei nach Mauritius einreisten und die Arbeit der ehemaligen Sklaven auf den Zuckerrohrplantagen ersetzen sollten. Seit 2006 gehört das ehemalige Lager zum UNESCO Weltkulturerbe. Es befindet sich gegenüber der zentralen Bushaltestelle.

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Blue Penny Museum

Hast du schon mal was von der „Blauen Mauritius“ gehört? Oder von der „roten Mauritius“? Bei der blauen und roten Mauritus handelt es sich um Briefmarken. Genauergesagt um die teuersten Briefmarken der Welt. Die Blaue und rote Mauritius wurden am 21. September 1847 von der Britischen Kronkolonie Mauritius herausgegeben. Ursprünglich wurden 500 Briefmarken erstellt. Heute gibt es noch 12 Exemplare der Blauen Mauritus und 15 Exemplare der Roten Mauritius. Sie gelten unter Sammlern als ziemlich wertvoll. In Port Louis gibt es an der Caudan Waterfront ein eigenes Museum für die Briefmarken. Das hübsche Gebäude im Kolonialstil zeigt ein paar Hintergründe zur Kolonialgeschichte von Mauritius. Die originalen Briefmarken werden jede halbe Stunde für wenige Minunten gezeigt. Das Besondere daran ist, dass sie ungestempelt sind. Wenn du in Mauritius bist musst du den Hype um diese Briefmarken einfach mal gesehen haben.

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Kleiner Fun Fact: Ich gestehe eine kleine Peinlichkeit: ich bin nur in das Museum rein, weil ich mit meiner Mutter mal eine Traumschifffolge über Mauritus angeschaut habe und da war ein Briefmarkenfreak auf dem Schiff, der seine Frau die ganze Zeit nervte, weil er diese Briefmarke sehen wollte 🙂

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Vulkan Troux aux Cerfs

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Der Vulkan Troux aux Cerfs ist für die Einheimischen von Mauritius eine wichtige Sehenswürdigkeit. Er gilt als Ursprung der Insel Mauritius und ist vor über 2 Millionen Jahren entstanden. Heute führt eine Straße auf den  650 Meter hohen Vulkan und man kann am Kraterrand entlang gehen. Unten soll es einen kleinen Kratersee geben, leider konnte ich den bei meinem Besuch nicht erkennen. Es schien alles zugewachsen. Für mich war der Blick in den Vulkan Troux aux Cerfs ehrlich gesagt nicht spektakulär, warum sich die Fahrt hier her trotzdem lohnt ist die Aussicht über die Insel und ihre bizzaren Berge. Bei guter Sicht kann man sogar bis auf die Nachbarinsel La Réunion schauen. Auch interessant ist die Wetterstation hier oben.

Mauritius Sehenswürdigkeiten: Die Strände von Flic en Flac

Mauritius Sehenswürdigkeiten

Strand in Flic en Flac von meinem Hotel aus

Die Strände von Flic en Flac sollen zu den schönsten der Insel gehören. Das ist sicherlich Ansichtssache, aber für mich stand fest, dass ich genau hier mein Hotel haben möchte, weil gleich dahinter die schöne Gebirgskette anmutig die Strände bewacht. Am öffentlichen Strand von Flic en Flac kannst du tagsüber Streetfood an den vielen Food Courts probieren. Auch viele Einheimische kommen gerne hier her an den Strand um ihre Seele baumeln zu lassen. Mein Hotel lag übrigens wie ich finde am schönsten Strandabschnitt, ganz am Ende des Flic en Flac Strandes, dort wo der Riviere du Rempart in die Tamarin Bucht mündet in der Lagune. Hier springen morgens sogar Delfine im Meer herum und das vorgelagerte Riff eignet sich gut zum Schnorcheln, auch wenn hier schon viel von den Korallen gestorben sind. Unser Hotel war für mich die allerbeste Wahl für Flic en Flac und ich kann es dir nur empfehlen. Super schöne Zimmer mit Blick in die Palmen und das Meer. Super freundlicher Service und einem Strand und Pool mit Blick auf den Le Morne Brabant. Außerdem zahlreiche kostenlose Wassersportaktivitäten.

Mauritius Tipps

Die Mauritius Sehenswürdigkeiten kannst du gut mit einem Mietwagen erkunden oder du buchst dir geführte Tagesausflüge, so wie ich es gemacht habe. Auf Mauritius herrscht Linksverkehr und wird französisch gesprochen. Wer das nicht so gerne mag, kann sich einen privaten Fahrer nehmen, der einen den ganzen Tag zu den meist gesehenen Sehenswürdigkeiten fährt und man so die Tour entspannt genießen kann und trotzdem im eigenen Tempo unterwegs ist. 

Grand South Tour: Die Highlights im Süden von Mauritius

Viele der o.g. Mauritius Sehenswürdigkeiten liegen im Südwesten der Insel. Du kannst einiges davon auf einer gut durchdachten Tagestour erkunden, die ich auch gemacht habe: 

Auf dieser Tour erkundest du: Troux aux Cerfs, Alexandra Falls, Black River Gorges View Point, Grand Bassin – Ganga Talao, Siebenfarbige Erde, Charamel Wasserfall, Rhumery du Rempart

Den Südwesten kann ich dir auch sehr als Ausgangsort für deine Unterkunft auf Mauritius empfehlen. Wunderschön sind die Strände auf der Le Morne Halbinsel und bei Flic en Flac.

Meine Hoteltipps für den Südwesten von Mauritius sind diese:

North Tour: Die Highlights von Mauritius im Norden der Insel

Das Pendant zur Südtour ist die Nordtour zu den Highlights im Norden von Mauritus. Dazu gehören z.B. Port Louis, der Botanische Garten Pampelmousses und Kirche am Cap Malheureux.

Highlights im Norden von Mauritius erkunden(Partnerlink)*

Instagram Tour zu den schönsten Sehenswürdigkeiten von Mauritius

Instagram Tour zu den Hotspots von Mauritius (Partnerlink)*

Weitere Tipps für die Reiseplanung für deinen Mauritius Urlaub

Verreise grundsätzlich nie ohne Auslandskrankenversicherung:

Reiseführer für Mauritius

Reiseführer Mauritius(Partnerlink)*

Wenn du mehr hilfreiche Tipps erhalten willst, abonniere den kostenlosen Newsletter und folge mir auf facebookInstagram und pinterest!

*die mit *gekennzeichneten Links führen zu Partnerseiten. Wenn du darüber ein Produkt erwirbst, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben und diese Informationen auch weiterhin kostenlos für dich zur Verfügung zu stellen. Für dich entstehen dadurch keine Nachteile, du hilfst mir und anderen Reisenden damit meine Arbeit zu unterstützen. Vielen Dank.

Weitere Reiseberichte aus Mauritius

Wale & Delfine auf Mauritius beobachten

Wale & Delfine auf Mauritius beobachten - wie nachhaltig ist das?

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Tamarin Wasserfälle

Tamarin Wasserfälle in Mauritius - Wanderung zu den schönsten Wasserfällen von Mauritius

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Mauritius Sehenswürdigkeiten

Mauritius Sehenswürdigkeiten entdecken - Mauritius Urlaub im Paradies

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More

 

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten

Südafrika Panoramaroute 3 Rondavels

Reiseroute Südafrika 3 Wochen Rundreise mit Lesotho & Swasiland

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Südafrika Panoramaroute 3 Rondavels

Auf der Panoramaroute vom Kruger Nationalpark nach Johannesburg

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Safari im Krüger Nationalpark Südafrika

Safari im Krüger Nationalpark in Südafrika

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park in Südafrika

Safari im Hluhluwe-iMfolozi-Park in Südafrika

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
iSimangaliso Wetland Park Südafrika

Bootstour durch das UNESCO Weltnaturerbe iSimangaliso Wetland Park in St. Lucia

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Durban

Durban und KwaZulu Natal: 5 Dinge, die du in Durban tun kannst

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Drakensberge

Wandern in den Drakensbergen in Südafrika

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Lesotho - ein Königreich im Himmel

Lesotho - ein Königreich im Himmel

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Valley of Desolation Graaff Reinet -Südafrika

Graaff Reinet und ein Sundowner im Valley of Desolation

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More
Addo Elephant Park Südafrika

Safari im Addo Elephant Park - auf der Suche nach den Big 7!

Mauritius ist ein echtes Paradies! Die tropische Paradiesinsel im Indischen Ozean bietet palmengesäumte Sandstrände, bizarre Berge und eine üppige tropische […]

Read More