Wiedereinmal begebe ich mich auf Spurensuche mitten in Deutschland. Wo sind eigentlich die deutschesten Ecken Deutschlands? Wo liegen die Ursprünge meines Heimatlandes? Eine Region, die ich dafür besuchen muss, ist der Teutoburger Wald in Nordrhein-Westfalen. Hier ist so vieles passiert, das mit der Geschichte unseres Landes zu tun hat. Hier liegen die Heldentaten unseres germanischen Volkes tief in den Wäldern verborgen.

Teutoburger Wald

Doch nicht nur wegen der Geschichte lockt die Region des Teutoburger Waldes. Die Urlaubsregion Teutoburger Wald ist vor allem bei Wanderern und Erholungssuchenden bekannt. Viele Wanderwege führen durch den Teutoburger Wald, der ja wie der Name schon sagt, reichlich Wald zu bieten hat. Gleichzeitig gibt es durch die gute Luft auch viele Kurorte, von denen ich bereits in diesem Artikel über Bad Salzuflen und Bad Oeynhausen berichtet habe. Damit bietet der Teutoburger Wald für Wanderer und Wellnessliebhaber reichlich Abwechslung. Das Gebiet Teutoburger Wald erstreckt sich von Niedersachsen bis hauptsächlich Nordrhein-Westfalen und umfasst Städte wie Bielefeld, Herford, Detmold und Gütersloh und bedeutende Kurorte wie Bad Oeynhausen und Bad Salzuflen. Daneben gibt es zahlreiche kleine Orte und nette Kleinstädtchen, wie z.B. Lügde, die durch ihre Altstädte mit hübschen Fachwerkhäusern im Ostwestfälischen Stil entzücken.

Den Teutoburger Wald erkunden

Ich starte meine Erkundungstour von Bielefeld aus. Hier ist der zentrale Treffpunkt von uns Reisebloggern der #TeutobloggerWG im Mercure Hotel. Jeder von uns hat andere Programmpunkte, die er zu erkunden hat. Am Abend treffen wir bei einem Gin Tasting im Legére Hotel zusammen. Mein erstes Gin Erlebnis übrigens, davor konnte ich so gar nichts mit dem Getränk verbinden. Mit kreativen Geschmackskombinationen aber ist es eine durchaus interessante Abwechslung zu meinen sonstigen Trinkgewohnheiten mit Grauburgunder.

Teutoburger Wald Gin Tasting

Gin Tasting

Am nächsten Morgen startet das Ausflugsprogramm und ich fahre erst mal mit der Regionalbahn nach Detmold. Detmold ist übrigens ein optimaler Ausgangspunkt um die Hauptsehenswürdigkeiten im Teutoburger Wald zu erkunden.

Gutes Ausgangsziel für Erkunden im Teutoburger Wald ist Detmold

Detmold Teutoburger Wald

Residenzschloß Detmold im Teutoburger Wald

Vor allem startet hier auch die Touristik Linie – eine Art Bus-Shuttle, die alle wichtigen Stationen des Teutoburger Wald in regelmässigen Abständen abfährt. Perfekt also für alle, die wie ich ohne eigenem Auto unterwegs sind. Ich nehme mir zunächst die Hauptattraktionen des Teutoburger Waldes vor:

  • Die Externsteine und
  • das Hermannsdenkmal

 

Hauptsehenswürdigkeit im Teutoburger Wald: Hermannsdenkmal bei DetmoldHermannsdenkmal Teutoburger Wald

Allem voran ist der Teutoburger Wald bekannt durch die Varusschlacht im 9. Jahrhundert n. Chr. Für alle, die jetzt weniger historisch bewandert sind: das war eine der bedeutendsten Schlachten der Germanen gegen die Römer. Drei römische Legionen unterlagen den germanischen Heeren, die von Feldherr Arminius (auch Herman und daher Hermannschlacht) angeführt wurden. Durch diesen Sieg war es den Römern unmöglich geworden, sich Germanien unter den Nagel zu reißen. Die rechtsrheinischen Gebiete gehörten weiterhin den Germanen und Arminius stieg in der Legende zu einem Volkshelden auf. Heute erinnert das Hermannsdenkmal bei Detmold an die siegreiche Schlacht in den grünen dunklen Wäldern mitten in Deutschland und noch immer ist die Varusschlacht in aller Munde, wenn man in den Teutoburger Wald in Nordrhein-Westfalen fährt. Als im 19. Jahrhundert aus dem Vielvölkerstaat ein geeintes deutsches Reich entstand, suchte man nach nationalen Idenditätsbildern und baute solche kolossalen Denkmäler wie das Hermannsdenkmal, das an die Ursprünge des Volkes erinnern sollten. Das Hermannsdenkmal ist eines jener acht Nationaldenkmäler Deutschlands, zu denen z.B. auch das Niederflurdenkmal bei Rüdesheim am Rhein gehört. Und noch heute zählt die kolossale Statue 500.000 Besucher im Jahr! Von dort oben hat man jedenfalls einen super 360-Grad-Blick über den Teutoburger Wald und blickt weit über die Baumkronen des Waldes hinweg. Das war natürlich auch der Sinn und Zweck, dass das Hermansdenkmal auf der Groteburg bei Detmold erbaut wurde, weil es dort von weitem aus sichtbar ist. Die eigentliche Varusschlacht fand aber nicht an diesem Ort statt.

 Öffnungszeiten für das Hermansdenkmal
1. März bis 5. November: 9.00 bis 18.30 Uhr
06. November bis 28. Februar: 9.30 bis 16.00 Uhr
Eintrittspreise zur Besteigung des Denkmals: Erwachsene: 3,50 €, Kinder (bis 14 Jahre): 1,50€

Klettern im Teuto-Kletterpark am Herrmann Denkmal

Unterhalb des Herrmannsdenkmals befindet sich der Teuto-Kletterpark. Hier konnte ich mich nach einer kurzen Einweisung eine Stunde lang an dem Hochseilgarten austoben und über die Baumwipfel des Teutoburger Waldes schweben und klettern.Teuto Kletterpark im Teutoburger Wald

 Preise für Tagestickets im Teuto-Kletterpark:
Erwachsene: 35 Euro, Kinder von 8-11 Jahre: 25 Euro, Jugendeliche von 12 bis 17 Jahre: 28 Euro

 

Hauptsehenswürdigkeit im Teutoburger Wald: Die Externsteine bei Horn Bad-Meinberg

Externsteine Teutoburger Wald

Anschließend ging die Fahrt weiter zu einer weiteren Hauptattraktion im Teutoburger Wald: den Externsteinen bei Horn Bad-Meinberg. Hier stehen 13 ca. 35 Meter hohe Kreidesandsteinfelsen mitten in der bewaldeten Landschaft herum und geben ein sagenhaft bizarres Landschaftsbild ab. Laut Geo gehören die Externsteinen zu den mythischten Orten in ganz Deutschland, man nennt sie sogar das “Stonehenge des Teutoburger Waldes”. Warum, versteht man wenn man an einem späten Sommernachmittag oder Abend hier her kommt. Denn mittlerweile neigt sich der Tag schon gegen Ende und grade als ich bei den Externsteinen eintreffe, fängt es an zu Donnern. Man will uns auch nicht mehr hinauf lassen auf die Steine, nur noch ein Fels ist geöffnet. Also rase ich kurz hoch, um von dort oben die Aussicht zu genießen. Doch nach mir erschien eine seltsam kuriose Gruppe mit fellbehangenen Trommeln und ebensolchen langen Gewändern. Sie stiegen auf die Felsen, um die Sonne anzutrommeln. Esoteriker. Sie nutzen die Steine bis heute, um seltsame Bräuche und Zermonien zu zelebrieren. Man treffe sie hier häufig, erfahre ich: selbsternannte Hexen und Druiden, die alte keltische oder germanische Bräuche vom Stappel lassen. Besonders im Sommer zur Sonnwende werden die Steine zu einem jener mythischen Orte. Früher lebten hier Menschen mitten in den Felsen in Höhlen.

Externsteine im Teutoburger Wald

Adlerwarte Berlebeck

Wer die Route noch weiter mit dem Lippe Mobil der Touristik Linie abfahren möchte, der kommt an einem weiteren interessanten Stopp vorbei: der Adlerwarte Berlebeck. Über 200 Greifvögel aus aller Welt, darunter Adler, Geier, Bussarde, Milane und Falken gibt es hier zu sehen. Besonders die Flugshows sind natürlich ein Erlebnis für Familien.

 Touristik Linie Haltestelle Forelle, Berlebeck.
Flugshows: Anfang März bis Anfang November, täglich 11 und 15 Uhr.

 

Persönliche Empfehlung: Freilichtmuseum DetmoldFreilichtmuseum Detmold

Auch auf der Route der Touristik Linie liegt das lohnenswerte Ausflugziel: Freilichtmuseum in Detmold, das ich bereits im letzten Jahr besucht habe. Es ist das größte Freilichtmuseum Deutschlands und Besucher erhalten einen sehr guten authentischen Einblick in das Dorfleben lippischer Dörfer im 18. und 19. Jahrhundert. Ich habe letztes Jahr an einem Workshop teilgenommen, bei dem ich erfuhr, wie die Menschen damals Kleider aus Flachs herstellten. Sehr interessant und absolut einen Besuch wert!

Teutoburger Wald erkunden: Altstadt von LügdeLügde

Wer mehr Zeit hat, kann die Route mit der Touristik Linie bis zum Ende nach Lügde fahren. Lügde habe ich auch besucht, allerdings extra, da man hierfür schon etwas Zeit braucht. Lügde hat eine wunderschöne Altstadt mit vielen guterhaltenen Fachwerkhäusern aus dem 19. Jahrhundert und eine vollständig erhaltene Altstadtmauer mit zwei Wehrtürmen. Außerdem lohnen in der Umgebung auch noch ein Besuch bei Kloster Falkenhagen und auf dem Köterberg.

mit der Touristiklinie unterwegs im Teutoburger Wald

Die Touristik Linie 792 fährt von Ostern bis Oktober die schönsten Sehenswürdigkeiten im Teutoburger Wald ab. Man kann sogar sein Fahrrad mitnehmen, es gibt spezielle Fahrrad-Anhänger dafür. Die Linie verkehrt stündlich ab 9:07 Uhr zwischen Detmold und Bad Pyrmont. Start- und Ausgangspunkt ist der Bahnhof in Detmold.

Die Route der Touristiklinie:

  • Bahnhof Detmold
  • Landesmuseum Schloss Detmold
  • Freilichtmuseum Detmold
  • Hermannsdenkmal
  • Adlerwarte Berlebeck
  • Externsteine Horn Bad-Meinberg
  • Bad Meinberg
  • Schieder See
  • Lügde
  • Bad PyrmontInfos zum Lippe mobil*

Meine Tipps für den Teutoburger Wald

Übernachten: Mercure Hotel am Johannisberg, Bielefeld: Mercure Bielefeld*

Gin-Tasting: Legére Hotel, Bielefeld

Ich persönlich würde lieber Detmold als Startpunkt wählen, man ist hier näher an den genannten Sehenswürdigkeiten dran. Außerdem finde ich Detmold schöner als Bielefeld.

Hotels in Detmold*

Weitere spannende Themen aus der Region Teutoburger Wald

Externsteine im Teutoburger Wald

Die Highlights im Teutoburger Wald entdecken - Externsteine und Hermansdenkmal

Wiedereinmal begebe ich mich auf Spurensuche mitten in Deutschland. Wo sind eigentlich die deutschesten Ecken Deutschlands? Wo liegen die Ursprünge […]

Read More
Lügde

Ein Ausflug nach Lügde und auf den Köterberg

Werbung Lügde ist eine kleine Stadt im Kreis Lippe und gehört zum östlichen Teil des Naturparks Teutoburger Wald. Die kleine […]

Read More
Teutoburger Wald - Bad Salzuflen

Erholung im Teutoburger Wald rund um Bad Salzuflen und Bad Oeynhausen

Der Teutoburger Wald ist vor allem für seine Landschaft und seine Erholungsorte bekannt. Neben Wanderern und Naturliebhabern zieht die Region […]

Read More
Bali Therme

Entspannen in der Bali-Therme in Bad Oeynhausen

Ein asiatisches Sprichwort sagt: “Je stiller man ist, desto mehr kann man hören”. Wenn man zur Ruhe kommt, kommt man […]

Read More
Freilichtmuseum Detmold

Freilichtmuseum Detmold

Aus dem Schornstein der Werkstatt des Dorfschmieds qualmt es an diesem Morgen schon ordentlich. Der fleißige Schmied hat schon das […]

Read More

ich wurde vom Teutoburger Wald Tourismus zu dieser Recherchereise eingeladen. Es handelt sich daher um Werbung. Meine Meinung in diesem Artikel bleibt davon jedoch unberührt.

*die mit *gekennzeichneten Links führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkt erwerben, erhalte ich eine Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben.