Reisetipps unterwegs & daheim August 2017

Hallo und herzlichen willkommen zu der August-Ausgabe der Reisetipps unterwegs & daheim August 2017!

Na, wie sieht eure Reisebilanz 2017 aus? Bist du schon braungebrannt von deinem Sommerurlaub zurück oder steht der Urlaub noch an? Berichte mir doch einmal von deinem schönsten Urlaubserlebnis oder Reiseziel 2017. Würde mich freuen, denn ich suche gerade noch Reiseinspiration für das 2. Halbjahr. Bei mir könnt ihr das ja quasi immer live verfolgen. Anfang des Jahres war ich drei Wochen in Thailand unterwegs, im Februar für ein paar Tage in Berlin und ansonsten nur kleinere Trips nach Holland, Südtirol und Warschau in diesem Jahr. Das ist quasi eine Reiseflaute. Ich habe seit Februar sowas wie eine Urlaubssperre auferlegt bekommen und die hält voraussichtlich noch bis Ende Oktober an. Und langsam schlägt mir das auch auf das Gemüt. Mal ehrlich, der Sommer hier in Deutschland nervt mich mit dem Wetter, entweder es regnet oder es ist so schwül heiß, dass man sich nur noch verkriechen mag. Ich vermisse das Meer, den Strand, das Dolce Vita, die Leichtigkeit des Sommers, die Unbeschwertheit eines italienischen Dorfes. Ich vermisse den Süden und das mediterrane Essen…. Oh ok, ich will euch nicht vollschwafeln. Mir bleiben momentan nur die Wochenenden, die wettertechnisch eher mau sind und die ich in der Heimat verbringen muss. Wenigstens blühen die Sonnenblumen so schön vor der Frankfurter Skyline wie hier auf diesem Foto, das ich am Sonntag gemacht habe, zu finden auf meinem Instagram Account, dem ihr auch gerne folgen dürft:


Also wie gesagt, wenn ihr einen Tipp für mich habt, wie ich die restlichen 18 Tage meiner Urlaubstage verbringen kann, dann schreibt es mir doch einfach in die Kommentare. Wo müsste ich auf alle Fälle einmal hin?  So und nun wieder die Reisetipps unterwegs & daheim August 2017:

Termine im August, die du nicht verpassen solltest:

  1. August: Nationalfeiertag Schweiz

4. August: Internationaler Tag des Bieres

12. August: Rhein in Flammen in Koblenz

12. August: Seenachtsfest in Konstanz

25. bis 27. August Museumsuferfest in Frankfurt

31. August Alstervergnügen Hamburg

 

Reisetipps für unterwegs im August

Fernreise im August: unterwegs im Land der Massai

Massai Dorf in der Serengeti

ein Besuch in einem Massai-Dorf ist schon interessant. Die stolzen Krieger der Savanne tragen farbenfrohe Gewänder und hüpfen in ihren Tänzen um die Wette. Das Land der Massai findest du in Tansania in der Serengeti, was in Massai-Sprache das weite Land bedeutet. Im Ngorongoro Krater hüten sie tagsüber ihre Rinderherden, leben dürfen sie in dem weltgrößten Vulkankrater nicht mehr, denn dieser ist Schutzgebiet und gehört sowohl zum UNESCO Weltkultur- als auch Naturerbe. Der Ngorongoro Krater ist wirklich wie ein Paradies auf Erden, denn auf dem Boden leben über 25.000 wilde Tiere, darunter auch die Big Five. Eine der schönsten Landschaften der Erde, die ich bisher besuchen durfte.

Safari im Ngorongoro Krater Tansania

Europa: Inselurlaub auf Malta im August

Malta Highlights - Three Cities

Wer Lust auf das Mittelmeer in Europa hat, dem empfehle ich die kleine Insel Malta und ihre Schwesterinsel Gozo. Malta bietet sowohl für Strandurlauber als auch für Kulturfans einiges. Die Hauptstadt Valetta ist toll für einen gemütlichen Bummel mit malerischen Altstadtgassen, bunten Balkonen und Schiffen vor uralten Kulissen. Die Hauptstadt hat eine reiche Geschichte und gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und ist auch Kulturhauptstadt 2018. Aber auch sonst bietet Malta ziemlich viele schöne Ausflugsziele, wie das Fischerdorf Marsaxxlox, die Prähistorischen Megalith-Tempel, die ebenfalls zum UNESCO Weltkulturerbe gehören, die Blaue Grotte und vieles mehr. Gozo bietet eine tolle Kulisse mit bizarren Klippen und Steinbögen und ist ein Paradies für Taucher, Kletterer, Wanderer oder Mountainbiker.

 

Städtetrip im August: Helsinki – die schlichte kühle Hauptstadt Finnlands

 

Im heißesten Monat des Jahres muss man ja nicht unbedingt Sightseeing bei 40 Grad im Schatten betreiben. Nein, man könnte ja auch mal die nordischen Gefilde erkunden. Helsinki zum Beispiel ist perfekt für die Sommermonate. Erstens ist es im Sommer dort länger hell und zweitens sind die Temperaturen angenehm mild und nicht zu heiß für Sightseeing. Aber in Helsinki muss man sich auch nicht stressen, die Stadt ist gemütlich, ruhig und still, wie ein dahinfließender Fluss. Der weiße Dom zeugt von schlichter Eleganz und ansonsten trumpft die finnische Hauptstadt von ihrer wassereichen Umgebung.

Ein Städtetrip nach Helsinki im August

AKTION

Suchst du noch eine Unterkunft für einen Trip im Juli? Wenn du über den folgenden Link buchst, erhälst du 15 Euro Rabatt auf deine Buchung!

(Aktion nur vorübergehend)

Tipps für unterwegs:

Reisetipps für daheim in Deutschland im August 2017

Nordseeurlaub auf Norderney

Thalasso - die heilende Kraft der Nordsee

Wer das Inselfeeling in Deutschland sucht, findet es sich auf der Nordseeinsel Norderney, die zu den Ostfriesischen Inseln vor der Küste Niedersachsens gehört. Norderney zeichnet sich durch seinen chicen mondänen Inselcharme mit Bade- und Kurhäusern aus der Jahrhundertwende aus und herrlichen Sanddünen. Die Ostfriesischen Inseln bieten ein tolles Seeklima, das herrlich entspannt und entschleunigt, sowohl für eine Thalassokur als auch für lange Strandspaziergänge oder Besuche bei den Seehundbänken ist ein Nordseeurlaub toll.

Nordseeurlaub auf Norderney

 

Wandern oder Klettern in den Felsengärten in Hessigheim

 

Die Felsengärten in Hessigheim an der Baden-Württembergischen Weinstraße bilden eine malerische Kulisse: bizarre Felsen ragen hoch über dem Neckartal, an dessen steilen Hängen Weinreben wachsen. Besondre Kletterfreaks zieht es hier her, aber auch für einen Spaziergang oder für eine Wanderung ist es sehr schön hier oben in den Weinbergen mit besten Aussichten. Und am Ende gibt es einen schwäbischen Zwiebelkuchen mit neuem Wein unten am Parkplatz.

Literarische Reise im August: Lady Africa

Autor: Paula McLain

Beryl wächst als Tochter eines englischen Pferdezüchters und Trainers in der Wildnis Kenias auf. Die Einheimischen Kikuuju sind ihre Ersatzfamilie, Kibbi, ein Stammesjunge wie ein Bruder und bis an ihr Lebensende ein enger Vertrauter. Sie wird erst spät in die Schule geschickt, bricht sie schließlich ab und bevorzugt es mit den Einheimischen auf Jagd zu gehen. Gesellschaftliche Konventionen sind ihr völlig fremd und so kommt es, dass sie sich in der feinen englischen Kolonialgesellschaft im Kenia der 20er Jahre auch nicht besonders wohl fühlt. Sie trägt lieber Hosen und Reitstiefel als Seidenkleider und Haarbänder wie die feinen Damen der damaligen Zeit. Als die Farm ihres Vaters pleite ist und ihr Vater das Land verlassen muss, sieht sie sich gezwungen einen benachbarten Farmer zu heiraten. Doch die Ehe hält nicht lange, Beryl lässt sich mit 18 Jahren zur ersten Trainerin für Rasserennpferde in Kenia ausbilden. Ihre Pferde gewinnen die wichtigsten Rennen und Beryl wird macht sich in der kolonialen Gesellschaft schnell einen Namen und wird bekannt mit den wichtigsten Leuten, so auch Karen Blixen, bekannt aus deren Roman Jenseits von Afrika. In Karen Blixen sieht Beryl eine Vertraute, mit ähnlicher Geschichte. Und in ihrem Liebhaber, Dennis Fitch Hatton findet die junge Beryl die Liebe ihres Lebens. Darauf zumindest basiert der Roman von Paula McLain. Er stellt die Liebesgeschichte zwischen Beryl und Dennis in den Vordergrund und taucht Beryls Geschichte in die selben Sepiatöne wie Jenseits von Afrika von Karen Blixen. Die selben Personen spielen auch in Beryls Leben eine Hauptrolle. Aber Beryl Markahm ist weit mehr: sie ist nicht nur die erste Frau, die sich als Pferdetrainerin einen Namen macht, sie ist auch die erste Frau, die in einem Flugzeug den Atlantik überquert. Diese Frau kannte weder Angst noch Zweifel, sie ging ihren Weg, egal was andere von ihr hielten. Sie führte ein außergewöhnliches Leben – immer am Rande der Extreme. Der Roman von Paula McLain war eine Zufallsentdeckung für mich und ich habe ihn verschlungen. Ich habe selten ein so gutes Buch gelesen, auch wenn McLain Beryls Leben in diese Sepiatöne taucht. Paula McLains Roman ist zweifelsfrei gut geschrieben und voller Spannung, aber ihm fehlt doch die Authenzität und die Poesie, mit der Beryl Markham selbst ihr Leben beschrieben hat. Denn diese Person faszinierte mich so sehr, dass ich mehr über das Leben dieser ausergewöhnlichen Frau erfahren wollte und mir im Anschluss an Lady Africa noch die Biografie von Beryl Markham West with the Night gekauft habe. – Davon berichte ich in den Reisetipps unterwegs & daheim im September!

Roman bei Amazon: Lady Africa: Roman

Neue Reiseberichte auf unterwegs & daheim

Inspiration:

Nicole persönlich:

Städtetrip:

Dolce Vita aktiv:

Dolce Vita Lebensart:

Neue Pins auf der interaktiven Weltkarte:

  • Rooftopbars in Frankfurt
  • Seligenstadt & Steinheim am Main
  • Tipss zu Sehenswürdigkeiten, Bars & Restaurants in Warschau

Filter by

Das waren meine Reisetipps unterwegs & daheim August 2017 und ich hoffe du konntest etwas interessantes für dich finden! Ich wünsche dir einen schönen August und wie gesagt, über deine schönsten Reisetipps 2017 würde ich mich freuen. Folge mir auch auf Instagram, Facebook und youtube, wenn dir meine Beiträge gefallen! Auf weitere Annekdötchen im August! Bis dahin mach es gut und bleib gesund!

Deine Nicole