UNESCO Weltkulturerbe: Oberes Mittelrheintal

Das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal gehört für mich eindeutig zu den schönsten UNESCO Welterben und ich kann es nur jedem Deutschlandreisenden wie auch jedem Heimatverbundenen ans Herz legen, dieses wunderschöne Rheintal zu besuchen. Das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal zieht sich von Rüdesheim am Rhein im Süden über Bingen bis nach Koblenz. Prägend für die Landschaft ist natürlich der Fluss Rhein, der sich wildromantisch durch das Rheinische Schiefergebirge schlängelt. Kennzeichnend sind steile Felshänge, die mal durch Weinreben, mal durch Schiefergebirge geprägt sind. Der Rhein galt an dieser Stelle schon immer als natürliche Grenze und als einer der wichtigsten Verkehrswege, um Waren von Nord nach Süd und umgekehrt zu transportieren.

unterwegsunddaheim.de-rheinsagen-05

Traumhafte Ausblick zum Spitznack und über den Rhein vom Loreley Felsen

Doch es ist nicht allein die Flusslandschaft, die für die UNESCO Kommission entscheidend bei ihrer Wahl war. Es sind auch die bedeutenden kulturellen Errungenschaften durch die Gestaltung des Menschen. Damit sind wohl die unzähligen Burgen auf den Hügeln des Rheintals gemeint. Alle 2 Kilometer findet man entlang des Rheintals eine Höhenburg, insgesamt sind es über 40 Burgen und Burgruinen, die sich entlang des Rheins auftürmen. Die Marksburg in Braubach wurde niemals zerstört. Die Schönheit des Rheintals wie auch die Burgruinen erzeugten viele Mythen und Legenden um den Rhein. Die berühmteste Sage ist die von der Loreley auf dem berühmten Loreleyfelsen in St. Goarshausen. Sie befindet sich an der gefährlichsten Stelle des Rheins, an der früher viele Schiffer verunglückten und erst vor ein paar Jahren ein Touristenboot kenterte.

unterwegsunddaheim.de-rheintal2

UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal: Schauffelraddampfer Goethe vor der Festung Ehrenbreitstein in Koblenz

Mit Gründung der Rheinischen Dampfschifffahrt und der Eisenbahn im 19. Jahrhundert kamen auch die ersten Touristen ins Rheintal, die sogenannten Rheinreisenden. Zu ihnen gehörten sowohl internationale Dichter, Denker und Maler als auch Deutsche Poeten. Heinrich Heine verfasste z.B. das berühmte Loreley Lied nach einem Vorbild von Clemens Brentano. Goethe war hier und Bettina von Arnim. In ihren Werken berichteten sie vom Rheintal und machten es so auf der ganzen Welt zum Inbegriff eines deutschen Sehnsuchtsort. Weil dies in der literarischen Epoche der Romantik populär wurde, nennt man das Rheintal auch Romantischer Rhein.

Unterwegs & Daheim auf derMarksburg zu Braubach

UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal: Die Marksburg bei Braubach

Bis heute kann man mit der Köln-Düsseldorfer-Rheinschifffahrt den Rhein hinauf und hinunter fahren und von dort das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal mit seinen Burgen bestaunen. Insgesamt zählen 67 Kilometer zum Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Auch eine Bahnlinie führt direkt an dem Tal vorbei, die Zugstrecke gehört für mich zu einer der schönsten von ganz Deutschland. Wer die Strecke Köln-Frankfurt fährt, sollte auf den ICE verzichten und den Umweg über das Rheintal nehmen.

Unterwegs & Daheim auf der Marksburg zu Braubach

UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal: Altstadt von Braubach

 

Sehenswürdigkeiten im UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal:

unterwegsunddaheim.de-pfalzgrafenstein7

UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal: Burg Pfalzgrafenstein in Kaub

Die schönsten Burgen im UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal:

  • Marksburg in Braubach: schöne mittelalterliche Burg, wurde nie durch Kriege zerstört. Führung gibt Einblick ins Burgleben im Mittelalter
  • Festung Ehrenbreitstein in Koblenz
  • Burg Pfalzgrafenstein in Kaub
  • Schloss Stolzenfels
  • Burg Stahleck
  • Burg Rheinstein

Empfehlungen für das UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal:

  • Rheinschifffahrt: Köln-Düsseldorfer Rheinschiffahrt
  • Schauffelraddampfer Goethe ab Koblenz
  • Wanderweg: Rheinsteig
  • Wanderweg: Rheinburgenweg
  • Besuch des Infozentrums Forum Confluentes in Koblenz
  • Rhein in Flammen

Fakten zum UNESCO Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal

  • Wo: Zwischen Rüdesheim (Rhein-Taunus-Kreis, Rhein-Hessen) und Koblenz (Rheinland-Pfalz), insgesamt 67 Kilometer langes Rheintal
  • UNESCO Weltkulturerbe seit: 2002
  • zuletzt besucht: Mai 2014

 

zurück zur Weltkulturerbeliste

2 comments

  • Renate 24. März 2016   Reply →

    Hallo Nicole,
    das Obere Mittelrheintal ist nicht umsonst UNESCO Weltkulturerbe geworden. Die Landschaft, die kleinen Örtchen, die Burgen und der Fluss – das hat einfach etwas. Es ist schön hier zu wohnen. Hier und da gibt es auch am Rhein kleine Probleme wie z.B. der Bahnlärm aber wo gibt es das nicht?

    Meine Lieblingsorte sind Bacharach, Oberwesel und mein Heimatstädtchen Boppard natürlich. Die Burgen sind alle faszinierend anzusehen. Ich besuche sie seit meiner Kindheit immer wieder.

    Liebe Grüße
    Renate

    • Nicole 25. März 2016   Reply →

      Hallo Renate,

      mir gefällt das Rheintal auch sehr gut und ich komme immer wieder gerne hier her. vielen Dank für den Tipp zu deinen Lieblingsorten, Bacharach habe ich noch nicht besucht, werde ich aber mal machen.

      viele Grüße
      Nicole

Leave a comment