Wer Bangkok besucht, kommt nicht an den Tempeln der Stadt vorbei (Wat = Tempel). Die Bangkok Tempel gehören zu den wichtigsten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der thailändischen Hauptstadt und zeigen auch die bedeutendsten kulturellen Schätze von Thailand. Die drei wichtigsten Tempel von Bangkok sind der Wat Arun – der Tempel der Morgenröte am linken Flussufer des Chao Praya gelegen, der Wat Pho – der Tempel des liegenden Buddha und der Wat Phra Kaeo – der Große Königspalast. Im Folgenden erfährst du, was du bei der Tempelbesichtigung in Bangkok beachten solltest und welche Schätze die Tempel von Bangkok für dich offenbaren.

Bangkok Tempel: Besichtigung des Wat ArunTempel von Bangkok

Ich nehme von meinem Hotel in Sathorn (Tipp siehe unten) ein Wassertaxi für 40 Baht und fahre damit den Fluss hinauf. Als erstes steige ich beim Wat Arun, dem Tempel der Morgenröte, aus. Der Wat Arun wurde bereits im 16. Jahrhundert erbaut als Ayutthaya noch die Hauptstadt von Siam war. Heute ist er eines der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt. Wer die Treppen zu den Pagoden hinaufsteigt, hat mit ein bisschen Glück eine gute Sicht auf die Tempelanlagen auf der gegenüberliegenden Flusseite. Besonders schön am Wat Arun sind die aus Glas oder Porzellan gemalten Ornamente, die an die indischen Wurzeln des Buddhismus erinnern und auch chinesische Merkmale beinhalten.

Nördlich liegt in einem hübschen Garten eine Eingangshalle mit 2 großen Yaksha-Wächterstatuen davor.

Tempel von Bangkok

Nach der Besichtigung des Wat Arun nehme ich die Fähre für 4 Baht hinüber zum anderen Flussufer, wo direkt die beiden anderen Tempel Wat Pho und der Große Palast liegen.

 Eintritt Wat Arun: 50 Baht, Öffnungszeiten: tägl: 8 bis 16:30 Uhr

 

Bangkok Tempel: Besichtigung des Wat Pho

Tempel von Bangkok

Der Wat Pho ist das älteste Kloster von Bangkok und liegt südlich des Grand Palace und gegenüber des Wat Arun. Die Ursprünge des Wat Pho gehen ebenfalls auf das 16. Jahrhundert zurück und stammen damit noch vor der Zeit als Bangkok Hauptstadt von Siam war. Bekannt ist der Wat Pho vor allem für seinen 45 m langen und 15 m hohen liegenden Buddha aus Gold. Der liegende Buddha symbolisiert den Übergang vom Diesseits ins Nirwana. Lustig sind auch die Zehen des liegenden Buddha, die mit Perlmutintarsien verziert sind. An der Rückwand klimpern Münzen in Opfertöpfe. Im Innenhof des Wat Pho stehen vier große chedi (Türme), die wirklich eindrucksvoll sind und zu den schönsten in Thailand gehören sollen. Sogar buddhistische Mönche schießen Selfies von sich vor den Buddhafiguren. Außerdem bekannt ist der Wat Pho für seine renommierte Massageschule. Im Health Center kann man sich nach dem Sightseeing eine Fußmassage gönnen. Allerdings ist der Andrang rießig.

Tempel von Bangkok

 Eintritt Wat Pho: 100 Baht, Öffnungszeiten: tägl. 8 bis 16:30 Uhr

 
Bangkok Tempel: Großer Königspalast und Wat Phra Kaeo

Tempel von Bangkok

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Bangkok ist wohl der Große Königspalast und der Wat Phra Kaeo. Schon auf meinem Weg dorthin begleiten mich hunderte von Pilgern. Scharen von in schwarz gekleideten Thais machen sich auf den Weg in den Königspalast – ich nehme an, es ist, wegen der Trauer um den kürzlich verstorbenen König Bhumipol, den die Thais wie einen Gott verehren. Überall im ganzen Land hängen Porträts des verstorbenen Königs und Trauerbekenntnisse und die Thailändische Regierung hat eine einjährige Trauerphase angekündigt. Selbst auf Webseiten für Billigflüge wird die Trauer um den König kundgetan. Wer den Palast besichtigen will, braucht starke Nerven. Man muss durch zwei Sicherheitskontrollen und außerdem gelten verschärfte Kleiderordnungen: Keine offenen Schuhe, keine kurzen Hosen, Frauen keine schulterfreien Tops. Damit fliege ich raus. Was in anderen Tempeln ok war (Schal um die Schultern binden), gilt hier nicht. Man kann sich zwar am Eingang angemessene Kleidung leihen, aber der Andrang ist hier ebenfalls groß. Ich beschließe daher auf die wichtigste Sehenswürdigkeit Thailands zu verzichten. Der smaragdgrüne Buddha, der in Wirklichkeit aus Jade ist und ursprünglich aus Chiang Mai kommt, sowie die goldenen Pagoden bleiben mir verborgen. Ich werde in den nächsten Tagen ohnehin noch genug Tempel sehen. So bleibt mir die Zeit für eine Bootstour durch die Klongs von Thonburi.

 

 Eintritt Wat Phra Kaeo und Großer Königspalast: 500 Baht
Öffnungszeiten: 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr, letzter Einlass 15:30 Uhr.
 Geführte Tempeltour mit Bootstour durch die Klongs von Bangkok
Wer lieber eine geführte Tempeltour machen möchte und im Anschluss noch die Klongs von Bangkok besuchen möchte (so wie ich es auch gemacht habe), der kann die Tour auch vorab mit Guide buchen. Vorteil alles ist organisiert und ihr werdet vom Hotel abgeholt und bekommt noch Insiderinfos vom Guide.
Eine Kombi-Tour mit den Tempeln von Bangkok und Klong Bootstour kann man hier buchen
 Vorsicht:
Vor den Tempeln warten Schlepper. Als ich aus dem Wat Pho gekommen bin, hat mich ein älterer Herr angesprochen. Er fing erst mit Small Talk an. Als ich dann erzählte, dass ich als nächstes zum Großen Königspalast will, meinte er der hätte grade Mittagspause. Aber ich könnte einen anderen Tempel ansehen, dort was essen und dann wieder zurückkommen. Praktischerweise stand auch gleich ein Tuk Tuk für mich bereit. Ich hab das nicht gemacht, sondern bin gleich hier am Fähranleger erst mal was essen gegangen. Dabei habe ich meinen Reiseführer durchgeblättert und da stand genau das drin, dass diese Masche eine beliebte Geste ist, um Touristen abzuzocken.

Hoteltipps für Bangkok:

Hoteltipp für Bangkok: The Grand Sathorn – mein Zimmer.

Kleiderordnung für die Bangkok Tempel Besichtigung beachten

Um die Tempel in Bangkok und Thailand zu besichtigen müssen sich Besucher an folgende Kleiderordnungen halten:

  • Schuhe werden vor dem Tempel ausgezogen.
  • Man betritt Tempel barfuss.
  • Man kniet vor dem Buddha auf dem Boden, wobei die Fußsohlen nach hinten gestreckt werden und nicht in Richtung Buddha.

Großer Königspalast: besonders strenge Kleidervorschriften.

  • geschlossene Schuhe und lange Hosen für Herren.
  • Keine Miniröcke oder Shorts, die über dem Knie enden
  • bedeckte Schultern mit Ärmeln
  • Kleidertipp für Damen: Langes Kleid oder Rock
  • Normalerweise kann man überall Kleider leihen.

In anderen Tempeln sind die Kleiderordnungen nicht ganz so streng. Herren können auch Shorts tragen, Frauen lange Röcke und es ist völlig ok, wenn man sich über die Schultern ein Tuch bindet. Nur im Großen Palast war das nicht ok.

  • Fast überall kann man sich entsprechende Kleidung leihen

meine Reiseführer in Bangkok

Der Stefan Loose Reiseführer ist der beste Reiseführer für Thailandreisende und Individualtouristen. Er umfasst ganz Thailand mit vielen praktischen Informationen und zählt zum absoluten Standardwerk. Keiner kennt Thailand besser als Stefan Loose.
Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas

 

 

 

 

 

Der Städteführer von Marco Polo hat sich ebenfalls als praktische und informative Hilfe erwiesen und ich mag es, wenn schöne Bilder enthalten sind, was hier der Fall ist. Der Bangkok Reiseführer gibt einen guten und umfassenden Überblick über die Highlights von Bangkok.

MARCO POLO Reiseführer Bangkok: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Update-Service

 

 

 

War dieser Reisebericht zur Tempelbesichtigung von Bangkok hilfreich für dich? Dann teile den Artikel gleich über Facebook mit deinen Freunden und abonniere den kostenlosen Newsletter mit Tipps für unterwegs & daheim.

In diesem Newsletter erhälst du einmal im Monat meine Postkarte mit Reisetipps von unterwegs & daheim. Du erhältst Infos über Reiseziele und praktische Reisetipps. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir mindestens eine gültige E-Mail-Adresse.

Mehr Reiseberichte aus Thailand

Bootstour zu Tempelruinen von Ayutthaya

Reiseroute 3 Wochen Thailand vom Norden in den Süden Thailands - zum Nachreisen!

In diesem Artikel stelle ich dir meine Reiseroute 3 Wochen Thailand vom Norden in den Süden Thailands vor. Ich persönlich finde […]

Read More
Reisetipps Thailand

Reisetipps Thailand

Thailand ist eines der beliebtesten Reiseländer bei exotischen Fernreisen. Kein Wunder es vereint spektakuläre Naturlandschaften, einzigartige Kultur und traumhafte Strände […]

Read More
Die Highlights von Koh Phangan

Highlights von Koh Phangan erkunden

Koh Phangan ist vielleicht die Urinsel von Thailand. Dort, wo alles begann. Ich meine dort, wo der Thailand-Boom begann. Die […]

Read More
Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Robinson Cruso Feeling inklusive

Ein persönliches Experiment - kann ich ein Hippie auf Zeit sein? In den Mai Pen Rai Bungalows am Than Sadet Strand auf Koh Phangan ist das möglich - die perfekte Kulisse für den Selbstversuch.

Read More
Traumstrände und Highlights Koh Samui

Koh Samui Sehenswürdigkeiten & Highlights für entspannte Tage am Strand

Koh Samui ist für viele der Inbegriff vom Paradies: Kokospalmen, die sich bis an die weißen Strände hinunter ziehen, einsame […]

Read More
Goldene Dreieck - Thailand, Myanmar, Laos

Das Goldene Dreieck - an der Grenze von Thailand, Myanmar und Laos

Während der Bus von Chiang Rai weiter in den Norden Thailands ans Goldene Dreieck hineinfährt,rauscht eine unglaublich schöne Landschaft an […]

Read More
Der Weiße Tempel von Chiang Rai - Wat Rong Khun

Der weiße Tempel von Chiang Rai

Der weiße Tempel von Chiang Rai gleicht schon von Weitem einem Märchenschloss. Weiße Verschnörkelungen strahlen in den blauen Himmel, die […]

Read More
Karen Langhalsfrauen Nordthailand

Bei den Karen Langhalsfrauen von Chiang Rai  oder im Menschenzoo

Die Karen Langhalsfrauen aus dem Karen Volk gelten seit jeher als exotische Faszination. Ich gebe es zu, auch mich haben […]

Read More
Wat Phra Taht Doi Suthep und Bhuping Palace Chiang Mai

Wat Phra Taht Doi Suthep und Bhuping Palace im Doi Suthep Nationalpark bei Chiang Mai

Allein schon die Fahrt mit dem Songthew den Berg hinauf ist den Ausflug zum Wat Phra Taht Doi Suthep wert. […]

Read More
Huay Keaw Wasserfall im Doi Suthep Nationalpark

Eine Wanderung zu den Huay Kaew Wasserfällen im Doi Suthep Nationalpark

Der Doi Suthep Nationalpark liegt mit seinen grünen Bergen quasi direkt vor den Toren der Altstadt von Chiang Mai. Ein […]

Read More
Mit dem Fahrrad durch den Historical Park von Ayutthaya

Ayutthaya Historical Park: Mit dem Fahrrad durch die alten Königsstadt von Siam

Die alte Ruinenstadt Ayutthaya zu entdecken, ist ein absolutes Muss für jeden Thailandbesucher. Von 1350 bis 1767 war Ayutthaya die […]

Read More
Bootstour zu Tempelruinen von Ayutthaya

Eine Bootstour zu den Tempelruinen von Ayutthaya - der alten Hauptstadt Thailands

Ayutthaya – die alte Hauptstatdt des Königreichs Siam. 1700 Tempel und über 30.000 Priester lebten einst in Ayutthaya. Sie galt […]

Read More