Es war ein Experiment: ich wollte es einmal ausprobieren, wie es ist, wie ein Hippie zu leben. Koh Phangan ist dafür der perfekte Ort, denn diese Insel im Golf von Thailand war die Anlaufstelle der ersten Thailand Reisende, die in Bambushütten am Strand schliefen und abends ums Lagerfeuer tanzten. Daraus sind die Fullmoon Parties entstanden, die bis heute feierwütige Touristen auf die Nachbarinsel von koh Samui ziehen. Ich wollte einmal wissen, wie es ist, den ganzen Tag in Badeklamotten herumzulatschen, in einem Bungalow am Strand zu schlafen, vom Meeresrauschen in den Schlaf gewiegt zu werden und noch vor dem Frühstück ins Meer zu springen. Das klingt nach einer romantischen Idee. Den perfekten Ort dafür habe ich auch gleich gefunden. Der Than Sadet Strand auf Koh Phangan sah auf Bildern so verführerisch aus, dass ich beschloss, dass ich dort hin wollte. Die Mai Pen Rai Bungalows sind die einzigen Unterkünfte an der Than Sadet Bucht. Ehrlich gesagt waren es mehr die Bilder vom Traumstrand als der Drang wie ein Hippie zu leben, die mich an den Than Sadet Beach zogen.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Die Than Sadet Wasserfälle an der Ostküste von Koh Samui

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Die Than Sadet Wasserfälle an der Ostküste von Koh Phangan

Bekannt ist der Ort an der Ostküste Koh Phangans durch die Than Sadet Wasserfälle, die zu einer der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Insel gehören. Der Thailändische König war schon einmal hier und schien so angetan von der Natur, dass er immer wieder herkam. Das war im letzten Jahrhundert, aber auch der grade erst verstorbene König Bhumipol besuchte die Wasserfälle auf Koh Phangan. Und weil die Könige Thailands diesen Ort so schätzen, kommen auch die Touristen, um in den Wasserpools ein kühles Bad zu nehmen oder sie zu fotografieren. Folgt man dem Wasserlauf ein Stück weiter hinunter, mündet er ins Meer und genau hier befindet sich der Than Sadet Strand auf ko Phangan. Diese kleine Bucht, ist eingerahmt von fotogenen Felsen, im Hintergrund der mächtige und wunderschöne Urwald von Koh Phangan und dort am Strand gibt es ein kleines Strandrestaurant und die Mai Pen Rai Bungalows. Hier werde ich mein Robinson Cruso Abenteuer starten. Vorsichtshalber habe ich nur eine Nacht gebucht, weil ich noch nie zuvor als Hippie unterwegs war oder in mir den Drang verspürte, möglichst billig und einfach irgendwo zu übernachten. Ich wusste nicht, ob ich Hippie-tauglich war.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Die Mai Pen Rai Bungalows in der Than Sadet Bucht an der Ostküste von Koh Phangan

Ein Bungalow on the Rocks – mein Bungalow in den Mai Pen Rai Bungalows

Die Anreise gestaltete sich bereits etwas kompliziert. Ich musste zuerst ein Songhtew (Sammeltaxi) nach Thongsala, der Hauptstadt von Koh Phangan nehmen, um dort im Orion Büro ein anderes Taxi zu bekommen, das mich zu den Bungalows brachte. Das Orion Büro ist nämlich die Verwaltungsstelle der Bungalows. Auf der Ladefläche eines Pickup ging es dann durch den Dschungel von Koh Phangan an die Ostküste. Diese Straße gibt es erst seit ein paar Jahren, davor war der Than Sadet Strand nur mit einem Boot erreichbar. Doch schon ist die Straße kaputt. Die schweren Unwetter der letzten Tage verursachten schwere Steinschläge auf der Insel, mehrere schwere Brocken blockieren die Fahrbahn, rießen Stromkabel mit sich. Der Pickup schlängelt sich trotzdem daran vorbei und ich werde auf der Ladefläche ordentlich durchgerüttelt.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Die Straße zur Than Sadet Bucht und den Mai Pen Rai Bungalows war durch Steinschläge zerstört

Mein Bungalow liegt on the Rocks. Auf den Klippen. Da ich kein Hippie bin, reise ich nicht wie alle anderen mit einem Rucksack an, sondern mit einem schweren Koffer. Dieser muss über die ganze Bucht im Sand gezogen werden, und über die Klippen transportiert werden. Bevor ich ankomme, bin ich schon genervt, durchgeschwitzt und zweifle an meinem Plan dieses Experiment durchzuziehen. Wahrscheinlich lachen mich alle aus. Ich würde mich selber auslachen, wenn ich mich so sehen würde, wie ich dieses Koffermonstrum über den Sand ziehe. Ich muss durch die riesigen Klippen klettern, unter Steinen hindurch kriechen und finde meinen Bungalow am hintersten Stück. Rustikal steht in meinem Reiseführer, der diese Bungalows ebenfalls empfohlen hat. Sehr einfach, sehr unberührt, würde es eher treffen. Ich habe ein eigenes Bad und ein WC, eine Kakerlake als Zimmergeselle, die ich sofort mit meinem Haarspray kille. Das Mistvieh ist so zäh, dass ich die halbe Dose versprühen muss. Draußen preschen die Wellen an die Klippen.

Der Than Sadet Strand ist “The Beach” von Koh Phangan – ein Paradies

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Der Strand ist wirklich wunderschön. So ruhig und unberührt. Ein Ort, an dem ich runter komme. Nach dem Stress der letzten Tage ist mir das nicht wirklich gut gelungen. Hier gelingt es. Ich liege auf meinem Strandtuch im Sand und die Sonne kitzelt meinen Bauch. Ich werfe mich in die Wellen.  Das Wasser hier ist einen Tick frischer als am Haad Rin, wo ich vorher war, aber es tut gut hier zu schwimmen. Das Meer fällt nicht so flach ab wie am HaadrRin, was mir lieber ist zum Schwimmen. Aus der Beachbar  klingen leise Chillout-Klänge. Nur wenige Leute am Strand. Darunter auch Hippies. Dreadlocks und Tätowierungen als Erkennungsmerkmal. Gitarren im Schlepptau. Sofort sind meine Sorgen zurück, nachdem mir bereits alles geklaut wurde, mache ich mir wieder Gedanken über Diebstähle am Strand, von denen ich gelesen habe. Ich fühle, dass ich hier nicht her passe. Aber die Chinesinnen, die sich in ihren Abendkleidern vor den Wellen fotografieren genauso wenig.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Der Than Sadet Beach und die Mai Pen Rai Bungalows an der Ostküste von Koh Phangan

Mein Experiment: Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan

Ich bleibe am Strand bis die Sonne verschwunden ist. Sonnenuntergang ist auf der Westseite, hier nicht. Das Meer zieht sich zurück, die letzten schmeißen sich noch einmal für ein Bad in die Wellen. Ich bestelle im Restaurant ein leckeres Curry und einen Eiskaffee.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Das Restaurant in den Mai Pen Rai Bungalows am Than Sadet Beach ist spitze!

Vor der Nacht habe ich Angst. Es ist stockdunkel hier. Und es gibt keinen Strom. Die Bucht ist noch nicht ans Stromnetz angeschlossen. Meine Taschenlampe wurde zusammen mit meinem Handy und meinem Geldbeutel geklaut. Ich versuche den Gedanken an die Nacht so lange es geht hinauszuzögern. Von 18 bis 22 Uhr gibt es immerhin Licht im Bungalow von einem Generator angetrieben. Als ich das Bad betrete, sehe ich nur noch einen Mitbewohner durch eine Ritze verschwinden. Ich dusche, eiskalt, aber das stört mich ausnahmsweise nicht.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Meine Dusche in meinem Bungalow on the Rocks in den Mai Pen Rai Bungalows – eigentlich nett.

Ich leihe mir eine Funzel von meinen türkischen Zimmernachbarn und wage noch einmal den Gang hinunter zum Strand, über die Klippen, ein Schritt daneben und ich lande unten, ich klettre unter den Klippen hindurch, über die rutschigen Steine. Diese Unterkunft ist nur was für Ketterfreunde und Trittsichere. Wieso hatte ich nicht einen Bungalow am Meer gebucht?

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Mein Weg zum Strand und zurück zu meinem Bungalow on the rocks.

Das Restaurant ist so gut wie leer. Ich esse noch ne Kleinigkeit und bestelle ein paar Mai Thais. Ich finde ich brauche etwas Alkohol, um die Nacht hier überstehen zu können. Es ist so dunkel, dass ich nicht weit sehe. Meine Augen sind das nicht mehr gewohnt, ich wohne in einer Großstadt, die ständig beleuchtet ist. Das einzige Licht hier kommt von den Sternen, die über meinem Kopf leuchten. Aber sie scheinen so fern zu sein und ich fühle mich hier so allein an diesem Traumstrand. Es ist paradiesisch. Es könnte so schön sein. So romantisch. Eben wie bei Robinson Cruso. Genauso wollte ich es haben. Es ist nur, Alleinsein macht mir ja nichts aus, solange ich mich vom Gedanken des Alleinseins ablenken kann, z.B. mit Internet oder einem Buch. Beide Optionen gibt es hier nicht. Mir ist langweilig.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Die Beachbar am Than Sadet Beach in den Mai Pen Rai Bungalows – Hippiefeeling pur!

Und da ist noch der Weg zurück über die Klippen zu meinem Bungalow. Ich schaffe den Rückweg dank der Funzel meiner Nachbarn und lege mich in das Bett, das auf einem Stein ist. Es ist so hart, dass sich die Matratze in meinen Rücken bohrt. Wieder Erwarten falle ich in einen tiefen Schlaf, wache aber schon um halb eins wieder auf. Die Wellen krachen an die Klippen, es ist laut, es ist kalt. Ja, ihr habt richtig gehört, ich friere im tropischen Paradies.  Ich habe Angst vor Mitbewohnern und ich will hier einfach nicht sein. Die Erkenntnis frisst sich brutal in mein Bewusstsein: Ich bin einfach kein Hippie. Ich brauche Komfort, ein bisschen Gemütlichkeit. Das Gefühl von Sicherheit. Auch das fehlt mir hier, meine Sinne sind geschärft wie nie, dabei wollte ich zum Entspannen herkommen. Ich schlafe nicht wirklich gut.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Mein Bett ist auch on the rocks – Mai Pen Rai Bungalows Than Sadet Beach Koh Phangan.

Am nächsten Morgen tut mir der Rücken weh. Beim ersten Lichtstrahl bin ich draußen, schaue der Sonne zu, wie sie über dem Meer aufgeht. Meine türkischen Zimmernachbarn tun das gleiche. Sie konnten wohl auch nicht schlafen aber sie sagen es sei so schön hier. Ich bin froh, dass die Nacht vorbei ist und ich mein Experiment beenden kann.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Blick aus meinem Bungalow on the Rocks – Mai Pen Rai Bungalows – Than Sadet Beach – Koh Phangan

Ich gehe mit meinen türkischen Zimmernachbarn frühstücken im Strandrestaurant. Sie überlegen sich grade nach Thailand auszuwandern, weil Istanbul, der Stadt, in der sie leben, nicht mehr sicher sei. Sie sind Lehrer. Wie glücklich bin ich wieder, in einem Land zu leben, in dem ich immer sicher war. Wie häufig auf Reisen werde ich mir wieder all meiner Privilegien als Deutsche bewusst. Ich wünsche ihnen viel Glück und schmeiße mich noch einmal in die Wellen, dann checke ich aus.

Hippie auf Teilzeit in den Mai Pen Rai Bungalows auf Koh Phangan - Than Sadet Bucht

Morgenerwachen am Strand – Mai Pen Rai Bungalows Than Sadet Beach Koh Phangan

Mein Fazit zu den Mai Pen Rai Bungalows und meinem Hippie auf Teilzeit Experiment:

Das Hippie-Leben ist nichts für mich. Es war ein Versuch wert, es hat was, so völlig frei und unbeschwert zu sein, so relaxt wie es sonst nirgendwo sein kann. Der Ort ist perfekt dafür. Ein kleines Paradies. Aber gut geschlafen, habe ich definitiv nicht und auf die Kakerlaken als Mitbewohner hätte ich auch gerne verzichtet. Ein Tag ohne Strom ist ja auch mal ne Erfahrung wert, aber das reicht dann auch. Ich bin dann doch eher ein Luxushippie oder ein Komfortgirlie oder vielleicht auch einfach schon zu alt für solche Sachen. vielleicht liegt es auch nicht an den Mai Pen Rai Bungalows, sondern einfach daran, dass dieser Ort so paradiesisch ist und ich mich so einsam wie Robinson Crusoe fühle. Da hat es mich wieder eingeholt, die blöde Illusion, dass man auch alleine glücklich sein kann, ist im Paradies irgendwie so was von daneben.

Es gibt in den Mai Pen Rai Bungalows durchaus ältere Hippies am Strand, die sich gleich als Dauergäste für sechs Wochen hier eingemietet haben. Sollen sie mal. Wer sich nichts anderes leisten kann, mag zufrieden sein. Wer weiß wie lange es diese Bungalows hier noch gibt. In ein paar Jahren ist die Bucht bestimmt verbaut und ein 5-Sterne-Luxusressort steht dort, wo jetzt die kleine Beachbar ist, auf der man so gemütlich relaxen kann und das Essen besser schmeckt als in jedem Hotelrestaurant. Auf den Klippen, wo jetzt mein Bungalow steht, könnte ein Spa oder ein Jacuzzi stehen, der Blick über die Bucht würde paradisisch bleiben, doch das Feeling wäre ein anderes. Ich gebe es zu, jetzt ist es das Paradies, ein fünf-Sterne Luxusressort ist kein Paradies. Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Ich habe für meine Nacht hier 24 Euro gezahlt und das finde ich noch teuer, denn meine billigste Unterkunft hat gerade mal 18 Euro gekostet und bot mehr Komfort, Sauberkeit und Service. Aber dafür kein Robinson-Cruso-Feeling und eine Geschichte zum Weitererzählen.

Wie ist das bei Dir, könntest du dir so ein Hippie-Feeling vorstellen?

Die Mai Pen Rai Bungalows kannst du hier buchen:


Mai Pen Rai Bungalows buchen


Meine Reiseführer für Koh Phangan und Thailand:


MARCO POLO Reiseführer Ko Samui, Ko Phangan: mit Insider-Tipps.* 

kompakte Infos und Highlights von Koh Samui und Koh Phangan mit tollen Tipps.

 

 

 

Stefan Loose Reiseführer Thailand: mit Reiseatlas*

Perfekt für Individualtouristen.

 

 

 

 

Hat Dir mein Reisbericht gefallen? Dann teile ihn gleich mit deinen Freunden auf Facebook und abonniere den kostenlosen Newsletter mit Reisetipps für unterwegs & daheim:

In diesem Newsletter erhälst du einmal im Monat meine Postkarte mit Reisetipps von unterwegs & daheim. Du erhältst Infos über Reiseziele und praktische Reisetipps. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir mindestens eine gültige E-Mail-Adresse.

*Die mit *markierten Links führen zu Partnerseiten. Solltest du ein Produkt über diese Seiten kaufen, erhalte ich eine minimale Provision. Du unterstützt mich damit, diese Informationen auch weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis und auch deine Daten werden von mir nicht erhoben.