Zweifelsohne gehört Rothenburg ob der Tauber im fränkischen Bayern zu einem der romantischsten Städtchen in Deutschland. Die Stadt mit dem mittelalterlichen Charme gilt ganzjährig als die Weihnachtsstadt und zur Adventszeit erlebt sie quasi ihre Hochsaison. Dann glänzen die mittelalterlichen Gassen in weihnachtlich geschmücktem Lichterglanz. Rothenburg ob der Tauber sollte man auf alle Fälle einmal besuchen.

Rothenburg ob der Tauber Weihnachtsstadt Reiterlesmarkt

Deutsches Weihnachtsmuseum und Käthe Wohlfahrts Haus in Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber Reiterlesmarkt Weihnachtsstadt

Dass Rothenburg die Weihnachtsstadt ist, zeigt sich daran, dass hier das Deutsche Weihnachtsmuseum beheimatet ist. Im Deutschen Weihnachtsmuseum erfahren Besucher wirklich alles über Weihnachten und Weihnachtstraditionen. Zum Beispiel weiß ich jetzt, dass es schon vor 500 Jahren den ersten Weihnachtsbaum gab. Interessant ist es zu sehen, wie die Weihnachtsbäume über die Jahrhunderte und Jahrzehnte hinweg unterschiedlich geschmückt wurden oder die unterschiedlichen Darstellungen des deutschen Christkindes, das sich leider heute mehr und mehr vom Kult des Coca Cola Weihnachtsmanns verdrängen lässt. Von altem biedermeierlichen Christbaumschmuck bis zu den ersten Adventskalendern – im Weihnachtsmuseum kommen definitiv bei allen Generationen Kindheitserinnerungen auf. Auch Mutter jauchzt plötzlich auf als ich mit ihr durch das historische Gebäude laufe: „hach“, jubelt sie, „so wurden die Weihnachtsbäume geschmückt als ich noch ganz klein war“. Damals hängte man wohl Süßigkeiten und hauptsächlich Bonbons an die Tannenzweige. Meine Mutter erzählt, dass sich dann alle Kinder an den Tisch setzen mussten und die Süssigkeiten wurden gerecht an alle verteilt, natürlich erst, wenn der Baum wieder abgeschmückt wurde. Ich hab Mutter gefragt, ob sie nicht schon vorher vom Baum genascht habe, „nee“, sagt sie, das hätte sie sich nicht getraut.

Rothenburg ob der Tauber Reiterlesmarkt Weihnachtsstadt

Gleich nebenan befindet sich das Käthe Wohlfahrtshaus mit dem weltberühmten Weihnachtsdorf. Käthe Wohlfahrt steht für echten deutschen Traditionsweihnachtsschmuck. Überall auf den Weihnachtsmärkten Deutschlands gibt es mittlerweile auch Käthe Wohlfahrt Weihnachtsschmuck, der aus Rothenburg ob der Tauber kommt. Das Weihnachtsdorf ist ein echter Touristenmagnet und lässt auch mich beim Anblick des glänzendweißen Weihnachtsbaum staunen.

Die ganze Altstadt von Rothenburg ob der Tauber ist in weihnachtliches Flair gekleidet. An jeder Tür stehen zwei beleuchtete Weihnachtsbäume, unter jedem Fenster hängen Tannenzweige mit Lichterketten. Selbst die Brunnen sind weihnachtlich geschmückt. Die Stadt ist Weihnachten pur. Im Käthe Wohlfahrts Spielzeugladen finde ich noch ein Geschenk für meine Neffen und die süßen Teddybären im Teddyland treiben selbst mir noch Freudentränen in die Augen. Bei den Steiffteddys hab ich schon als Kind die Nase an den Schaufenstern plattgedrückt. Die sind aber auch soo süß. Die beste Aussicht über die Altstadt und den Reiterlesmarkt hat man übrigens, wenn man auf den Rathausturm steigt. Doch die Treppen sind sehr steil und eng, ist also nur für Leute zu empfehlen, die trittsicher sind. Aber die Aussicht entlohnt all die Mühen des Aufstiegs, der Blick über die Altstadt mit ihren Türmchen und ihrer jahrhundertealten Stadtmauer ist atemberaubend.

Rothenburg ob der Tauber Reiterlesmarkt Weihnachtsstadt

Rothenburger Spezialitäten auf dem Reiterlesmarkt

Mit Anbruch der Dunkelheit schlendere ich mit Mutter über den Reiterlesmarkt. Wir trinken typisch fränkischen Winzerglühwein, den weißen. Trinkt man hier so, lasse ich mir sagen. Dazu isst man gewöhnlich einen halben Meter fränkische Bratwurst vom Feuergrill. Als Vegetarierin versuche ich lieber einen der Rothenburger Schneebälle. Die gibt es hier wirklich an jeder Ecke und in jeder Bäckerei. Eine für Rothenburg typische Spezialität aus Eierteig, erklärt mir der Bäckergeselle in der Backstube und zeigt mir, wie er den Schneeball aus Teigfetzen zusammenknotet und ihn dann kurz in heißem Wasser schwenkt. Die echten Schneeballen werden mit Puderzucker bestreut, was ihrem Namen nach ja Sinn macht. Es gibt aber sämtliche Abweichungen: dunkle Schokolade, Nougat, Mandeln und so weiter.

 

Der Reiterlesmarkt ist übrigens einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland und blickt auf eine über 500-jährige Geschichte zurück. Einst erschien das Rothenburger Reiterle den Rothenburger Bürgern im Mittelalter. Sie fürchteten den Gesellen, da der Reiter den Menschen als Bote aus dem Totenreich erschien und die Seelen der Verstorbenen in der Winterzeit durch die Lüfte trug. Damals herrschte die Pest in Rothenburg und rottete dreiviertel der Bevölkerung aus. Später wandelte sich das Rothenburger Reiterle zu einem freundlicheren Gesellen, der den Kindern Bonbons brachte und die Menschen freuten sich zunehmend auf sein Kommen zur Weihnachtszeit. Noch heute wird der Reiterlesmarkt vom Rothenburger Reiterle eröffnet.

Der lustige Nachtwächter von Rothenburg gibt Annekdötchen aus dem Mittelalter preis

Rothenburg ob der Tauber Reiterlesmarkt Weihnachtsstadt

Wer sich mehr für die Geschichte von Rothenburg interessiert, sollte unbedingt die Führung mit dem Nachtwächter durch die Altstadtgassen machen. Der Nachtwächter erzählt von seiner Arbeit im Mittelalter, davon wie sich die Reichen die Bäuche in den Kneipen vollgeschlagen haben und er erzählt von Rothenburg, der stolzen und einst reichen Stadt. Die Nachtwächterführung ist äußerst amüsant und mit Lachgarantie. Noch mehr mittelalterliche Geschichte gibt es im Kriminalmuseum, zeigt die Rechtsgeschichte des Mittelalters anhand von Folterinstrumenten und Schandmasken.

 

 Deutsche Weihnachtsmuseum: Öffnungszeiten ganzjährig, an den Adventswochenenden von 10 bis 18:30 Eintritt: 4 Euro, Führung mit dem Nachtwächter durch Rothenburg: täglich ab 21:30 Uhr am Marktplatz, Kosten: 6 Euro Besteigung des Rathausturms: 2 Euro, Übernachten in Rothenburg: Hotel Rappen.


Ich wurde von Rothenburg Tourismus eingeladen. Vielen Dank für die vielen Eindrücke.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch gleich mit deinen Freunden auf Facebook und abonniere den kostenlosen Newsletter mit vielen praktischen Reisetipps von unterwegs & daheim.

die schönsten Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmarkt Bad Hindelang

Weihnachtsmarkt Bad Hindelang im Allgäu - Mitten im Bergwinter

Rothenburg ob der Tauber ist die Weihnachtsstadt in Deutschland. Die bezaubernde mittelalterliche Altstadt glänzt zur Weihnachtszeit im Lichtermeer.

Read More
Frankfurt Weihnachtsmarkt

Großes unterwegs & daheim Weihnachtsrätsel zu den schönsten Weihnachtsmärkten Deutschlands!

Rothenburg ob der Tauber ist die Weihnachtsstadt in Deutschland. Die bezaubernde mittelalterliche Altstadt glänzt zur Weihnachtszeit im Lichtermeer.

Read More
Rudersberger Adventswald

Rudersberger Adventswald - Weihnachtlicher geschmückter Winterwald

Der Rudersberger Adventswald ist unter Tannenzweigen und mit Glühwein besonders gemütlich und heimelig.

Read More
https://www.facebook.com/unterwegsunddaheim/

Die Residenzstadt Ansbach im Weihnachtszauber - Fränkisches Rokoko in der Weihnachtszeit

Rothenburg ob der Tauber ist die Weihnachtsstadt in Deutschland. Die bezaubernde mittelalterliche Altstadt glänzt zur Weihnachtszeit im Lichtermeer.

Read More
Weihnachtsmarkt Dinkelsbühl - Deutschlands schönste altstadt

Weihnachtsmarkt in Dinkelsbühl - in Deutschlands schönster Altstadt

Dinkelbühl gilt lt. Fokus als schönste Altstadt Deutschlands. Besonders zur Adventszeit strahlt die Altstadt mit ihren Fachwerkhausfassaden im schönsten Licht und ein Bummel durch die Gassen ist besonders schön.

Read More
Weihnachtsmarkt Annaberg Buchholz

Weihnachtsmarkt Annaberg Buchholz - der schönste Weihnachtsmarkt im Erzgebirge

Der Weihnachtsmarkt Annaberg Buchholz gilt als einer der schönsten im Erzgebirge. Mit echter traditioneller Bergmannsweihnacht, dem traditionellen Weihnachtsessen Neinerlaa und den Holzengeln aus der Manufaktur Wendt & Kühn ist das Erzgebirge das Weihnachtsland Nr. 1 in Deutschland.

Read More
Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber und der Reiterlesmarkt - die Weihnachtsstadt

Rothenburg ob der Tauber ist die Weihnachtsstadt in Deutschland. Die bezaubernde mittelalterliche Altstadt glänzt zur Weihnachtszeit im Lichtermeer.

Read More
Striezelmarkt Dresden

Striezelmarkt Dresden - der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands

Der Striezelmarkt ist wahrlich märchenhaft bezaubernd - außer dem Dresdner Stollen erwarten Besucher viele regionale Spezialitäten sowie Kunstwerke aus dem Erzgebirge und noch viel mehr.

Read More