Rudersberger Adventswald – Weihnachtlicher geschmückter Winterwald

Der Duft von Tannen liegt überall in der Luft. Frisch geschnittene Tannen und der Duft von Holz und Wald. Das ist es, was den Rudersberger Adventswald ausmacht. Auf dem  alten Rathausplatz in Rudersberg stehen in der Adventszeit meterhohe Tannen und Fichten, geschmückt von tausenden von Lichtern, die die Fachwerkhausfassaden auf dem Marktplatz erstrahlen lassen. Die Wipfel der Tannen ragen bis zu den Hausfassaden hinauf. Nur der Kirchturm überragt alles, rahmt den Platz ein, in eine weihnachtliche Kulisse, die stimmungsvoller nicht sein könnte.

Rudersberger Adventswald

Rudersberger Adventswald: Tannenduft & Glühweingenuss

Doch als Besucher des Rudersberger Adventswaldes schaut man sich die Tannen nicht nur aus der Ferne an, nein, man geht hinein in den Wald. Um an einen Glühwein zu kommen, muss man schon unter die Tannenzweige schlüpfen. Rund um den Marktplatz zieren sich Holzbuden im Kreis aus denen der Duft von heißen Waffeln und Glühwein oder Punsch strömt.

Rudersberg Adventswald

Die Leute stehen unter den Tannenzweigen, auf geraspelter Rinde, die nach Holz und Waldboden riecht. Ein Waldspaziergang hätte nicht intensiver sein können. Der Geruch der Tannen, des Holzes und des Glühweins vermischt sich in ein einziges wohliges Gefühl. Unter den Tannenzweigen ist es gemütlich, fast kuschelig und heimelig. Schnell kommt man bei einer Tasse Glühwein ins Gespräch, so ist das halt auf dem Dorf, wo jeder fast jeden noch kennt. Sogar ich werde noch erkannt. Obwohl ich doch schon Jahre meiner Heimatgemeinde Rudersberg entfleucht bin. In der Adventszeit komme ich mit Mutter gerne zurück, denn der Rudersberger Adventswald ist doch ein ganz besonderer Weihnachtsmarkt und bei all den vielen Weihnachtsmärkten, die ich besucht habe, finde ich, dass sich hier mein kleines Heimatdorf wirklich etwas Tolles hat einfallen lassen. Denn den Rudersberger Adventswald gibt es eigentlich noch nicht so lange, zumindest in meiner Zeit in Rudersberg hat es diesen Weihnachtsmarkt noch nicht gegeben. Damals gab es nur an einem Tag im Jahr einen Weihnachtsmarkt, der ein bisschen trostlos war. Das hat sich geändert. Der Rudersberger Adventswald ist mittlerweile so beliebt, dass er weit bis über das Wieslauftal hinaus bekannt ist und von Leuten aus überall her aus dem „Ländle“ besucht wird.

Rudersberger Adventswald – schwäbische & internationale Spezialitäten im weihnachtlichen Winterwald

Rudersberg Adventswald

Die Authentizität des Rudersberger Adventswaldes macht ihn so einzigartig und beliebt. Für die Region war der Wald schon immer wichtig und hat das Leben geprägt. Am nahegelegenen Ebnisee flösste man früher Brennholz über die Wieslauf bis nach Stuttgart. Gewiss, das ist lange her, aber der Wald, ist heute wieder ein Rückzugsort und im weihnachtlich geschmückten Ambiente einfach nur wunderschön anzuschauen.

Rudersberg Adventswald

Außerhalb des Adventswaldes gibt noch viele weitere Holzbuden. Hier wird heißer Caipihrinia und Waldhexe verkauft, es gibt Flammlachs und leckere Kartoffelchips. Es gibt sowohl lokale schwäbische Spezialitäten wie Maultaschen oder Linsensuppe als auch internationale Köstlichkeiten.

 

Rudersberg Adventswald

Mit der Schwäbischen Waldbahn zum Rudersberger Adventswald

 

Rudersberg Adventswald

Ein besonderes Erlebnis ist es, den Adventswald mit der Schwäbischen Waldbahn zu besuchen – das ist ein alter Dampfzug. Die Strecke führt von Schorndorf bis nach Welzheim und soll zu einer der schönsten und steilsten von ganz Baden-Württemberg gehören (vermutlich ist damit die Strecke über das alte Viadukt nach Welzheim gemeint), allerdings fährt die Bahn nur an den ersten beiden Adventswochenenden.

 Der Rudersberger Adventswald findet jedes Jahr an den Adventswochenenden statt.
An den ersten beiden Adventswochenende fährt die Schwäbische Waldbahn. Weitere Infos zum Rudersberger Adventswald gibt es hier: https://www.adventswald.de

PS: Für alle, die sich jetzt fragen, wo Rudersberg liegt: ca. 30 km von Stuttgart entfernt zwischen, Backnang, Schorndorf und Welzheim im Wieslauftal. Also sprich in der Nähe von Windenden, und das kennt ja wohl jeder. Einfach mal in der Karte reinzoomen und finden.

Filter by

Mehr aus meiner schwäbischen Heimat

Rudersberger Adventswald

Rudersberger Adventswald - Weihnachtlicher geschmückter Winterwald

Der Rudersberger Adventswald ist unter Tannenzweigen und mit Glühwein besonders gemütlich und heimelig.

Read More
unterwegsunddaheim.de-heimat4

Heimat, I miss you!

Manchmal treibt mich nicht nur Fernweh sondern auch die Sehnsucht nach Heimat.

Read More
unterwegsunddaheim.de-osterbrunnen4

Neuer Trend auf dem Land: Osterbrunnen

Auf dem Land gibt es einen neuen Trend: der Hype mit den Osterbrunnen. Jedes Dorf hat einen. Ich hab mir den größten mal angeschaut, sieht ein bisschen aus wie eine Riesenkrake...

Read More
unterwegsunddaheim.de-mutters-garten6

Mutters Garten

Flucht in die Wohlfühloase in Mutters Garten. Meine Sommergarten-Impressionen von daheim.

Read More
unterwegsunddaheim-heimat-ebnisee2

Sommerlandflucht an den Waldsee

Mir ist zu warm in der Stadt, ich brauch Abkühlung und Ruhe auf dem Land, am See. Wo ich das finde, erfahrt ihr hier.

Read More