Zürich ist wieder mal nur eine Durchgangsstation auf deiner Reise in die Schweiz? Dann geht es dir, wie mir neulich.  Du kommst am Flughafen an, hetzt von Terminen zu Termin und siehst die Stadt eigentlich nur vom Hotelzimmerfenster aus? Oder bist du nur auf der Durchreise durch die Schweiz und machst einen kurzen Stopp in Zürich? Auf jeden Fall eine gute Idee. Denn Zürich ist eine wunderschöne Stadt und bietet viel für jeden Geschmack. Ich zeige dir in meinem Guide Zürich für Eilige meine persönlichen Lieblingsplätze in Zürich. Und das Beste daran? Vieles ist gut in 1 bis 3 Stunden zu Fuß machbar. Gönn dir die kleine Pause in Zürich und lass dich treiben durch die aufregenste Stadt der Schweiz!

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

Zürich lockt natürlich auch viele Touristen an. Es scheint als nähmen sich nur die richtig viel Zeit durch die alten Altstadtgassen zu schlendern und in jedes Schaufenster zu schauen. Als ich in Konstanz studierte, fuhren wir ab und zu nach Zürich, wenn es uns nach Großstadt-Feeling war. Doch die Stadt ist für Studenten viel zu teuer. Aber schön ist sie. Sehr schön, sogar. Zürich wurde zurecht zur lebenswertesten Stadt Europas gewählt. Die Lebensqualität hier ist einfach unschlagbar und mit nichts zu vergleichen. Die Berge stehen praktisch vor der Haustür und dazu noch der Zürichsee mitten in der Stadt, der zum Segeln und Relaxen einlädt. Aber auch die Altstadt ist sehenswert. Zürich ist vielleicht die gemütlichste Großstadt der Welt. Man merkt der Stadt den Alpencharme an. Die Stadthäuser haben noch immer Fensterläden und Blumenkübel am Fenstersims.  Und trotzdem ist hier alles schicker und einen Tick teurer als anderswo. Ob Goldschmiede, Uhren, Antiquitäten oder Mode – Zürich ist immer ein Tick extravaganter. Die Stadt am Zürichsee wirkt ziemlich versnobbt. Ich wette, das ist sie auch. Eine alte Dame, die es gewöhnt ist, dass man ihr die Tür aufhält. Züri, wie es in der Schweiz heißt, ist die Stadt der Finanzjongleure, der Banker, der Gelehrten und der Reichen. Die Stadt strahlt trotzdem eine Ruhe, eine Ausgeglichenheit aus, dass ich mich immer sehr entspannt fühle, wenn ich in Zürich bin.  Und es gibt eine junge kulturelle und alternative Szene. In Zürich trifft urbaner Lifestyle und shabby chic auf classic Luxus. Eile hat in der Schweiz eigentlich nichts zu suchen, denn die Uhren ticken hier bekanntlich langsamer. Trotzdem zeige ich euch in meinem Guide meine Lieblingsplätze – Zürich für Eilige: für alle, die nur wenige Stunden in Zürich sind und die Stadt nicht nur vom Hotelzimmer aus sehen wollen.

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

Ich  verrate dir heute meine Lieblingsplätze in Zürich – für alle, die nur ein paar Stunden Zeit haben, um die charmanteste Großstadt der Alpen kennenzulernen – ein Guide für Zürich für Eilige.

Lieblingsplätze Zürich für alle Eiligen

Ganz egal, ob es neue In-Lokale oder Trendviertel und Läden in der Stadt geben wird, wenn ich nach Zürich komme, kann ich an meinen Lieblingsplätzen nicht vorbei kommen. Sie gehören einfach zum Pflichtprogramm bei einem Zürichbesuch. Für alles weitere, muss mehr Zeit da sein. Hier erfährst du, wie du in fünf Stunden zu den schönsten Orten in Zürich kommst.

#1 Lieblingsplätze Zürich:  Lindenhof

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

Wenn ich an Zürich denke, kommt mir der Lindenhof in den Sinn. Das ist mein absoluter Lieblingsplatz Nr. 1. Von hier hat man die beste Sicht auf die zwei Kirchtürme des Großmünsters. Man schaut auf die Limmat, auf den Zürichsee und das alles im Schatten alter Lindenbäume. Der Lindenhof soll der älteste Platz Zürichs sein. Hier oben auf dem Lindenhof ist es als habe man die Stadt unter sich. Als sitze man hier allein und überblicke alles. Hier scheint es als ruhe alles in sich. Ich liebe diesen Platz, vielleicht weil es sich anfühlt als habe man einen geheimen Ort entdeckt, wenn man wie zufällig die Treppen hochsteigt und hinter einem verborgenen Winkel dieses Großstadtidyll erblickt. Außerdem kann man hier ungeniert in Hinterhofgärten schauen, die mir für eine Großstadt so selten erscheinen – hier in Zürich ist das möglich. Würde ich hier leben, würde ich hier herkommen und ein gutes Buch zum Lesen mitbringen.

#2 Lieblingsplätze Zürich:  Limmatquai

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

An der Limmat entlang zu schlendern, ist einfach entspannend. Hier flanieren die Zürcher, setzen sich in Cafés und genießen die Sonne und einen Cappuccino. Auch ich tue das gerne. Einst standen hier die Zunfthäuser des Handwerks. Rathaus, Helmhaus und Wasserkirche sind noch immer hier zu finden. Wer will kann von hier aus eine Bootstour starten. Das Hotel Storchen befindet sich hier und damit verbinde ich eine schöne Erinnerung: hier hat mich mein Vater und meine Mutter einmal zum Essen eingeladen als ich noch studierte. Es war ein schöner Tag, damals in Zürich. Deswegen ist der Limmatquai am Hotel Storchen einer meiner Lieblingsplätze in Zürich.

#3 Lieblingsplätze Zürich: Altstadtgassen rund um Niederdorf und Oberdorf

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

Die Altstadtgassen in Zürich sollte man unbedingt entdecken, wenn man in der Stadt ist. Die Zürcher nennen das gesamte Areal gerne “Dörfli”. Ganz egal ob man um die Gassen im Niederdorf um den Neumarkt und Rindermarkt herum spaziert oder sich aufmacht die Gassen im Oberdorf hinter dem Großmünster zu erkunden, man entdeckt überall verborgene Winkel. Viele Häuser sind unzerstört übrig geblieben aus dem 12. Jahrhundert. Kleine Täfelchen an den Hauswänden erzählen ihre Geschichten und Hintergründe. An den Fenstern befinden sich noch Fensterläden und in den Hinterhöfen verstecken sich kleine Großstadtidylle bestückt aus Blumen- und Pflanzenkübeln. Die Gassen sind mit alten Steinen bepflastert, steil geht es runter und rauf. Dank verborgener Winkel und Ecken findet man ständig was Neues und ganz nebenbei gibt es exklusive Schaufenstereinblicke in die Extravaganz von Zürich: ob Schuhe, Mode, Design, Antiquariate… alles versehen mit einem kleinen feinen Hauch von Luxus. Das macht ein Bummel durch die Altstadtgassen Zürichs schon zu etwas ganz Besonderem. An einem Sonntagmorgen ist es übrigens gigantisch still in den Gassen, außer Touristen ist hier niemand zu sehen.

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

#4 Lieblingsplätze Zürich: Ausblick über Zürich vom Großmünster

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

Das Großmünster mit seinen zwei Kirchtürmen gilt als Wahrzeichen der Stadt Zürich und darf auf keinem Touristenfoto fehlen. Ich habe mir die Mühe gemacht und bin die Stufen des Karlsturm hinaufgestiegen. Er wurde nach Karl dem Großen benannt. Allerdings ist der Aufstieg eine echte Strapaze, denn die Treppen sind so eng, das wahre Akrobatikkünste notwendig sind, wenn Gegenverkehr kommt. Nochmal würde ich das nicht machen und für etwas korpulentere Leute kann ich das auch nicht empfehlen. Die Entschädigung bekommt man oben mit einem herrlichen Blick über Zürich, die Altstadt, die Limmat und den Zürichsee mit den Gipfeln der schneebeckten Berge am Horizont.

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

#5 Lieblingsplätze Zürich: Garten der Villa Tobler

Ein weiteres etwas versteckteres Großstadtidyll verbirgt sich hinter der Villa Tobler. Ich habe das versteckte Juwel ganz zufällig auf meinem Streifzug durchs Oberdorf hinter dem Großmünster entdeckt. Die Jugendstilvilla gehörte einst der Bankiersfamilie Tobler, die Mauern zeugen noch von jenen Prachtzeiten. Der Garten wirkt verwildert und verwunschen, doch er bietet mitten in der Stadt Gelegenheit für eine kurze stille Pause. Eine kleine Auszeit in der Stille zwischen Brunnen und alten Bäumen, bevor es weiter geht zum nächsten Highlight von Zürich.

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

#6 Lieblingsplätze Zürich: Zürichsee

Zürich für Eilige: Meine Lieblingsplätze Zürich

Das Beste was Zürich zu bieten hat, ist der Zürichsee. Ein See dieser Größe mitten in einer Großstadt, das haben nicht viele Städte zu bieten. Egal zu welcher Jahreszeit, hier lässt es sich immer gut flanieren. Genau das machen auch die Zürcher an einem Sonntagmittag gerne, man spaziert entlang der Promenade, lauscht den Straßenmusikanten, setzt sich auf die Ufermauer und lässt die Seele baumeln. Andere bevorzugen ein Tretboot, mehr Stil hat, wer segelt. Was will man mehr?

 #7 Lieblingsplätze Zürich: Business Class Lounge von Swiss Airlines

Die Business Class Lounge der Swiss Airline am Flughafen in Zürich ist zwar jetzt keine Sehenswürdigkeit in der City, aber ich habe mich hier so wohl gefühlt, dass mir die 2 Stunden Wartezeit, die mir noch bis zum Abflug nach Frankfurt blieben, wirklich genossen habe. In der Business Class Lounge der Swiss hast Du 24 Stunden lang kostenlosen Wifi-Zugang. Du kannst kostenlos duschen. Es gibt eine große und reichliche Auswahl an Getränken und warmen und kalten Speißen, frisches Obst, Desserts, Schweizer Schocki, Tee und Kaffee. So macht die Wartezeit Spaß! Zugang bekommst du, wenn du dein Flugticket in der Business Class gebucht hast und es am Eingang vorweisen kannst.

Was sind deine Lieblingsplätze in Zürich?

Du möchtest mehr Reiseinspirationen aus der Schweiz?

Hier findest Du meine Reiseberichte aus der Schweiz