Hoteltipp Südtirol Ratschings: Hotel Rainer

Luxus ist…? Ich sage es euch, was wirklich Luxus ist:

  1. Erholsamer Schlaf
  2. Ruhe in unberührter Natur
  3. gesundes Essen mit regionalen Zutaten

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer3

Das sind zwar eigentlich Grundbedürfnisse des Menschen, aber mal Hand aufs Herz, wie oft mangelt es gerade an diesen drei einfachen Dingen? Gerade wenn ich im Urlaub bin, möchte ich mir die Zeit für mich und mein Wohlbefinden bewusst gönnen und dafür sind diese drei Dinge einfach elementar und wenn diese drei Dinge, also guter Schlaf, eine unberührte Naturlandschaft und gesundes Essen in einem Hotel vereinigt und perfekt inszeniert sind, dann ist das für mich Luxus. Und dieses Verständnis von Luxus, das möchte ich euch in meinen Hoteltipps vorstellen. Ich habe dafür den Begriff “Landhaus-Chic” erfunden, den ich perfekt finde für: zeitgemässen Komfort und Luxus, ein Designkonzept, dass den Charakter der Region/Umgebung modern inszeniert und das auf die Bedürfnisse des heutigen Reisenden mit lokalem Charme in Raum & Speißen abgestimmt ist. In Südtirol habe ich ein Hotel gefunden, das für mich kurzum, eines der schönsten Wohlfühl-Hotels war, in dem ich bisher schlafen durfte: Das Naturhotel Rainer in Ratschings in Südtirol, ein 3-Sterne Superior Haus – moderate Preise und Wohlfühlfaktor hoch zehn.

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer5

Das Naturhotel Rainer in Ratschings in Südtirol

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer4

Das Hotel Rainer in Ratschings in Südtirol

Als ich die Zimmertür aufschließe kommt mir sofort dieser Geruch entgegen. Es ist der Geruch von Holz und neu, der mich umgibt. Tatsächlich sind die Zimmer erst vor einer Woche fertig geworden und ich bin einer der ersten Gäste. Gut, das ist natürlich ein besonderer Bonus, den man nicht immer hat und von dem ich auch erst später erfahre, nach dem ich unten  von dem Zimmer schwärme. Der Holzgeruch soll aber bleiben, wird mir versichert. Beurteilen kann ich das nicht. Das gesamte Zimmer ist mit Zirbenholz ausgestattet, auch das Bett. Das Zirbenholz ist ein verzwirbelter Baum, der speziell hier in der Region in den Alpen wächst. Das Holz, das so gut riecht, soll für einen besonders erholsamen Schlaf sorgen. Es verbreitet sofort eine wohlige Wärme und sorgt für eine wunderbare Geborgenheit und innere Harmonie. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass die wohlige Wärme des Zirbenholzes die Herzfrequenz senkt. Das heißt, hier gehört erholsamer Schlaf zum Raumkonzept. Außerdem ist es gemütlich, am liebsten möchte ich mein Zimmer gar nicht mehr verlassen.

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer7

Besonders schön ist, das große Fenster. Das Bett steht direkt davor, wenn man aufwacht, hat man dieses tolle Bergpanorama direkt vor Augen. Weil ich das so toll finde, ziehe ich vor dem Schlafengehen auch nicht die Vorhänge zu, ich will mit dem Berg erwachen. Ein kleines Kichlein und sonst nur Wiesen und Natur vor meinem Fenster –  wann hat man das schon mal? Das ganze Zimmer ist total modern und auch die Stühle – ein tolles Design.

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer

Hotel Rainer: Mit dem Berg(panorama) erwachen

Im Bad warten natürliche Pflegeprodukte auf mich und so Kleinigkeiten wie das Bitte-Nicht-Stören-Schild ist hier aus Filz und wirkt so liebevoll wie alles andere auch.

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer8

Ich verzeihe es dem Hotel, dass es hier kein WLAN gibt, es scheint als gehöre das zum Konzept des Jaufental: Erholung und Natur steht im Vordergrund. Wer braucht da Internet? Du sollst gefälligst abschalten ohne ständig im Netz zu sein!!! Das Jaufental jedenfalls ist noch völlige Internetfreie Zone. Dass das eigentlich Erholung ist, weiß ich schon längst, dass ich Internetsüchtig bin auch, aber darauf verzichten, fällt mir nie schwer, solange ich weiß, dass das ein vorübergehender Zustand ist.

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer6

In der Küche zaubert uns der Sohn des Hauses ein fabelhaftes Menü aus regionalen Köstlichkeiten. Im Wellnessbereich kann man sich nach einer Wanderung oder wie in unserem Fall, einer Mountainbike-Tour im Schwimmbad oder Whirlpool entspannen. Schwiegertochter Katrin bietet auch Massagen an, alles steht hier im Zusammenhang mit der Natur.

unterwegsunddaheim.de-hotel-rainer2

Fazit: Das Zimmer ist wirklich total mein Ding mit dieser Aussicht und dem modernen Design, das die Natur perfekt in Szene setzt. Super erholsam! Dass hier alles auf die Region und die Natur abgestimmt ist, gefällt mir total gut und macht das Hotel auch so besonders. Das Essen bekommt ebenfalls einen Pluspunkt. Kurz, ich kann das Hotel Rainer wirklich sehr empfehlen. Der vierte Stern dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein. Ein Hotel, klein, familiär und mit der Garantie zur Erholung. Ich würde hier jederzeit wieder gerne übernachten und wünsche mir mehr von solchen einzigartigen Hotels.

Internetseite: www.hotel-rainer.it

Beim nächsten Mal zeige ich euch die ganze Schönheit des idyllischen Jaufentals hier in Ratschings in Südtirol. Ich werde eine E-Mountainbike-Tour durch die Südtiroler Alpen machen.

Die Gemeinde Ratschings hat sich dem Netzwerk der Alpine Pearls angeschlossen. Ich wurde von den Alpine Pearls* in das Hotel Rainer eingeladen. Vielen Dank dafür. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

Alpine Crossing Tour Route:

4 Orte der Alpinen Perlen – 2 Länder – 5 Tage Berge und Natur pur.

1. Alpine Perle: Neukirchen am Großvenediger

Hochseilgarten und Wanderung zur Berndlalm

2. Alpine Perle: Ratschings (Südtirol)

Mountainbike-Tour durch das Jaufental vom Hotel Rainer aus

3. Alpine Perle: Villnös (Südtirol/Italien)

Klettern wie Reinhold Messner mit Bergführer Sepp, ein Freund von Reinhold Messner

4. Alpine Perle: Moena (Trentino/Italien)

Down-hill Mountainbiking am Karerpass und Wanderung auf dem Themenweg zum ersten Weltkrieg

*Alpine Pearls / Alpine Perlen

Die Alpine Pearls sind ein Netzwerk verschiedener Orte in den Alpen von Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, der Schweiz und Slowenien , das sich dem nachhaltigen und sanften Tourismus verpflichtet hat. Ziel ist es die alpinen Orte/ Perlen und die Bergwelt möglichst attraktiv und damit naturbelassen für den Gast zu erhalten. Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist problemlos, ebenso die Mobilität an den Orten (z.B. durch Wanderbusse, Skibusse, Taxen, etc.) Sanfte Mobilität heißt auch E-Bike-Verleih, Lärmverordnungen und Nachtfahrverbote. Darüberhinaus wird die Regionalität auch bei lokalen Spezialitäten und Slow Food garantiert. Kurz um: Alpenurlaub, so wie man ihn sich vorstellt, natürlich und naturbelassen mit dem bestmöglichen Komfort, den man sich als Reisender in der heutigen Zeit wünscht. So erholsam muss ein Urlaub sein!

www.alpine-pearls.com