Der Nebeldunst hat sich bis zum Mittag kaum gelöst. Die grauen Schleier hängen über den Palästen an den Ufern der Newa über St. Petersburg. In blassen Pastelltönen ragen die Palais in den grauen Himmel über St. Petersburg hinein. Typisches Wetter für St. Petersburg, sagt unser Guide Alexei. Ein typischer 1. September. Ich schlendere durch die schönste aller russischer Städte und zeige euch in diesem Artikel die schönsten St. Petersburg Sehenswürdigkeiten!

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

St. Petersburg wurde auf Inseln erbaut. Die Stadt ist voller Kanäle und Brücken.

Als Zar Peter der Große die Stadt an der Ostsee entdeckte, sah sie nicht viel anders aus. Neblige Sümpfe standen hier noch vor 300 Jahren an der selben Stelle, an der sich heute der Winterpalast  erstreckt. 1703 beschloss Peter der Große, dass sich aus diesen Sümpfen eine Stadt erheben solle und er gründete in kurzer Zeit St. Petersburg. Sie sicherte Russland den Zugang zur Ostsee und machte damit den Handel mit Europa einfacher. Wenige Jahre später machte er St. Petersburg 1712 zur Hauptstadt des russischen Zarenreichs. Er verlegte den Hof von Moskau an die Newamündung an der Ostsee und zwang den Adel sich in der neuen Stadt anzusiedeln. Mehr als 2.300 Paläste und denkmalgeschützte Bauwerke sind bis heute Zeuge jener glorreichen Zeiten. Das macht St. Petersburg heute zu einem beliebten Städtereiseziel. Die Altstadt gehört außerdem zum UNESCO Weltkulturerbe.

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: eine Bootstour auf der Newa

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

St. Petersburg vom Wasser aus erkunden – bei einer Schifffahrt auf der Newa.

Um sich einen Eindruck von diesen längst vergangenen Zeiten zu machen, besteigen wir ein Boot für eine Sightseeing-Tour auf der Newa. Einstiegstelle ist am Winterpalast, in dem sich heute die berühmte Eremitage befindet – eines der größten und bedeutenden Kunstmuseen der Welt. Wir schippern über den breiten Fluss, vorbei am Winterpalast. Die barocken Fassaden der Palais am Ufer lassen erahnen welch prunkvoller Glanz in der Stadt an der Newa einst herrschte.

ST. Petersburg Sehenswürdigkeiten

Top Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg mit einer Schifffahrt auf der Newa erkunden.

Neben den Palästen deutet unser Guide auch auf die Schiffe und Boote auf der Newa. Das berühmte Schlachtschiff Aurora leutete 1917 die Oktoberrevolution ein, das war das Ende der glanzvollen Zeiten in St. Petersburg. Eine Segelregatta kreuzt unseren Wasserweg.

ST. Petersburg Sehenswürdigkeiten

Das Schlachtschiff Aurora von dem die Oktoberrevolution aus ging.

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: mit dem Bus aus erkunden

Nach der ca. 1-stündigen Bootstour auf der Newa wollen wir uns die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg noch genauer anschauen, auch wenn wir sie teilweise schon vom Boot aus erblicken konnten. Wir fahren über den Prachtboulevard Newski Prospekt, vorbei an der Admiralität zur St. Isaac Kathedrale und von dort zur Blut-Erlöser-Kirche oder Auferstehungskirche. Leider ist unsere Zeit in St. Petersburg viel zu kurz, um auch nur annähernd einen Eindruck von der Russischen Stadt an der Ostsee zu bekommen. Um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten anzuschauen, würde ich einen Aufenthalt von mindestens 3 Tagen empfehlen. Ich musste St. Petersburg leider nach diesem einen Tag, einem Landausflug meiner Kreuzfahrtreise mit der MSC Musica zu den schönsten Ostseemetropolen, wieder verlassen und ich habe das Gefühl, nur mal eben kurz reingeschnuppert zu haben, in die nördlichste Millionenstadt Europas. Das lässt mich immer mit so einem unruhigen Gefühl zurück. Zuviel möchte ich noch wissen und das erfahre ich nur, wenn ich durch die Altstadt schlendere, die Menschen beobachte und den Geist dieser Stadt in alten Palästen einatme. Wieder ein Ort, von dem ich hoffe, es wird ein Wiedersehen geben.

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: Eremitage und Winterpalast

ST. Petersburg Sehenswürdigkeiten

Der Winterpalast war einst die Hauptresidenz russischer Zaren, heute beherbergt er die Eremitage – eines der größten Kunstmuseen der Welt.

Der Winterpalast ist der ehemalige Hauptsitz der Russischen Zaren. Der Bau des ersten Winterpalasts geht auf das Jahr 1711 zurück. Seinen prachtvollen barocken Ausbau erhielt er durch die Zarin Elisabeth I., einer Tochter Peter des Großen.

Eremitage

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

Die Eremitage im Winterpalast von St. Petersburg

Die Eremitage ist zum Teil im Winterpalast untergebracht und sie gilt als eines der größten Kunstmuseen der Welt. Allein hier könnte man schon einen ganzen Tag verbringen. Ein Besuch der Eremitage gehört auf alle Fälle zu einem Besuch in St. Petersburg.

 

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: Kunstkammer ehemaliger Sommerpalast

ST. Petersburg Sehenswürdigkeiten

Die Kunstkammer im ehemaligen Sommerpalast an der Newa von St. Petersburg.

Die Kunstkammer war eines der ersten Museen in St. Petersburg, das schon zu Zeiten Peter des Großen bestand. Peter der Große sammelte Fehlbildungen von Menschen und stellte sie für wissenschaftliche Zwecke aus. Später wurde diese „gruselige“ Sammlung erweitert um Tiere und anatomische Gegenstände.

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: Admiralität

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

Die Admiralität mit ihrer goldenen Spitze ist ein Architekturdenkmal und ein Bau, in dem die Russische Marine ihren Sitz hat.

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: St. Isaak Kathedrale

ST. Petersburg Sehenswürdigkeiten

St. Isaaks Kathedrale von St. Petersburg.

Sie gilt als größter Kuppelbau der Welt und größte Kirche St. Petersburgs. Benannt nach dem Heiligen St. Isaac fasst sie in ihrem Innern Platz für 10.000 Menschen.

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: Auferstehungskirche oder Blut-Erlöser-Kirche

ST. Petersburg Sehenswürdigkeiten

Die Blut-Erlöser-Kirche oder Auferstehungskirche wurde an dem Ort gebaut, an dem Zar Alexander I. einem Attentat zum Opfer fiel.

Die Auferstehungskirche wurde erst 1883 erbaut, nach dem Vorbild von Moskau. Sie steht an der Stelle, an der Zar Alexander II. einem Attentat zum Opfer fiel und hat daher auch den Namen Blut-Erlöser-Kirche. Die Auferstehungskirche ist die einzige Kirche in St. Petersburg, die nicht einem europäischen Baustil folgt und für mich eine der schönsten St. Petersburg Sehenswürdigkeiten.

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: Peter und Paul Festung

Sie ist der erste Bau St. Petersburgs, die Festungsanalge, die Peter der Große an der Ostsee in Auftrag gegeben hatte. In der Peter Paul Kathedrale sind die Zaren, die Romanows begraben.

ST. Petersburg Sehenswürdigkeiten

 

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: Katharinenpalast und Bernsteinzimmer in Puschkin

St. Petersburg Katharinenpalast und Bernsteinzimmer in Puschkin

Der Katharinenpalast mit dem weltberühmten Bernsteinzimmer liegt etwa 25 Kilometer von St. Petersburg in Puschkin entfernt. Ein Besuch im Katharinenpalast sollte man sich aber bei einem Besuch in St. Petersburg auf  keinen Fall entgehen lassen, denn dies ist mit Sicherheit eine der schönsten St. Petersburg Sehenswürdigkeiten.

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten: Schloss Peterhof

Schloss Peterhof ist das Schloss in St. Petersburg, das man gesehen haben sollte. Es wurde von Zar Peter dem Großen erbaut, dem Gründer der Stadt. Das Schloss liegt wie der Katharinenpalast außerhalb der Stadt. Sehenswert sind auch der Park mit den Wasserspielen.

St. Petersburg Tipps

Hotels & Unterkünfte in St. Petersburg finden:

Ausflüge & Attraktionen in St. Petersburg:

Einreise nach Russland

Da ich nur einen Tag in St. Petersburg war und mit dem Kreuzfahrtschiff eingereist bin, konnte ich visumsfrei einreisen.

Normalerweise benötigst du für die Einreise nach Russland ein Visum.

Informationen hierzu gibt es z.B. hier:

Die besten Reiseführer zu St. Petersburg

Marco Polo Städtetrip für St. Petersburg
Die Marco Polo Reiseführer sind meine Lieblinge für Städtetrips.

MARCO POLO Reiseführer St.Petersburg*

 

 

 

 auch schön die Dumont Reisehandbücher mit etwas mehr Hintergrundinfos:
Dumont Reisehandbuch St. Petersburg*

 

 

 

 

Wer mehr über die Persönlichkeiten in St. Petersburg erfahren will, für den sind die hübschen und im edlen Leineneinband gemachten Merian Biografien, die ich sehr gern mag:

St. Petersburg. Eine Stadt in Biographien: MERIAN porträts*

 

 

 

Filter nach

Hat Dir dieser Reisebericht gefallen? Dann teile ihn doch gleich mit deinen Freunden auf Facebook und abonniere den kostenlosen Newsletter mit Reisetipps für unterwegs & daheim.

In diesem Newsletter erhälst du einmal im Monat meine Postkarte mit Reisetipps von unterwegs & daheim. Du erhältst Infos über Reiseziele und praktische Reisetipps. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir mindestens eine gültige E-Mail-Adresse.

Meine Literaturtipps für einen Besuch in St. Petersburg:

 

Katharina die Große,

Verfilmung mit Cathrine Zeta Jones, Jeanne Moreau, Omar Sharif, Hannes Jaenicke

Der Film zeigt wie die 14-jährige Prinzessin Sophie von Anhalt-Zerbst nach Russland verheiratet wird und wie sie dort als Katharina die Große nach Jahren der höfischen Demütigungen den Zarenthron besteigt. Eine gelungene Verfilmung über den Aufstieg Katharina der Großen.
Film anschauen: Katharina die Große*

 

 

 

 

Der Winterpalast,

Roman von Eva Stachniak

Der Roman handelt ebenfalls vom Aufstieg Katharina der Großen. Erzählt wird er aus der Perspektive der Spionin Warwara. Diese sieht in der etwa gleichaltrigen Katharina, die als Fremde an den Zarenhof nach St. Petersburg kommt, eine Freundin. Warwara kam als Waise und Tochter eines Buchbinders in den Winterpalast, fühlt sich dort gedemütigt und allein und wird schnell als Spionin des Kanzlers eingesetzt. In dessen Auftrag soll sie Katharina bespitzeln, doch Warwara fühlt sich mit der deutschen Prinzessin schnell verbunden, da sie ebenso einsam und gedemütigt scheint. Es beginnt eine Freundschaft zwischen der Großfürstin und der Spionin. Dabei wird die Spionin zu einer der wichtigsten Verbündeten, die im Hintergrund, die Fäden spinnt, Liebhaber durch Geheimgänge schleust und die wichtigen Verbindungen zu den Machthabern und der Großfürstin herstellt. Ein wirklich interessanter historischer Roman, der den Aufstieg Katharinas darstellt und die Intrigen und Machtspiele am Russischen Zarenhof aufzeigt. Der Roman ist spannend und liest sich flott, wenngleich die nötige Tiefe an manchen Stellen fehlt. Auf alle Fälle eine Lesemepfehlung!
Lesen: Der Winterpalast: Roman (insel taschenbuch) von Eva Stachniak* 
Weiße Nächte

Fjodor M. Dostojewski

Dostojewski ist in St. Petersburg geboren und einer der wichtigsten Russischen Schriftsteller. Sein Roman Weiße Nächte spielt in jenen weißen Nächten, in denen es in St. Petersburg nicht dunkel wird. Hier begegnen sich ein Mann und eine Frau auf einer Parkbank. Dostojewski erzählt laut Klappentext eine der berührensten Liebesgeschichten der Weltliteratur. Rührend ja, mir war die Sprache ganz Dostojweski-Style halt, am Anfang zu anstrengend. Nach einer Weile hatte ich mich an den altbackenen Ton gewöhnt und es ging. Jemanden, der noch nie klassische Literatur gelesen hat, würde ich das Buch nicht unbedingt empfehlen, für alle anderen ist es aber sicher ein Lesevergnügen.
Weiße Nächte: Eine Liebesgeschichte (insel taschenbuch)*

Weitere Reiseberichte aus Russland

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

St. Petersburg Sehenswürdigkeiten entdecken

Die Top-Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg bei einer Schifffahrt auf der Newa und mit dem Bus erkunden.

Read More
St. Petersburg Katharinenpalast und Bernsteinzimmer in Puschkin

St. Petersburg im Zarenreich: Ein Ausflug nach Puschkin mit einem Besuch im Katharinenpalast und Bernsteinzimmer

Die Top-Sehenswürdigkeiten von St. Petersburg bei einer Schifffahrt auf der Newa und mit dem Bus erkunden.

Read More

Vielen Dank an MSC Kreuzfahrten, die mich zu einer Ostseekreuzfahrt nach St. Petersburg und diesen Landausflug mit der Besichtigung der Top-Sehenswürdigkeiten eingeladen haben. Die Meinungen in diesem Artikel basieren auf persönlicher Recherche vor Ort.

*Die mit *gekennzeichneten Links führen zu Partnerseiten. Solltest du darüber ein Produkte erwerben, erhalte ich eine kleine Provision, die es mir ermöglicht, diese Webseite zu betreiben und Informationen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank für deine Unterstützung.