Grün – das ist die Farbe, die ich in Frankfurt manchmal vermisse. Wenn man durch die Innenstadt läuft, zwischen Hochhaustürmen, S-Bahn-Stationen und verstopften Einkaufszonen, sieht man wenig grün. Dass es auch anders sein kann in Frankfurt, und dass man dafür gar nicht so weit gehen muss, war mir bis heute gar nicht klar. Ich nehme mir als erste Radtour des Jahres den Niddaradweg vor. Die Nidda entspringt im vulkanischen Vogelsberg und mündet bei Frankfurt Höchst in den Main. Ein recht kleiner unbekannter Fluß in der Mitte von Deutschland, aber ein idyllisches Plätzchen Erde.

Das erste was ich sehe als ich auf die Nidda bei Frankfurt Rödelheim treffe, ist ein Biber. Ich dachte die wären so gut wie ausgestorben und da hockt der seelenruhig am Flussufer und lässt sich auch wenig von dem Jungen beeindrucken, der sich ihm neugierig nähert. Mir schwant, dass die Fans des Niddaradwegs im Internet nicht übertrieben haben und ich auf idyllische Natur inmitten einer Großstadt treffe.

Niddaradweg Frankfurt

 

Nach dem ich die Innenstadt passiert habe, fahre ich durch den Solmspark und den Brentanopark, den 1808 die Familie Brentano, die mit der Familie Goethe befreundet war, erwarb und zu einem Landschaftspark umbaute. Als ich dann auf die Nidda treffe, bin ich umrandet von Grün. Die Farbe der Nidda zeigt ein dunkles Grün, manchmal schwimmt der weiße Saum von Blütenstaub darauf. Die Weiden am Ufer zeigen sich jungfräulich grün und die Wiesen und Felder gehen in ein Neongrün über, das nur im Frühling so grell sein kann, wenn die Gräser noch jung und zart sind. Auf der Nidda entdecke ich gelbe Seerosen mit tiefdunkelgrünen Blättern, Schwäne, Enten, afrikanische Nilgänse und Reiher und am Ufer da zieht sich plötzlich in hektischen Bewegungen eine Blindschleiche über den Weg vor meinem Fahrrad, dass ich nicht weiß, wer sich mehr erschrocken hat, die Blindschleiche oder ich? Ich mit meiner Schlangenphobie halte das Tierchen, das es in Deutschland mittlerweile selten zu sehen gibt, im ersten Augenblick für eine Schlange und mir blieb fast das Herz stehen. Auf den Weiden in den grünen Niddaauen grasen Pferde, im Hintergrund der Fernsehturm und vor meinem Auge sprießen die ersten Kornähren. Sie sind auch noch grün, eins dieser gelbgemischten Grüns.

Niddaradweg Frankfurt

 

Es ist ein gemütlicher Sonntagmittag, eine gemütliche Radtour auf dem Niddaradweg hinein ins Grün und weg vom Grau der Stadt. In den Parks grillen ausländische Großfamilien, Fußgänger und Jogger versperren manchmal den Weg und auch der Niddaradweg ist an einem schönen Sonntagmittag wie diesem gutfrequentiert. In Bonames kommt man am alten Flugplatz vorbei, doch meine Fahrt geht weiter hinein in den Kurpark von Bad Vilbel. In Bad Vilbel herrscht wieder Trubel. Es ist gerade verkaufsoffener Sonntag und es scheint ein großes Straßenfest zu geben. Ich parke mein Rad und gönne mir eine Pause. Mit einem Gläschen Grauburgunder setzte ich mich ans Ufer und schaue eine Weile auf das tiefdunkle Grün der Nidda, das Hellgrün der Bäume und das Neongrün der Wiesen im Kurpark. Hinter mir japst ein Hund „er will am liebsten ins Wasser springen“, sagt seine Besitzerin und ich kanns ihm nicht verübeln.

Niddaradweg Frankfurt

Für mich geht es in Bad Vilbel wieder zurück in die Großstadt Frankfurt, zurück ins Grau, zurück zu Lärm, Tatütata und Baustellenstaub und zurück in den Alltag. Morgen ist Montag, aber nach so einer schönen Radtour im Grünen ist das nur noch halb so schlimm.

Zum Nachradeln den Niddaradweg auf der Karte heranzogen

Filter by

 

 Strecke gesamt ca. 40 km Hin- und Rückweg: ca. 20 Km (ab ca. Frankfurt Hauptbahnhof)
Dauer gemütlich: 1,5 Stunden pro Wegstrecke ( ca. 3 Stunden gesamt)
Verbrauchte Kalorien: 1588 🙂
 Streckenbewertung: top Radweg in grüner Natur, ruhig und idyllisch. Viele Einkehrmöglichkeiten unterwegs, v.a. in Bad Vilbel. Ebene Radwege, sehr gut ausgebaut. Einzig Fußgänger nerven manchmal und es geht ein Stückchen durch die Stadtmitte von Frankfurt, was weniger schön ist.

Fahrrad, Ausstattung & Radzubehör

*die mit *gekennzeichneten Links führen auf Partnerseiten. Solltest du über eine solche Seite ein Produkt erwerben, erhalte ich eine minimale Provision dafür. Dies ermöglicht es mir, diese Internetseite zu betreiben und Informationen auch weiterhin kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für dich entstehen dadurch keinerlei Nachteile im Preis. Deine Daten werden von meiner Seite nicht erhoben. Vielen Dank für dein Verständnis!

Hat Dir dieser Tipp gefallen? Dann teile den Artikel mit Deinen Freunden auf Facebook und oder abonniere den kostenlosen Newsletter und verpasse keine Reisetipps von unterwegs & daheim!

In diesem Newsletter erhälst du einmal im Monat meine Postkarte mit Reisetipps von unterwegs & daheim. Du erhältst Infos über Reiseziele und praktische Reisetipps. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir mindestens eine gültige E-Mail-Adresse.

Mehr tolle Fahrradtouren

Frankfurt - Seligenstadt

Rundtour Radtour von Frankfurt nach Seligenstadt

Radtour auf dem Niddaradweg von Frankfurt nach Bad Vilbel durch die grünen Niddaauen als Antistressprogram fürs Wochenende.

Read More
E-Mountainbiketour durch die Weinberge Südtirols

E-Mountainbiketour durch die Weinberge Südtirols

Radtour auf dem Niddaradweg von Frankfurt nach Bad Vilbel durch die grünen Niddaauen als Antistressprogram fürs Wochenende.

Read More