Norwegen: Oslo Stadtrundgang – coole Hauptstadt mit Herz

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo1

Oslo war überraschend anders. Ich weiß nicht was ich für eine Vorstellung von Norwegen hatte oder ob ich überhaupt irgendeine Vorstellung von dem Land hatte. Ich weiß nur, dass mich dieses Land bisher so ganz und gar nicht interessiert hat. Das einzige was ich von Norwegen wusste, war, dass es kalt ist, dass es im Norden liegt, dass es im Winter lange dunkel ist, dass die Flagge rot ist und Tomaten ein Vermögen kosten, dass es die Heimat der Fjordpferde und Fjorde ist und das Mette-Marit eine etwas unterkühlte Prinzessin ist, die sich Haakon, den Kronprinzen geangelt hatte.

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo3

Doch als ich hoch oben auf dem Deck der DFDS-Fähre stand und wir durch das malerische Oslo-Fjord fuhren, Stille, um uns herum, und ich die erste Shilouette der Stadt sehen konnte, da passierte etwas. Es fühlte sich großartig an, auf  diese Art und Weise in einer Stadt anzukommen. Als erobere man heimlich still und leise das Land. So mussten sich die Wikinger gefühlt haben als sie vor vielen Jahren Länder und See erkundeten. Vor uns lag die norwegische Hauptstadt noch im morgendlichen Schlummerschlaf, langsam näherten wir uns dem Kreuzfahrthafen. Oslo wirkt so ruhig und friedlich, so abgeschieden von der Welt, dass man es nicht für möglich halten würde, diese Stadt eine europäische Hauptstadt zu nennen. Ich höre: nichts außer dem Wind. Ich sehe weder Autos noch geschäftiges Treiben. Ok, es ist neun Uhr morgens.

Ankunft in der Hauptstadt von Norwegen mit einem Oslo Stadtrundgang

Bevor wir unseren Oslo Stadtrungang starten, machen wir uns auf die Suche nach unserer Unterkunft. Eine ältere Frau mit langen schneeweißen Haaren hört, dass wir deutsch reden und spricht uns an, auf deutsch erklärt sie uns den Weg. Das war meine erste Erfahrung mit einer Norwegerin. Und nie werde ich diesen freundlichen Gesichtsausdruck und diese Zufriedenheit im Gesicht der älteren Frau vergessen, die trotz ihrer Jahre wunderschön war. Überhaupt scheinen die Norweger ein attraktives Volk zu sein. Großgewachsene Menschen, die Frauen mit ellenlangen blonden Haaren und heller Haut, der Traum aller Männer schreiten sie stolz durch die Stadt an der Seite ihrer Männer: groß, dunkelhaarig, mit Bärten. Ein starkes Volk.

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo2

Im frühen Abendlicht können wir endlich unseren Oslo Stadtrundgang beginnen. Wir schlendern die alte Stadtmauer hinauf. Es ist herrlich warm und die Sonne scheint so hell, dass die weißen Schiffe im Hafen blenden. Der Himmel ist so blau und das Meer so rein und kristallklar. Solche Farben gibt es vermutlich nur hier oben im Norden, in Skandinavien. Ja, das ist wohl Norwegen: eine natürliche Schönheit, so rein und so schüchtern wie eine unschuldige Jungfrau.

Unten im Hafen liegen die Segelschiffe, alte Segelboote, Fähren, die auf die umliegenden Inseln fahren. Eine nehmen wir am nächsten Morgen, um einige Museen zu besichtigen. Drüben am schickeren neueren Hafen, der Sehen und Gesehen-Werden Zone, mit trendigen Hafenbars und einer jungen Szene, dort liegen die weißen Segelyachten. Ich liebe das Meer und ich liebe Segelboote, falls ihr das noch nicht wusstet (ich schreibe diesen Satz ziemlich häufig).

Beim Oslo Stadtrundgang zum Königsschloss von Norwegen

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo4

Weiter schlendern wir auf unserem Oslo Stadtrundgang in die Innenstadt hinein und gelangen zum Schloss. Die Flagge weht in den Abendhimmel hinein, was bedeutet, dass die Königsfamilie anwesend ist. Kein Wunder, morgen ist in Oslo Nationalfeiertag und vor dem Schloss wird es eine mehrstündige Parade mit Trachtenkapellen geben. Die Vorbereitungen für die Übertragungskameras laufen bereits. Dann werden wir Zeuge der Wachablösung. Komisch sieht das aus, wir schauen dem Getänzel der Soldaten eine Weile zu, amüsieren uns ein bisschen über deren ernste Gesichter und fragen uns wieviele von denen eigentlich in dieses Holzhäuschen hineinpassen?

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo5

Oslo Stadtrundgang Bummel durch die Altstadt

Wir schlendern die Schlossstraße Johans Gate hinunter. Es riecht wahnsinng intensiv nach Flieder. Die ganze Stadt blüht: Flieder, rote Tulpen, blaue Blümchen, Kirschblüten, die sind in Oslo später dran als bei uns. In der Innenstadt herrscht reges Treiben. Obwohl mir Oslo klein vorkam, leben hier doch immerhin 1/3 der Bevölkerung von Norwegen. Wenn man bedenkt, wie groß dieses Land ist, dann kann man sich vorstellen, wie einsam es außerhalb Oslos wohl sein muss.

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo8

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo9

Das Parlament von Oslo und Norwegen

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo9

Auf unserem Oslo Stadtrundgang begegnet uns plötzlich diese Skulptur hier. Die Norweger sind schon ein merkwürdiges Volk, was wollen sie uns mit dieser Skulptur nur sagen? Uns ihre Stärke vorführen? Überhaupt haben die Norweger überall in Oslo solche merkwürdigen Skulpturen stehen. Eine der Sehenswürdigkeiten ist der Skulpturenpark, den wir aber bei unserem Oslo Stadtrundgang auslassen. Es scheint als stecke in den Norwegern von heute noch immer jene Wildheit, die einst die Wikinger verkörperten.

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo6

Am nächsten Morgen gehen einige von uns zur Parade vor das Schloss, während ich mich mit ein paar anderen Mädels dazu entschließe noch mehr von Oslo zu sehen und den Stadtrundgang von gestern fortzusetzen. Schließlich haben wir nur noch ein paar wenige Stunden in dieser Stadt, die mich schon jetzt voll und ganz beeindruckt hat. Über unsere Social Media Kanäle sehe ich, dass die anderen direkt vor dem königlichen Balkon stehen und dass sie nur fünf Meter von Mette-Marit und Prinz Haakoon entfernt sind, die in ihrer Tracht vom Balkon herunter winken. Der ganze Schlossplatz ist mit Menschen gefüllt, die ganze Innenstadt feiert heute den 200. Jahrestag der norwegischen Verfassung.

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo11

 

Oslo Stadtrundgang: Auf die Museumsinsel Bygdøy

Ich mache mich auf den Weg in die Museen auf der Insel Bygdøy. Aber auch hier bleibt es nicht verborgen, dass ganz Norwegen heute in Feierlaune ist. Von überall her strömen Menschen, ganze Familien und wirklich jeder ob klein, alt oder jung trägt eine norwegische Volkstracht. Die Männer oft auch nur einen Anzug mit einer Anstecknadel dran. Von überall her, sprühen positive Stimmungen auf uns ein. Die Menschen sind einfach total gut gelaunt, sie freuen sich, wollen feiern, sind stolz auf ihr Land und darauf dass sie Norweger sind. Sie tragen die Tracht mit Stolz, nicht weil es trendy ist. In diesem Augenblick bin ich sehr neidisch auf die Norweger. Denn in Deutschland gibt es so etwas nicht. Es gibt keinen Nationalstolz außer bei einer Fußball-WM, keiner freut sich, dass er Deutscher ist, ja man traut es sich noch nicht einmal auszusprechen, dass man gerne Deutscher ist aus Angst sofort als Nazi verschrien zu werden.

unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo12

unterwegsunddaheim.de-kopenhagen14

unterwegsunddaheim.de-kopenhagen15

Das war mein Oslo Stadtrundgang und ich werde ihn in bester Erinnerung behalten. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht mit den PDRB-Reisebloggern durch die Stadt zu ziehen. Und ich habe mir fest vorgenommen, wieder einmal nach Norwegen zu reisen, ein bisschen länger zu bleiben und die Fjordlandschaft zu erkunden. Ich denke, das wird sich lohnen und ich denke, die norwegischen Fjorde werden zu den schönsten Landschaften der Erde gehören. Warum ich bisher nicht auf die Idee kam? Vielleicht weil die Zeit erst jetzt gekommen ist. Meine Zeit für Norwegen.

Möchtest du mehr Sehenswürdigkeiten und Attraktionen oder empfehlenswerte Ausflüge in Oslo und Norwegen finden?

Hotels & Unterkünfte in Oslo finden: 

 

Warst du schon einmal in Norwegen? Was hast du erlebt, was hat dir gefallen? Her mit deinen  Tipps?

Vielen Dank an Visit Norway/Visit Oslo und DFDS Seaways für die Unterstützung dieser Reise.

Literaturtipps zu Norwegen:

Reiseführer Städtetrip Guide von Marco Polo: MARCO POLO Reiseführer Oslo:*

Norwegen hat mich so sehr fasziniert, dass ich mir gleich 2 Bücher gekauft habe, die sich mit Norwegen beschäftigen:

  1. Erzähl es niemanden, Randi Crott, Lilian Crott Berthung

(aktuell Spiegel Bestseller Liste, Platz 9)

Erzähl es niemanden beruht auf einer wahren Geschichte. Es ist mehr eine autobiografische Dokumentation als ein Roman, aber absolut lesenswert! Es geht um Lilian, eine junge Norwegerin und um Helmut, einen jungen Deutschen. Es spielt in der Zeit als Norwegen zwischen den Allierten und der deutschen Besatzung der SS hin- und hergerissen ist. Die Allierten verminen die Fjorde, die Deutschen erobern das Land. Dazwischen entfacht die Liebesgeschichte  von Lilian und des Deutschen Wehrmachtsoldaten Helmut, die von den Norwegern gar nicht gern gesehen wird. Aber der Soldat ist in Wahrheit ein Jude, versteckt in einer Uniform, die er hasst und die ihm doch das Überleben sichert. Diese unglaubliche Geschichte fesselt bis zur letzten Seite. Dass sie wahr ist und von Lilians Tochter erzählt wird, die erst nach dem Tod des Vaters Helmut die Wahrheit über ihre jüdischen Wurzeln erfährt, macht sie umso stärker, umso bedeutender und sie lehrt uns, dass es sich lohnt, für das einzustehen, an das man glaubt. Und sie bringt uns Norwegen ein Stück näher. Erzähl es niemandem!: Die Liebesgeschichte meiner Eltern*

 2. Ungefähre Landschaft, Peter Stamm

Ein deutschsprachiger Autor schreibt über die ungefähre Landschaft in Norwegen. Eine junge Frau, geschieden, ein Kind war noch nie südlich des Polarkreises. Die Tage in Norwegen sind dunkel und eintönig. Eines Tages macht sie eine merkwürdige Entdeckung, die sie zwingt sich zum ersten Mal mit sich und ihrem Leben auseinanderzusetzen. Sie begibt sich auf die Suche nach sich selbst, verlässt zum ersten Mal den nördlichen Polarkreis und reist über Kopenhagen bis nach Paris. Als sie in ihre Heimat im Norden Norwegens zurückkehrt, weiß sie, wo sie ihr Glück finden wird. Eine Parabel über die Suche nach sich selbst und der Frage, was wirklich wichtig ist im Leben. Ungefähre Landschaft: Roman*

Beide Bücher habe ich am Stück durchgelesen. Beide kann ich wärmstens empfehlen. 

 

Mehr aus Oslo

unterwegsunddaheim.de-minikreuzfahrt-Kopenhagen-Oslo2

6 Tipps für lange Midsummer Nächte

Wo sind die Tage am längsten? Die besten Tipps & Traditionen für lange Midsummer Nächte.

Read More
Städtetrip Oslo - Top Sehenswürdigkeiten Oslo

Top Sehenswürdigkeiten für einen Städtetrip nach Oslo

Heute zeige ich Dir meine persönlichen Top Sehenswürdigkeiten in Oslo und gebe dir Tipps wie du mit dem Oslo Pass Geld sparen kannst.

Read More
unterwegsunddaheim.de-norwegen-oslo1

Norwegen: Oslo Stadtrundgang - coole Hauptstadt mit Herz

Oslo ist eine Überraschung. Strahlender Sonnenschein, freundliche Menschen und dem Königspaar ganz nah. Wart ihr schon einmal in Norwegen? Hier findet ihr Gründe für einen Besuch!

Read More

 

Haben Dir diese Tipps für den Oslo Stadtrundgang gefallen? Abonniere den kostenlosen Newsletter und erhalte viele Reisetipps für unterwegs & daheim.

In diesem Newsletter erhälst du einmal im Monat meine Postkarte mit Reisetipps von unterwegs & daheim. Du erhältst Infos über Reiseziele und praktische Reisetipps. Für die Anmeldung zum Newsletter benötigen wir mindestens eine gültige E-Mail-Adresse.