Alleine essen gehen auf Reisen oder alleine ins Restaurant gehen ist für viele ein großes Problem. Da hat man schon die erste Hürde genommen und geht alleine auf Reisen, doch wenn das Thema alleine essen nur nicht wäre…. Immer wieder höre ich es aus meinem Bekanntenkreis: „alleine reisen ist doof und vor allem alleine essen gehen auf reisen oder alleine ins Restaurant gehen, ist unanagenehm“. Das stimmt natürlich. Essen hat einen hohen Sozialfaktor, ist auf Geselligkeit ausgelegt und kein Mensch isst gerne alleine. Aber wer alleine reist, muss auch mal etwas essen. Da euch mein erster Artikel zum Thema alleine reisen so gut gefallen hat, habe ich mich entschieden das Thema zu vertiefen und fange daher heute an, mit der größten Angst vieler, die sich für das Thema alleine reisen interessieren. Heute gebe ich euch Tipps wie ihr die unangenehme Situation am besten meistern könnt.

Lies auch: Alleine reisen ist doof. Tipps für Alleinreisende und Solo-Traveller. 

 

Alleine reisen – alleine essen gehen auf Reisen

1. Tipp: alleine essen gehen auf Märkten oder am Straßenrand

alleine reisen

Die einfachste Möglichkeit für Alleinreisende ist es, sich auf Märkten oder an Garküchen am Straßenrand zu versorgen. Märkte sind sowieso absolut sehenswert auf Reisen, so erfährst du am besten was die Einheimischen essen, welche lokalen Spezialitäten es gibt und lernst neue Gerichte kennen. Meistens nehme ich mir dann auch immer ein bisschen Proviant für zuhause mit. Ein Spaziergang über einen Markt ist immer interessant. Wenn du in Asien unterwegs bist, findest du am Straßenrand genug Garküchen. Hier kannst du dir z.B. gebratene Nudeln oder Reis für ein paar Cents holen und das schmeckt auch total gut. Ich habe mir dabei noch nie den Magen verdorben. Da ich kein Fleisch esse, kann ich dir wenig zur Qualität des Fleisches sagen. Hier solltest du auf dein Bauchgefühl hören. Wenn du einen empfindlichen Magen hast, solltest du das vielleicht eher meiden, v.a. in Ländern wie Indien, wo die hyhgienischen Bedingungen nicht so sind, wie wir es gewohnt sind. Das Essen am Straßenrand hat zwar was von Fast Food, hilft dir aber, dir einen ersten Überblick über die lokale Küche eines Landes zu verschaffen. Du probierst lokale Spezialitäten, lernst exotische Geschmäcker kennen und triffst auf die Landesbevölkerung und außerdem macht es auch noch Spaß. Allerdings möchte man ja nicht jeden Tag so essen. Daher mein nächster Tipp.

Tipps zum alleine essen gehen auf Märkten:

  • geh auf Märkte und probiere lokale Spezialitäten
  • iss nur das, wovon du denkst dass es gut ist
  • sei vorsichtig bei Fisch und Fleisch, das in der Hitze liegt und um das Fliegen kreisen
  • sei vorsichtig bei Obst, Gemüse und Salaten in bestimmten Ländern
  • frag Einheimische nach Tipps und Rezepten oder nach der Qualtität, so kommst du leicht ins Gespräch
  • halte deinen Blick ständig offen und sei neugierig

 

2. Tipp: alleine essen gehen auf Reisen: selber kochen

unterwegs in Liugrien

Zugegeben, das mache ich selten. Meistens gehe ich irgendwo essen, wenn ich auf reisen bin. Aber falls du so große Scheu davor hast, allein essen zu gehen, dann nimm dir am besten ein Appartement oder eine Ferienwohnung mit einer gut ausgestatteten Küche. Du kannst einfach im Supermarkt einkaufen gehen oder noch besser auf lokalen Märkten und das kochen was dir schmeckt. Mir wäre das allerdings zu nervig, denn zum Kochen braucht man soviele Zutaten und Gewürze, die ich nicht jedesmal extra kaufen will. Außerdem finde ich, dass man seine Einsamkeit auf reisen dann nur verlagert in ein trostlos angemietetes Appartement. Besser finde ich es, essenzugehen, da hat man wenigstens die Chance jemanden kennenzulernen und bekommt den authentischen Geschmack des jeweiligen Landes mit. Der Vorteil ist, du sparst Geld und kannst es dir „daheim“ gemütlich machen.

Tipps zum alleine essen bzw. kochen im Appartement

  • kaufe die Zutaten auf lokalen Märkten ein
  • pack dir vielleicht schon vor der Reise klein Portionen von Salz, Pfeffer etc. ab, damit du ein bisschen was hast, dass du immer wieder verwenden kannst und keine großen Packungen kaufen musst, die du schlecht mitnehmen kannst.
  • lade spontan jemanden ein, zu dem du Vertrauen hast
  • Appartements, B&B oder Ferienwohnungen kannst du z.B. bei Airbnb, Housetrip, etc. buchen

 

3. Tipp: alleine essen gehen auf Reisen: im Kisok, Supermarkt, Shoppingmall oder Fast Food Läden

Hoteltipp: Yotel New York

Alleine essen in Kiosken, Supermärkten oder Shoppingmalls in irgendwelchen Fast Food Läden ist natürlich auch eine Möglichkeit um alleine auf Reisen zu essen. Sicherlich eine gute Möglichkeit, wenn man zwischen Sehenswürdigkeiten hin und her hetzt und plötzlich Hunger bekommt oder mal eine kleine Pause zwischen durch zu machen, für den kleinen und schnellen Hunger zwischendurch. Aber wenn du diese Möglichkeit nur nutzt, weil du dich alleine sonst nirgends hin traust, ist es schade, denn du verpasst viel. Zum Beispiel wirklich qualitativ hochwertiges Essen und lokale Spezialitäten. In China musste ich notgedrungen auch mal zu westlichen Fast Food Ketten essen gehen, obwohl ich Fast Food schon immer gehasst habe. Aber leider verstand ich oft die Speisekarte in chinesischen Restaurants nicht und bei Subways kann man halt nicht viel falsch machen….

Tipps zum alleine essen gehen auf Reisen: 

  • Essensmöglichkeiten findest du überall, z.B. in Shoppingmalls, Innenstädten, Kiosken, Supermärkten
  • setz dich einfach zu jemanden an den Tisch und frag nach Tipps für Sehenswürdigkeiten oder dem Weg, so kommst du schnell in Kontakt

hot dog kopenhagen

4. Tipp alleine essen gehen auf Reisen im Restaurant

alleine essen gehen

ist gar nicht so schlimm wie du denkst! Du musst dich nur überwinden und schon wirst du merken, dass es völlig ok ist und dich die anderen auch gar nicht bemerken oder dumm angucken. Das bildest du dir nämlich nur ein. Es ist vielleicht noch etwas ungewohnt, sich als Frau alleine ins Restaurant zu setzten. Wir haben schließlich alle gelernt, das macht man als Frau einfach nicht. Punkt. Ja. So selbstbewusst sind wir also wirklich, wir modernen Frauen von heute. Wir brauchen immer eine Freundin an der Seite für alles. Nein, die einzige Freundin, die wir immer dabei haben sollten, sind wir selber. Tu dir was gutes und gönn dir ein schönes und gutes Essen im Restaurant. Tu genau das, was du auch tun würdest, wenn du deinen Partner dabei hättest. Als ich in New York war, wollte ich unbedingt die besten  Dumplings in China Town essen gehen. Mir wurde ein Restaurant empfohlen und es war ein Sonntagmitag. Nur Paare im Restaurant. Der Kellner setzte mich an einen Tisch mit einem jungen Paar. Sie fragten mich gleich was ich hier alleine mache, gaben mir Tipps zu den besten Restaurants, zu New York, sie ließen mich sogar von ihrem Essen probieren. Es war aber leider mein letzter Tag. Nach dem Essen zahlten wir beide und gingen unserer Wege. Das war nett und mehr muss auch nicht sein. Aber es war eine gute Erfahrung. Genauso ging es mir auf der einsamsten Insel, die ich kenne. Auf Spiekeroog. Alleine auf einer Insel an einem Singletisch. Ha, da kam eine ältere Frau rein und rief durchs halbe Restaurant zu mir rüber, ob ich mit ihr noch in die einzige Bar der Insel gehen würde. Also ging ich mit der älteren Dame in die Bar. Dort lernte ich junge Leute in meinem Alter kennen, echte Locals und hatte super Gespräche und ich wurde sogar noch auf ein Getränk eingeladen. Das sind die besten Erfahrungen, die man machen kann und man kann sie einfach nur alleine machen. Also trau dich.

Tipps für alleine essen gehen im Restaurant: 

  • such dir Restaurants in belebten Vierteln, möglichst mit Leuten in deiner Altersklasse
  • such dir Szenerestaurants, wo man schneller in Kontakt kommt z.B. mit Bars an denen man nur was trinken kann
  • setz dich an die Bar, dort kommst du schneller in Kontakt mit anderen zur Not auch mit dem Barkeeper
  • setz dich ans Fenster, dort kannst du das Geschehen draußen besser beobachten
  • frag den Kellner ob du dich zu jemanden dazu setzen kannst, der evtl. auch alleine ist
  • frag andere Gäste ob du dich dazu setzen darfst
  • frag deine Tischnachbarn nach Tipps für Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Spezialitäten, etc.
  • allein am Tisch: Notizen machen für den nächsten Trip
  • im Reiseführer stöbern
  • Don`t: Fotos oder Selfies von dir und deinem Essen machen. Bitte, so verzweifelt bist du nicht und musst es auch nicht jedem zeigen. Du genießt dein Essen alleine, dazu brauchst du dein Handy echt nicht. Außerdem suggerierst du damit, du willst keinen Kontakt, hast ja deine Facebookfreunde.

 

5. Alleine essen gehen auf Reisen und Locals treffen – wie du neue Freunde in einer fremden Stadt gewinnst

Zum Glück macht uns das Internet heutzutage wieder vieles möglich. Mittlerweile gibt es nämlich zahlreiche Apps, Tools und Netzwerke, in denen du dich mit anderen vernetzen kannst. Das heißt wenn du alleine unterwegs bist, heißt es nicht, dass du alleine bleiben musst.

  • Die App „Withlocals“ zum Beispiel vernetzt Reisende mit Einheimischen. Du kannst dich hier mit anderen zum Essen oder Cocktails trinken verabreden. Du suchst einfach einen passenden „Host“, kontaktierst ihn und verabredest dich. Leider gibt es bisher nur einige Destinationen in Ländern aus Europa und Asien aber vielleicht wird das ja noch ausgebaut.
  • Ähnlich funktioniert Meetup. Hier geht es aber eher um die Vernetzung von Leuten, die gleiche Interessen teilen und sich dann verabreden.
  • Ventoura ist eine App, speziell für Reisende. Hier kannst du dich sowohl mit Locals als auch Reisenden vernetzten, austauschen und verabreden. Schon vor Beginn deines Trips.
  • New in Town ist eher ein Datinportal für Leute, die gerade neu in die Stadt gezogen sind

Ganz ehrlich, ich habe diese Apps alle noch nicht ausprobiert, sondern gebe euch das nur weiter, weil ich davon gehört habe. Vielleicht ist es für den einen oder anderen ja eine gute Idee. Mir persönlich wäre es zu stressig, immer Dates auszumachen, wenn ich unterwegs bin, da ich meistens spontan essen gehe, wenn mich der Hunger überfällt und mir ist es mittlerweile auch egal, wenn ich alleine esse, schließlich mache ich das zuhause auch immer so und das finde ich eigentlich viel schlimmer.

 weitere nützliche Apps für Alleinreisende

  • destimate: checkt wer deine Mitreisenden sind. So kannst du schon im Vorfeld checken, wer im Flieger neben dir sitzt
  • Backpackr: andere Reisende unterwegs lokalisieren und treffen
  • Tripadvisor: Restaurant- und Hotelbewertungen und Sightseeingtipps
  • Währungsrechner von Finanzen100

 

6. Alleine essen gehen auf Reisen – Picknick

unterwegsunddaheim.de-rheinsagen-06

Eine super schöne Möglichkeit ist auch ein Picknick. Grade wenn du unterwegs in schönen Naturlandschaften bist passt so eine Rast an einem schönen Plätzchen gut. Pack dir einfach ein paar Leckereien aus dem Supermarkt und was zu trinken in den Rucksack oder die Tasche und lass dich nieder, wo es dir grade gefällt. Das Essen wird umso besser schmecken. Geht auch in Stadtparks oder am Ufer von Flüssen. In Kopenhagen z.B. ist es typisch, dass man sich seine selbstmitgebrachten Brote am Ufer isst und dabei die Beine über die Mauer baumeln lässt. Ist lässig, hat was von Leben genießen und ist garantiert einer jener Momente, die dir in Erinnerung bleiben werden.

 

So ich hoffe mit diesen Tipps konnte ich dir Mut machen, es einfach zu tun: alleine essen zu gehen in einer fremden Stadt. Das ist wirklich nicht so tragisch. Es ist zwar immer netter, in toller Gesellschaft, das stimmt zu 100%, aber es muss auch kein Grund sein, überhaupt nicht raus zu gehen und dich dein Leben lang vor der Welt zu verstecken. Ich weiß wovon ich rede, denn ich habe mich selbst viel zu lange vor der Welt versteckt. Also alles Gute für dich und wenn dir dieser Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn du ihn mit deinen Freunden auf Facebook teilst oder mir ein Kommentar hier lässt und meinen kostenlosen Newsletter abonnierst – da bekommst du nämlich noch viel mehr geheime Tipps die ich nur Abonnenten verrate. Also ran an den Speck!

 

You may also like

Leave a comment