Radisson Blu Karlsruhe

Hotel: Radisson Blu Karlsruhe & Sightseeingtipps

Am Wochenende durfte ich als Gast des Radisson Blu Hotels in Karlsruhe die neugestalteten Superior Zimmer probeschlafen.  Ein toller Anlass, um nach vielen Jahren mal wieder nach Karlsruhe zu reisen. Es ist immer wieder erstaunlich: Man kennt eine Stadt vom Namen her. Wissen tut man aber ziemlich wenig über sie. So ging es mir mit Karlsruhe. Was weiß man über Karlsruhe? Eine Technologiestadt. Die Badische Hauptstadt. Sitz des Bundesgerichtshofs. Das war es schon. Doch nach diesem tollen entspannten Wochenende im Radisson Blu Karlsruhe weiß ich: Karlsruhe ist absolut einen Besuch wert und das Radisson Blu sowieso. Hier kommt mein Hoteltipp des Monats + Sightseeingtipps für Karlsruhe:

Radisson Blu Karlsruhe: stilvoll schlafen

Radisson Blu Karlsruhe

Das Radisson Blu liegt im Stadtteil Ettlingen, direkt an der Messe und Autobahnausfahrt A5. Vom Bahnhof aus erreicht man es am besten mit dem Taxi. Es ist ein typisches Businesshotel mit mehreren Konferenz- und Veranstaltungsräumen. In 199 Zimmern bietet das Hotel auch genug Kapazitäten für größere Veranstaltungen.

Radisson Blu Karlsruhe  Radisson Blu Karlsruhe

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende kann man hier aber in aller Ruhe entspannen. Dann ist weniger los, man hat den großzügigen Spa-Bereich mit Außenterrasse quasi für sich alleine und somit ist das Radisson Blu die perfekte Ruheoase für einen Wochendtrip nach Karlsruhe. Wie alle Radisson Hotels hat auch das Radisson Karlsruhe ein schönes stimmiges Designkonzept. Ich beziehe eines der brandneu gestalteten Superior Zimmer in frischen Rot und Cremetönen. Durch das Farbkonzept wirkt der Raum groß, hell und beruhigend. Wenn man das Zimmer aufschließt, fühlt man sich sofort angekommen. Genau das Richtige zum Runterkommen am Wochenende. Ein Standardzimmer hat 23 Quadratmeter, einen 42-Zoll-Fernseher und jeglichen Komfort, den man sich wünschen kann.

Radisson Blu Karlsruhe

Radisson Blu Karlsruhe: urbanes Design für Business Traveller

Auch schön sind die neuen Urban Stile Zimmer der Business Class. Sie glänzen durch dunkle Eleganz und Stilsicherheit in kleinen Details. Schlichtes schwedisches Design, entworfen von den Innenarchitekten Lundwall in Götheburg, garantieren angenehme Nachtruhe. Besonderes Plus: die Nespresso-Maschine auf dem Zimmer, die ich immer besonders schätze.

Radisson Blu Karlsruhe

Alle Zimmer und Räumlichkeiten sind mit Highspeed Wifi ausgestattet, was ich wichtig finde. Mittlerweile buche ich kein Hotel mehr, in dem Wifi nicht kostenlos auf dem Zimmer angeboten wird. Denn häufig lassen sich das Hotels im gehobenen Segment gut bezahlen. Bei Radisson, das zur Carlson Rezidor Gruppe gehört, ist das nicht so. Seit 2005 verfügen alle Radisson Hotels über Highspeed WLAN. Dem Gast entstehen dafür auch keine zusätzlichen Kosten.

Alle Zimmer und Räumlichkeiten sind mit Highspeed Wifi ausgestattet, was ich wichtig finde. Mittlerweile buche ich kein Hotel mehr, in dem Wifi nicht kostenlos auf dem Zimmer angeboten wird. Denn häufig lassen sich das Hotels im gehobenen Segment gut bezahlen. Bei Radisson, das zur Carlson Rezidor Gruppe gehört, ist das nicht so. Seit 2005 verfügen alle Radisson Hotels über Highspeed WLAN. Dem Gast entstehen dafür auch keine zusätzlichen Kosten.

Chill & Grill im Radisson Blu Karlsruhe

Alle Zimmer und Räumlichkeiten sind mit Highspeed Wifi ausgestattet, was ich wichtig finde. Mittlerweile buche ich kein Hotel mehr, in dem Wifi nicht kostenlos auf dem Zimmer angeboten wird. Denn häufig lassen sich das Hotels im gehobenen Segment gut bezahlen. Bei Radisson, das zur Carlson Rezidor Gruppe gehört, ist das nicht so. Seit 2005 verfügen alle Radisson Hotels über Highspeed WLAN. Dem Gast entstehen dafür auch keine zusätzlichen Kosten.

Da das Wetter am Freitagabend herrlich spätsommerlich war, erwartete mich auf der Terrasse erstmal ein Begrüssungssektchen zum Chill & Grill. Hier traf ich gleich ein paar alte Gesichter aus Bloggerkreisen wieder. Anschließend zauberte der Küchenchef für uns ein leckeres Barbeque. Für mich als Vegetarier bruzelten Scampi, Fisch und gegrilltes Gemüse auf dem Grill. Sehr lecker, dazu einen guten badischen Riesling. Schließlich steht die badische Weinregion für Qualität. Die Qualtität von Essen wird mir auch immer wichtiger. Hier finde ich alles gut. Auch das Frühstücksbuffet im Radisson Karlsruhe ist reichlich, frisch und hochwertig. Auf Nachfrage gibt es Cappuccino. Wir ließen den Freitagabend noch bei dem ein oder anderen Glässchen Wein und einem Witzchen des Hoteldirektoren Hagen Müller ausklingen.

Sigthseeing in Karlsruhe – die badische Residenzstadt

Alle Zimmer und Räumlichkeiten sind mit Highspeed Wifi ausgestattet, was ich wichtig finde. Mittlerweile buche ich kein Hotel mehr, in dem Wifi nicht kostenlos auf dem Zimmer angeboten wird. Denn häufig lassen sich das Hotels im gehobenen Segment gut bezahlen. Bei Radisson, das zur Carlson Rezidor Gruppe gehört, ist das nicht so. Seit 2005 verfügen alle Radisson Hotels über Highspeed WLAN. Dem Gast entstehen dafür auch keine zusätzlichen Kosten.

Am nächsten Morgen hatten wir ausreichend Zeit Karlsruhe zu erkunden. Baden ist generell sehr sonnenverwöhnt und kann sich ganzjährig über milde Temperaturen freuen. Und so strahlte auch am Samstag der Septemberhimmel in seinem schönsten Blau. Wir marschierten direkt vom Hauptbahnhof aus durch den zoologischen Garten. Karlsruhe hat nämlich einen der ältesten Zoos Deutschlands. Flamingos, Pelikane und Elefanten wachten gerade erst auf. Eine herrlich entspannte Morgenstimmung. Am liebsten hätte ich mich ein Weilchen in die Sonne gesetzt und den Tieren zugeschaut oder mich mit dem Boot über den See treiben lassen. Doch die Sightseeing-Tour durch Karlsruhe hatte natürlich noch weitere Highlights.

Radisson Blu Karlsruhe + Sightseeing

Radisson Blu Karlsruhe + Sightseeing

Radisson Blu Karlsruhe + Sightseeing

Was man unbedingt sehen sollte, ist das Schloss Karlsruhe. Die badische Residenz der Kurfürsten. Die gelben Fassaden sind grade frisch gestrichen worden und glänzen im Sonnenlicht. Markgraf Karl Wilhelm von Baden ließ das Schloss „Carlos Ruh“ 1715  als Lustschloss erbauen. Später diente es als Wohn- und Residenzschloss der Markgrafen von Baden. Heute ist hier das badische Landesmuseum untergebracht.

Radisson Blu Karlsruhe + Sightseeing

Ich bin sicher Karlsruhe hat noch viel mehr Attraktionen zu bieten, als Sitz des Bundesgerichtshofes und Bundesverfassungsgerichts ist es nicht nur die Stadt der Gesetze, sondern auch die Stadt barocker Kunstbauten, eine Stadt, die Kultur und Natur gut verbindet. Klein, aber fein. Naja, die Karlsruher sind stolz drauf, die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs zu sein, also darf ich hier nichts Falsches sagen…

Radisson Blu Karlsruhe + Sightseeing

Der 49. Breitengrad geht mitten durch den Stadtgarten von Karlsruhe

Bevor mein Zug zurück nach Frankfurt fuhr, gönnte ich mir noch einen Eiskaffee in der Sonne.  Hach Sommer, bleib doch noch ein bisschen…

Fazit: Das Radisson Blu in Karlsruhe kann ich sowohl als Business- als auch als Wochenendtrip Hotel empfehlen. Es bietet Superior Komfort, angenehmes Design, freundliches Personal, gehobene Küche und free WLAN – Dinge, die mir persönlich in einem Hotel wichtig sind. Darüber hinaus achtet das Radisson Blu auch darauf Energie zu sparen, um die Umwelt zu schonen. Da schläft man doch dann gleich viel besser ein.

Die Webseite des Radisson Blu Hotel Karlsruhe findet ihr hier: www.radisson.de/karlsruhe

Vielen Dank an das Radisson Blu Karlsruhe für die Einladung nach Karlsruhe und an die gesamte Crew, die meinen Aufenthalt so angenehm machten.

 

You may also like

2 comments

  • Jessi 1. Oktober 2014   Reply →

    Eine Freundin von mir wohnt in Karlsruhe. Ich war zwar schon öfters dort, aber außer den Shoppingmöglichkeiten und dem Zoo kenne ich von der Stadt nicht wirklich was…

    Ich darf auch bald eine Nacht in einem Radisson Blu verbringen, in Bremen. Bin schon gespannt.

    Liebe Grüße
    Jessi

    • Nicole 1. Oktober 2014   Reply →

      Hi Jessi,
      Radisson ist auf jeden Fall immmer eine tolle Erfahrung! Hotels, in denen man sich richtig wohl fühlt. War z.B. auch mal in Edinburgh im Radisson, war super schön da!

      LG Nicole

Leave a comment