Kreta ist die größte Insel Griechenlands und eine der beliebtesten unter deutschen Urlaubern. Ich habe mir sie deshalb ausgesucht, weil die touristische Infrastrukur hier auf alle Fälle viel bietet. Obwohl ich ursprünglich einen reinen relaxten Strandurlaub plante, hat mich dann doch der Rappel gepackt und ich recherchierte ein bisschen über die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta. Dann musste ich natürlich auch losziehen und mir die Insel anschauen. Und das lohnt sich auch. Kreta hat wirklich viel zu bieten und es dürfte für jeden Geschmack was dabei sein: ob Strand oder Sightseeing, ob Natur oder Kultur, in Kreta gibt es das alles. Da wären antike Hafenstädte wie Chania und Rethymnon oder spektakuläre Schluchten im gebirgigen Hinterland. Ich zeige dir in diesem Artikel welche Sehenswürdigkeiten in Kreta am schönsten sind und welche du dir auf alle Fälle anschauen solltest.

Dieser Artikel enthält Werbung für Ortsnennungen und Produktempfehlungen und ist deshalb unbezahlte Werbung.

Kreta auf eigene Faust erkunden

Am besten erkundest du Kreta auf eigene Faust mit einem Mietwagen. Du kannst zwar auch Ausflüge buchen, aber mit dem Mietwagen bist du einfach freier unterwegs und kannst anhalten, wo es dir gefällt. Ich hatte in diesem Fall eine reine Pauschalreise gebucht. Ich bin nach Chania geflogen und habe dort meinen Mietwagen direkt am Flughafen in Empfang genommen. Mein Hotel lag ca. 12 Kilometer von Rethymnon entfernt und von dort kannst du folgende Sehenswürdigkeiten in Kreta wunderbar entdecken.

  • Pauschalreise-Schnäppchen findest du z.B. hier: Reiseschnäppchen*
  • Vergleich von günstigen Mietwagen findest du z.B. bei Mietwagen Check: Mietwagen*


Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta entdecken

Die schönsten Sehenwürdigkeiten von Kreta in Chania

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta ist Chania. Chania ist die zweitgrößte Stadt und verfügt über einen internationalen Flughafen. Dieser liegt idyllisch auf einer Halbinsel am Meer. Besonders sehenswert ist jedoch die historische Altstadt und der venezianische Hafen. Am historischen Hafenbecken kann man auf einer autofreien Promenade entlang flanieren, vorbei an kleinen Boutiquen, engen Gässchen und vielen Tavernen. Hier findet man alte Stadtpaläste, eine Moschee und die venezianischen Hafenhallen. Im 13. Jahrhundert eroberten die Venezianer Kreta und fingen an, das historische Stadtbild mitzuprägen. Die Stadtpaläste wurden so gebaut, dass man vom Fenster sehen konnte, wenn ein Schiff in das historische Hafenbecken einläuft, das muss früher ein rechtes Spektakel gewesen sein, das die halbe Stadt wachrüttelte. Heute fahren Pferdekutschen Touristen durch die Gässchen und versprühen einen nostalgischen Charme aus diesen Zeiten.

Venezianischer Hafen von Chania und Leuchtturm

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Zum Glück ist der historische Hafen oder auch der Venezianische Hafen zu klein für die großen Frachter und Kreuzfahrtschiffe, so bleibt ihm auch heute noch sein Charme bewahrt. Heute bietet er höchstens Platz für kleine Fischer- oder Ausflugsboote. Der Venezianische Hafen von Chania ist wirklich ein absolutes Must-see auf jeder Kreta Reise und wäre es nicht so drückend heiß gewesen, hätte ich mir jeden Winkel davon angeschaut. Was sich aber auf alle Fälle lohnt, ist der Bummel auf der Hafenmauer zum alten venezianischen Leuchtturm. Für die obere Mauer braucht man gutes Schuhwerk, da die Steine uneben sind, weiter unten gibt es eine, die besser begehbar ist. Vom Leuchtturm aus hat man eine tolle Sicht auf die gegenüberliegende Hafenpromenade mit ihren Tavernen und der Moschee sowie den Venezianischen Schiffshallen und den venezianischen Patizierhäusern.Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

In den Venezianischen Schiffshallen ließen die Venezier im 17. Jahrhundert ihre Galeeren bauen und lagern. Die Hallen sehen von außen wirklich reizend aus, innen beherbergen sie Museen und Cafés wie z.B. den Yachtclub, bei dem ich mir gleich mal eine Pause gönne und einen frisch gepressten Orangensaft bestelle – genau das richtige in der Spätnachmittagshitze. Man findet jedoch auch Museen hier. Auf der Hafenpromenade kann man sich zwischen engen Gässchen verlieren oder in einer der unzähligen Tavernen und dabei den Sonnenuntergang anschauen. Denn Chania ist bekannt für romantische Sonnenuntergänge – die Stadt liegt nämlich im Nordwesten von Kreta.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta in Rethymnon

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Rethymnon ist die drittgrößte Stadt von Kreta und befindet sich auf halber Strecke von Chania nach Heraklion. Ebenso wie Chania hat auch Rethymon einen wunderschönen Hafen aus venezianischer Zeit, der ein echtes Postkartenmotiv ist, besonders wenn das Abendlicht auf die alten Hausfassaden am Hafenbecken scheint. Auch hier reiht sich eine Taverne nach der anderen aneinander, leider sind wir in einer der weniger guten gelandet. Die Wirte buhlen hier wirklich hartnäckig um die Touristen.

Altstadt und historischer Hafen von Retyhmon

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Die Altstadt von Rethymnon ist wirklich schnuckelig und man kann sich in den vielen kleinen Gässchen und Boutiquen verlieren. Wer eine Taverne sucht, hat die Qual der Wahl: überall gibt es Restaurants und jeder Wirt becirct die Touristen.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Festung von Retyhmon

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Prägnantes Wahrzeichen von Rethymnon ist die alte Festungsanlage, die hoch über dem Meer thront und die man schon von weitem von der Autobahn aussieht. Sie stammt aus dem 16. Jahrhundert und wurde ebenfalls von den Venezianern erbaut und später von den Osmanen erobert.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Elafonissi Strand – der schönste Strand von Kreta

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Wer den schönsten Strand Kretas sucht, der findet diesen im Südwesten der Insel: Der Elafonissi Strand gilt als schönster Strand Kretas, weil sein Sand rosa schimmert. Er liegt ca. 76 Kilometer von Chania im Südwesten von Kreta. Der Strand ist deshalb so schön, weil er türkisblau ist und das Wasser glasklar und lupenrein ist. Der Sand ist weiß oder stellenweise auch rosa vom zerbrochenen Muschelkalk. Der Elafonissi Strand liegt in einer naturbelassenen Lagune, man kann zwischen Sandbänken von einer Lagune zur nächsten waten oder eben schwimmen. Mir erschien die Wassertermperatur hier etwas frischer als an unserem Hotelstrand im Norden der Insel, aber dennoch sehr angenehm. In der Hochsaison ist hier natürlich viel los, selbst Einheimische kommen gerne hier her zum baden. Trotzdem lohnt sich meiner Meinung nach ein Besuch, denn der Strand wird gerne mit der Karibik verglichen und ich persönlich fand ihn auch sensationell und mit Sicherheit zählt er zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta. Am Strand gibt es Restaurants und Verleih von Sonnenschirmen und Liegen. Der Strand ist geschützt und recht naturbelassen, man kann sich zwischen weichen Sanddünen und Zedern betten und mit viel Glück sieht man auch die geschützten Schildkröten, die hier ihre Eier ablegen.

 Elafonissi Strand im Südwesten von Kreta, ca. 76 Km von Chania entfernt

 

Die schönsten Sehenswürdigkeiten von Kreta: Lefka Ori – die Weißen Berge

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

 

Die Lefka Ori, die Weißen Berge von Kreta oder auch Madres genannt, sind eine Gebirgskette, deren höchste Gipfel 2.454 Meter erreichen. Über 50 Berggipfel der Weißen Berge Lefka Ori sind höher als 2000 Meter gelegen und auf den Gipfeln findet man eines der wenigen europäischen Wüstengebiete. Damit zählen auch die Weißen Berge  zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta. Zwischen den Berggipfeln liegen beeindruckende Schluchten im Bergmassiv und fruchtbare Täler. Wenn man von Chania in den Süden zum Elafonissi Strand fährt, fährt man quasi mitten durch diese beeindruckende und schöne Landschaft. Die Straße führt durch verträumte Bergdörfer, malerische Gebirgskapellen und immer wieder durch Schluchten. Man begegnet Ziegen und einer Unzahl an Olivenbäumen. Vor allem Wein und Oliven werden hier angebaut. Am Straßenrand kann man bei Einheimischen lokale Produkte wie Olivenöl, Honig oder Schnaps kaufen. Wer wandert findet neben der reichen Natur- und Pflanzenwelt auch Höhlen und Gebirgsbäche. Um ehrlich zu sein, fand ich letzten Endes, die Fahrt zum Elafonissi Beach durch die Weißen Berge mindestens genauso schön, wie den Strand selbst.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

 

Mein Restaurant Tipp: Oasis Taverne in Mithimna

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Super schöne und gemütliche Taverne inmitten der Berge und am Hang einer Schlucht auf der Straße nach Elafonissi. Der Wirt bietet die berühmte griechische Gastfreundschaft und frische lokale Produkte. Ich habe hier fangfrischen Seebarsch mit Weißwein gegessen.

Samaria Schlucht

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Kreta ist die Samaria Schlucht. Die Samaria Schlucht liegt ebenfalls in den Lefka Ori, den Weißen Bergen. Sie gilt mit 17 Kilometer Länge auf 1.200 Metern als längste Schlucht Europas und eines der besten und schönsten Wandergebiete auf Kreta. Über 4000 Touristen durchwandern die Schlucht in der Hochsaison täglich!

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Die beste Reisezeit für Kreta

Kreta verfügt über 300 Sonnentage im Jahr und ist damit ein perfektes Reiseziel. Das Klima ist mediterran. Im Gebirge herrschen oft eigene Klimazonen, im Osten und im Süden der Insel ist es oft heißer als im Norden und Westen. Vor allem in den Sommermonaten ist Regen selten. Die Sommer sind trocken und heiß.

  • Von Juni bis August regnet es fast nie. Es kann schon im Juni gebadet werden.
  • Hochsaison ist von Juli bis September. Temperatur: ca. 25 bis 28 Grad.
  • In den Monaten März bis April ist es schon recht warm und Blumen blühen hier auch im Frühling.
  • In der späten Nachsaison von Oktober bis November hat es immer noch Temperaturen über 20 Grad. Eine gute Zeit, wenn man z.B. wandern gehen möchte oder bei der Olivenernte dabei sein will.

Meine Tipps für Kreta

Mein Hoteltipp in Kreta

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Ich habe eine Woche in dem Erwachsenenhotel Creta Royal verbracht. Das Hotel befindet sich in dem Stadtteil Skaleta, ca. 12 Km von Rethymon entfernt. Es bietet einen hoteleigenen Sandstrand (mit blauer Flagge ausgezeichnet) sowie 2 Pools in einem schönen Garten. Ansonsten ist recht wenig los hier. Gut zum Entspannen, aber für meinen Geschmack etwas zu weit ab vom Schuss.

  • Creta Royal Adult only Hotel* 
  • Bis nach Rethymnon benötigt man ca. 20 Minuten mit dem Auto.
  • Nach Heraklion sind es ca. 1 Stunde,
  • nach Chania benötigt man zwischen 1 und 2 Stunden.
  • nach Elafonissi sind es zwischen 2 und 3 Stunden

Ein guter Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten in Kreta zu entdecken ist Chania oder Retymnon. Rethymnon ist sehr touristisch aber auch sehr schön.

Mit dem Mietwagen die schönsten Sehenswürdigkeiten von Kreta entdecken

Wie bereits gesagt, mit dem Mietwagen bist du frei und flexibel. Kannst Kreta nach Lust und Laune entdecken. Das Autofahren ist ziemlich easy. Es gibt auch Wegbeschreibungen in unseren Schriftzeichen, allerdings sind die Straßenschilder häufig von Oleanderbüschen überwuchert. Ich nutze daher immer Google Maps zur Navigation.

  • Vergleich von günstigen Mietwagen findest du z.B. hier: Mietwagen*

Ausflüge zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta buchen

Wenn du keinen Mietwagen hast, kannst du natürlich auch Ausflüge zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta buchen. Meistens wirst du sogar vom Hotel abgeholt. Möglichkeiten gibt es viele. PS: Wenn du online buchst, ist es häufig viel günstiger als vor Ort. Eine Auswahl an lohnenswerten Ausflügen in Kreta findest du hier:

 Infos über Kreta
– größte Insel Griechenlands
– fünft größte Insel im Mittelmeer (nach Sizilien, Sardinien, Zypern und Korsika)
– Hauptstadt: Heraklion (Iraklio)
– 2 internationale Flughäfen: Heraklion und Chania (im Westen)
– ca. 630.000 Einwohner
– 300 Sonnentage im Jahr (wie Zypern)

 

Ich hoffe meine Kreta Tipps waren hilfreich für dich. Schreib es mir gerne in die Kommentare! Warst du schon einmal in Kreta? Was waren deine Highlights in Kreta? 

Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn gerne auf facebook oder pinterest und abonniere den kostenlosen Newsletter mit vielen Reisetipps für unterwegs & daheim.

diese Reise war eine rein privat organisierte und selbstbezahlte Reise. Da ich Orte und Produkte empfehle, muss ich es trotzdem als Werbung kennzeichnen.

Weitere Reiseberichte aus Griechenland

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Kreta entdecken

Kreta ist die größte Insel Griechenlands und eine der beliebtesten unter deutschen Urlaubern. Ich habe mir sie deshalb ausgesucht, weil […]

Read More
Kefalonia

Die schönsten Strände auf Kefalonia

B ist du auch Fan von Strandurlaub und liebst schöne Strände? Dann bist du in Kefalonia genau richtig. Denn die Strände […]

Read More
Kefalonia Highlights entdecken

Die Highlights von Kefalonia entdecken

Kefalonia? Von Griechenland kennt man ja viel, aber Kefalonia scheint hierzulande doch sehr unbekannt zu sein, zumindest kannte weder ich […]

Read More