Eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Frankfurt ist der Palmengarten Frankfurt. Liebhaber von Pflanzen, Blumen und botanischen Gärten werden im Palmengarten Frankfurt auf ihre Kosten kommen. Aber auch Städter und Frankfurter besuchen den Palmengarten in Frankfurt immer wieder gerne, weil ein Besuch wie ein kleiner Urlaub zwischendurch ist und grade im Frühling findet man im Palmengarten Frankfurt nicht nur exotische Pflanzen in Gewächshäusern, sondern kann im Garten im großen Außenbereich auch die wunderschöne Blütenpracht heimischer Pflanzen bestaunen. Zum Beispiel ist die Magnolienblüte im Frühling immer wieder schön und im Palmengarten findet man einige alte Magnolienbäume. Aber auch der Rose als Königin aller Blumen wird alljährlich beim Rosen- und Lichterfest im Palmengarten ein eigenes Fest gegeben, zu dem immer wieder viele junge und alte Besucher in Frankfurt strömen. Das Rosen- und Lichterfest im Juni ist nur eines von vielen kulturellen Veranstaltungen, die ebenfalls im Palmengarten stattfinden.

Palmengarten Frankfurt

Mit über 22 ha gehört der Palmengarten Frankfurt zu einem der größten botanischen Gärten Deutschlands. 1871 von bürgerlichen Initiativen gegründet und bis heute viel besucht. Besucher können hier eine “botanische Reise” durch die unterschiedlichen Klimazonen der Welt mit samt ihrer Pflanzenvielfalt machen. In verschiedenen Gewächshäusern findet man exotische Pflanzen wie z.B. Affenbrotbäume oder den Leberwurstbaum, dessen Früchte aussehen wie herabhängende rießige Leberwürste. Meine Mutter hatte mal eine Reportage im Fernsehen darüber gesehen und wollte extra wegen diesem Leberwurstbaum den Palmengarten in Frankfurt besuchen. Das Highlight für mich ist dagegen der künstlich angelegte Wasserfall im tropischen Ambiente mit Farnen, Stauden und Palmen darum herum und kleinen Brückchen zum Drüberhüpfen. Aber nicht nur die exotische Pflanzenpracht lockt für einen Besuch im Palmengarten Frankfurt. Für viele Frankfurter ist der Palmengarten im Sommer eine Art Erholungsurlaub für zwischendurch, z.B. kann man sich wunderbar mit einem Buch im Liegestuhl entspannen oder mal wieder romantisch mit dem Ruderboot über den Großen Weiher paddeln.

 Palmengarten Frankfurt

Man findet im Palmengarten wirklich Pflanzen aus aller Welt und aus allen Klimazonen der Welt:

Klimazonen der Welt im Palmengarten Frankfurt:

  • Pflanzen aus der trockenen Savanne und Wüste
  • Pflanzen aus der Nebelwüste
  • Pflanzen aus dem feuchten Monusunregenwald
  • Pflanzen aus der kühleren Subantarktis

Palmengarten Frankfurt

Gewächshäuser im Palmengarten Frankfurt:

  • Tropicarium: tropische Pflanzen (ganzjährig)
  • Palmenhaus: subtropische Pflanzen, Stauden, Farne, Aquarien mit tropischer Unterwasserwelt (ganzjährig)
  • Subantarktikhaus: Pflanzen aus der kühleren Südhalbkugel der Erde (ganzjährig)
  • Haus Leonhardsbrunn: Zitrusgewächse, nicht winterharte Pflanzen

Palmengarten Frankfurt

verschiedene Themengärten im Palmengarten Frankfurt und ihre Blütezeit:

  • Rhododendrongarten (beste Zeit: Ende Mai/Anfang Juni)
  • Staudengarten: Schmuckstauden, Beete, Zierpflanzen  (beste Zeit: Herbst)
  • Heidegarten: Heidekräuter (beste Zeit: Spätsommer)
  • Steingarten: Büsche und Gehölze aus Gebirgsregionen
  • Steppenwiese: Wiesenblumen aus Steppen (Sommer)
  • Bambushain (ganzjährig)
  • Kakteengarten (beste Zeit Sommer, Mai-September)
  • Rosengarten (beste Zeit Juni/Juli)
  • Mittelmeerbeet (beste Zeit Sommer)
  • Blütenhaus mit Gärtnerei (ganzjährig)
Palmengarten Frankfurt

Auch die Magnolienblüte ist im Palmengarten Frankfurt schön

spezielle Blütenpracht im Palmengarten Frankfurt:

  • Orchideen
  • Bromelien
  • Sukkulenten
  • insektenfressenden Pflanzen
  • Azaleen
  • Kamelien
  • Dahlie
  • Fuchsien
  • Rosen

 

kulturelle Veranstaltungshighlights im Palmengarten Frankfurt:

  • Lichter & Rosenfest im Juni
  • Jazz im Palmengarten
  • Papgeno Kindertheater
  • Themenführungen usw.

 

 Palmengarten Frankfurt
Siesmayerstraße 63
Öffnungszeiten: Nov- Jan: Mo-So 9-16 Uhr
Februar: Mo-So 9-17 Uhr
März-Okt: Mo-So 9-18 Uhr
Eintrittspreise:
Erwachsene 7 Euro
Kinder & Jugendliche bis 13 Jahre: 2 Euro
Senioren 6 Euro