Reisetipps unterwegs & daheim Juli 2017

Hallo ihr Lieben, und herzlich willkommen zu den Reisetipps unterwegs & daheim Juli 2017!

Kaum zu fassen, dass das erste Halbjahr von 2017 schon wieder vorbei ist. Irgendwie ist es recht unspektakulär an mir vorübergezogen und ich kann nur hoffen, dass das 2. Halbjahr mehr an tollen Erlebnissen, Reisen und netten Begegnungen bereithält. Letztes Wochenende war ich in Warschau. Zum ersten Mal in Polen. Ich habe meine Lufthansa Meilen für einen Flug eingesetzt. Warschau war überraschend schön. Die Altstadt ist ganz nett und die Stadt hat tolle Parks zum Relaxen. In Kürze werde ich euch meine Tipps für Warschau ausführlicher in einem Blogbeitrag vorstellen. Auf alle Fälle gibt es in Polen diese rießigen Eistüten „Lody“, wovon ich mir natürlich eines gönnen musste :-)


Wenn du auch Lust hast auf einen spontanen Städtetrip oder noch eine Unterkunft für den Sommerurlaub suchst, dann nutze doch meine Aktion von Booking.com. Dort erhälst du 15 Euro Rabatt auf deine Buchung:

AKTION

Suchst du noch eine Unterkunft für einen Trip im Juli? Wenn du über den folgenden Link buchst, erhälst du 15 Euro Rabatt auf deine Buchung!

(Aktion nur vorübergehend)

Und nun zu den Reisetipps unterwegs & daheim Juli 2017

Diese Termine im Juli solltest du nicht verpassen:

01.07. 2017 Rheingau Musikfestival

30.06. bis 02.07. Koblenzer Altstadtfest

30.06. bis 03.07 Eltviller Sektfest

30.06. bis 04.07 Ansbacher Rokoko Festspiele

06.07 bis 15.07.2017 Jazzfestival Gent

04.07 2017 Independence Day, USA

08.07.2017 Heidelberger Schlossbeleuchtung

19.07. bis 20.08. 2017 Bregenzer Seefestspiele, dieses Jahr: Carmen

Juni bis 17. September: documenta in Kassel – weltweit größte Ausstellung zeitgenössischer Kunst

Reisetipps für unterwegs im Juli 2017

Fernreise: Traumstrand auf Sansibar

Sansibar Tansania

Traumstrand in Sansibar

Die schönsten Strände, die ich je gesehen haben, waren auf Sansibar. Das Meer ist so atemberaubend klar und türkis und der Sand so strahlend weiß, dass er die Augen blendet beim bloßen Anblick. Wenn man mit einer traditionellen Dhow – einem Segelboot ein paar Meter hinaus ins Meer segelt, dann sieht man auf dem Grund die schönsten leuchtenden Korallen, Seesterne und Fische. Außerdem ist Sansibar ein tolles Reiseziel mit einer interessanten Geschichte. Die Insel vor der Küste Tansanias bietet tolle Ausflüge wie z.B. zur Schildkröteninsel (Rießenschildkröten), Delphinbeobachtungen, zu den kleinen Berberäffchen und Sansibar ist bekannt für seine Gewürze, die hier auf Gewürzplantagen wachsen, die man besuchen kann. Sansibar eignet sich eigentlich ganzjährig als Reiseziel. Die schönsten Strände liegen an der Ostküste, die schönsten Sonnenuntergänge sieht man im Norden und Westen der Insel.

Europa: Mallorca geht immer oder?

Mallorca - ValdemossaMallorca ist bestimmt kein Geheimtipp, aber irgendwie geht die Insel bei uns Deutschen doch immer. Trotz Massentourismus hat Mallorca ihre Reize und traumhafte Buchten. Meine Lieblingsplätze auf Mallorca sind ja die verträumten Bergdörfer in der Tramuntana und die verwinkelten Buchten mit dem glasklaren blauen Wasser.

Meine  Lieblingstipps für einen Bummel durch Palma hab ich euch in diesem Artikel schon verraten, ganz unten findet ihr noch weitere Tipps für Mallorca.

 

Städtetrip: St. Peterburg

Top Sehenswürdigkeiten von St Petersburg Sightseeing auf der Newa

Die Blut-Erlöser-Kirche oder Auferstehungskirche wurde an dem Ort gebaut, an dem Zar Alexander I. einem Attentat zum Opfer fiel.

Die beste Jahreszeit für einen Städtetrip in St. Petersburg sind die Sommermonate von Juni bis August. Dann sind die Nächte sehr lang (Weiße Nächte) und das Klima ist angenehm mild und nicht so kalt wie im Winter. In St. Petersburg hat es über 2.000 Paläste aus der Zarenzeit, jener Zeit, als die Stadt die Hauptstadt des zaristischen Russlands war. Darunter die weltberühmte Eremitage. Bei einer Bootstour auf der Newa kann man einen Großteil der schönsten Sehenswürdigkeiten sehen. Aber auch ein Ausflug an den Petershof oder in den Katharinenpalast lohnen sich, dort befindet sich auch das weltberühmte Bernsteinzimmer, das ursprünglich mal in Schloss Charlottenhof in Berlin war.

 

Tipps für unterwegs:

Reisetipps für daheim im Juli 2017

 

Städtetrip: Hamburg

unterwegsunddaheim.de_hamburg000jpg

Hamburg, Rickmer Rickmers und Michaeliskirche

Im Juli wird Hamburg zur Bühne der Weltpolitik. Zum G-20 Gipfel reisen die wichtigsten Politiker in die Hansestadt. König Shalman belegt mit seiner Delegation das gesamte Vier Jahreszeiten Hotel an der Binnenalster – immerhin über 160 Zimmer und reist sogar mit seinem Thron an. Angela Merkel residiert stilvoll in Hamburgs bester Adresse, dem Atlantic Kempinski. Der neue französische Präsident wohnt im Mövenpick im Schanzenviertel und Putin ist im Park Hyatt untergebracht. Präsident Erdogan im Sofitel, der chinesische Staatschef residiert im Grand Elysee. Es ist nicht die beste Zeit für einen Städtetrip nach Hamburg, denn die Stadt wird einer Hochsicherheitsburg gleichen und die Hotels sind ausgebucht. Aber falls du doch in den Sommermonaten einen Trip nach Hamburg wagen willst, hier findest du meine Hamburg Tipps! 

 

Ab an die Küste! Deutschlands schönste Küsten

Deutschlands Küsten - Nordsee oder Ostsee?Wen es dagegen an die Küsten von Deutschland zieht, der findet in meinem relativ neuen Artikel die schönsten Strände an Deutschlands Küsten und erfährt was die Ostseeküste von der Nordseeküste unterscheidet.

 

Blau, blauer Blautopf.

Blautopf in BlaubeurenDer Juli ist perfekt für einen Ausflug zum Blautopf auf der Schwäbischen Alb. Es handelt sich dabei um einen Quelltopf mit unterirdischen Höhlensystemen – ähnlich wie die Cenoten in Mexiko. Die Farbe ist wirklich wahnsinng blau und das nette Städtchen Blaubeuren ist auch sehr schnuckelig. Auf der Schwäbischen Alb gibt es außerdem sehr viel zu entdecken.

Literarische Reise: Auf Schatzsuche in der Südsee

Roman: Reisen im Licht der Sterne

Autor: Alex Capus

Gab es die Schatzinsel wirklich? Und was ist aus dem Inkagold geworden? Der Schauplatz des Romans: die Südsee, ein tropisches Inselparadies im Nirgendwo des Pazifiks. Dort hin schickt Alex Capus seinen Ich-Erzähler auf eine spannende Abenteuerrecherche. Dort folgt der Erzähler den Spuren des weltberühmten Abenteuerschriftstellers Robert L. Stevenson, der mit seinem Roman Die Schatzinsel einen Weltbestseller geschrieben hat. Im Roman die Schatzinsel geht es um den sagenumwobenen Inkaschatz, den Piraten aus Peru gestohlen haben und auf der mysteriösen Schatzinsel vor der Küste Costa Ricas versteckt haben sollen. Stevenson behauptete zeit seines Lebens er habe die Geschichte frei erfunden und dennoch begaben sich immer wieder Schatzsucher auf die Suche nach dem Inkagold. Stevenson stattdessen verschlug es nicht nach Costa Rica sondern auf ein Eiland im Nirgendwo des Pazifischen Ozeans, einem tropischen Südseeparadies. Dort kämpft er sich mit Macheten durch dichtes Dschungelgestrüp, baut sich mit seiner Frau ein Haus, in dem der immer kränkliche Schriftsteller bis zu seinem Lebensende lebt und dort befindet sich sein Grab. Der Erzähler stellt wagemutige Thesen über den Autor der Schatzinsel auf, nämlich die, dass Stevenson anhand einer Karte herausgefunden haben soll, dass zahlreiche Schatzsucher den Inkaschatz vor Costa Rica vermuteten – ihn dort aber nie fanden, weil er gemäß seiner Annahme nämlich auf einer ganz anderen Insel mit ähnlichem Namen in der Südsee liegen könnte, auf die es die Piraten einst durch günstige Winde hin verschlagen haben könnte. Dies würde zumindest den plötzlichen Reichtum der Stevenson Familie erklären. War die Geschichte der Schatzinsel also wirklich frei erfunden oder gab es sie womöglich doch? Hat Stevenson den Inkaschatz etwa selbst in der Südsee gesucht und letztlich auch gefunden? Wäre dies nicht ein Grund für den sonderbaren plötzlichen Reichtums des Schriftstellers? Der Roman liest sich wie eine Detektivgeschichte. Langsam nähert sich der Erzähler den Details zum dem Inkaschatz und stellt wie in einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit mutige Thesen auf, die er nacheinander zu belegen versucht. Dennoch ist es ein Abenteuerroman mit Südseeflair. Den historischen Roman die Schatzinsel muss man für die Lektüre von Alex Capes nicht kennen. Reisen im Licht der Sterne ist fesselnd und gutgeschrieben und für alle die schon immer mal auf Schatzsuche gehen wollten die ideale Lektüre. Reisen im Licht der Sterne ist nach Léon und Louisemein zweiter Roman des Schweizer Autors Alex Capus. Leon und Luise habe ich geliebt, Reisen im Licht der Sterne ist eine ganz andere Art von Geschichte, die mir Lust auf die Südsee macht.

lesen, Alex Capes: Reisen im Licht der Sterne*

Die Schatzinsel von Robert L. Stevenson Die Schatzinsel: Roman (insel Taschenbuch)*

 

 

 

 

 

Neues Video:

Neue Reisebericht auf unterwegs & daheim im Juni 2017:

So, ihr Lieben, das waren meine Reisetipps unterwegs & daheim im Juli 2017. Ich hoffe es war etwas interessantes für euch dabei. Wie und vor allem wo wirst du deinen Juli 2017 verbringen? Schreib es mir in die Kommentare! ich bin schon gespannt. Leider habe ich so gar keine konkreten Pläne für den Juli. Ich muss den ganzen Sommer über arbeiten. Ich hoffe, dass ich bald wieder mehr spannende Trips unternehmen kann, bis dahin, macht es gut und bleibt gesund!

Deine Nicole