Reise Kreditkarten im Test: Welche Kreditkarte ist im Ausland am besten? Wo lauern versteckte Gebühren?

Über die ultimativ beste Kreditkarte für Reisen im Ausland wurde schon viel auf anderen Seiten berichtet. Doch wie sieht es mit den aktuellen Konditionen wirklich aus? Und was muss ich bei der Auswahl meiner Reise Kreditkarten für Auslandreisen beachten? Welche Gebühren fallen zusätzlich an? Wo lauern versteckte Kosten? Oft werden diese nämlich übersehen und dann ist die vermeintlich beste Kreditkarte der Welt am Ende doch nicht so günstig.

Immer mehr Banken verlangen aktuell dank der Niedrigzinspolitik der EZB Kontoführungsgebühren. Weltweit kostenlos Bargeld abheben macht eine Kreditkarte noch nicht automatisch zur günstigsten Option, denn man muss auch noch die Auslandsgebühren für das Bezahlen mit Kreditkarte im Ausland berücksichtigen. Gerade hier liegen die höchsten Kosten versteckt. Denn jedesmal, wenn du mit der Karte im Ausland bezahlst, zahlst du Gebühren, an der die Banken verdienen. Und das kann sich ganz schön summieren, da hatte ich persönlich schon manche Überraschungen auf meiner Monatsabrechnung erlebt. Je nach Höhe der Summe und des Reiselandes können diese Gebühren ganz schön ins Gewicht schlagen.

Ich habe mir aktuell vier Reise Kreditkarten und die Konditionen dazu angeschaut und mit einander verglichen. Ich bin zur Zeit im Besitz der DKB Kreditkarte und einer weiteren der Postbank, bei der ich schon seit vielen Jahren Kunde bin. Diese hat nun die Gebühren erhöht und plötzlich Kontoführungsgebühren eingeführt, selbst für langjährige Kunden. Das ist für mich somit ein Anlass für einen Finanzcheck. Es lohnt sich übrigens seine Finanzen einmal im Jahr auf die jeweils aktuellen Konditionen zu checken und mit anderen Angeboten zu vergleichen. Die Ergebnisse meines Reise Kreditkarten Tests findet ihr hier.

Reisekreditkarten im Ausland - Welche Kreditkarte ist im Ausland am besten?

Reise Kreditkarten im Ausland im Test

Man sollte sich immer die Preise & Konditionen anschauen, diese findest du meistens etwas versteckt auf der Homepage des Anbieters, häufig als PDF Link. Denn hier wird im Kleingedruckten ganz genau aufgelistet, wofür Gebühren erhoben werden und nicht nur die Vorteile aufgezählt. Ich habe die 3 Kreditkarten auf folgende Merkmale hin gecheckt:

  • Ist das Geldabheben im Ausland kostenlos?
  • Welche Gebühren fallen bei Zahlung mit der Karte innerhalb der EU an?
  • Welche Gebühren fallen bei Zahlung mit der Karte außerhalb der EU, also weltweit an?

Reise Kreditkarten im Test: Die Visa World Card

angeblich ist diese Karte die weltweit am häufigsten akzeptierte Visa Karte.

  • Jahresgebühr/ Kontoführung kostenlos
  • kostenlos Bargeld abheben im Ausland
  • Entgelt für Zahlungen in der EU: 1,85% für EU Länder, die kein Euroland sind
  • Entgelt für Zahlungen außerhalb der EU: 2%
  • Bargeldabhebung innerhalb Deutschlands: 4% aber mindestens 5 Euro
  • jederzeit Online-Zugriff auf Monatsabrechnung und aktuelle Umsätze
  • kein zusätzliches Girokonto erforderlich
  • 5 % Rückerstattung auf Reisebuchungen beim Kooperationspartner Urlaubsplus

Vorteil: du kannst die Visa Karte unabhängig von deinem Girokonto beantragen und musst kein zusätzliches Girokonto beantragen.

Nachteil: hohe Gebühren für den Auslandseinsatz, d.h. wenn du mit der Kreditkarte im Ausland bezahlst, zahlst du jedesmal Gebühren.

Bei Bargeldabhebungen in Deutschland fallen mind. 5 Euro Gebühr an oder 4%.  Wenn du die Karte nur auf Reisen im Ausland benutzt ist es  ok, innerhalb von Deutschland ist die Karte aber zu teuer.

Für wen eignet sich diese Reise Kreditkarte? 

  • Für alle Weltenbummler, die eher in fernen Ländern (Nicht EU-Länder) unterwegs sind und nur kostenlos Bargeld abheben wollen.
  • Als Ersatzkarte zum Bargeldabheben macht diese Karte durchaus Sinn, da sie weltweit am meisten Akzeptanzstellen hat.

 

hier beantragen: Die VISA World Card: kostenlos im Ausland Geld abheben. Hier anfordern!*

Tipp: Schau dir auch die Visa World Card Gold an, denn diese ist im 1. Jahr kostenlos, danach kostet sie zwar 35 Euro, allerdings hast du mit dieser Karte auch einen Auslandsreisekrankenversicherungsschutz sowie eine Einkaufs- und Diebstahlversicherung inkludiert, die sich für alle Weltenbummler ja durchaus lohnen könnte!

hier beantragen: Die VISA World Card Gold ohne Jahresgebühr im ersten Jahr mit umfangreichen Versicherungsschutz: Jetzt hier anfordern!
*



Reise Kreditkarten im Test: Die Comdirect Visa Card



  • Jahresgebühr/ Kontoführung kostenlos
  • Visa Karte zum Girokonto ist kostenlos (Girokonto ist aber ebenfalls kostenlos ohne Mindestgeldeingang)
  • kostenlose Partnerkarten
  • Bargeld abheben außerhalb der EU: kostenlos mit Visa Karte
  • Bargeld abheben innerhalb Deutschlands und der EU: kostenlos aber nur mit Girokarte (!)
  • Bargeld auszahlen lassen: kostenlos in Filialen der Commerzbank
  • Zahlungen im Euroland: kostenlos
  • Zahlungen außerhalb des Eurolandes: 1,75% auf den Umsatz, Achtung bei Zahlung mit Girokarte fällt nur 1% auf den Umsatz an (!)
  • 100 Euro Zufriedenheitsgarantie

Vorteil: Wenn du viel innerhalb des Eurolandes unterwegs bist, kann diese Karte interessant für dich sein, da du sowohl kostenlos Bargeld abheben kannst als auch bezahlen kannst, ohne das Gebühren anfallen.

Nachteil: Außerhalb des Eurolandes kostet das Bezahlen mit der Karte 1,75% auf den jeweiligen Umsatz, mit der Girokarte sparst du sogar dabei und zahlst nur 1 %.

Für wen eignet sich diese Reise Kreditkarte?

      • Für alle Vielreisenden, die hauptsächlich viel im EU-Land unterwegs sind und dort sowohl kostenlos mit Kreditkarte bezahlen wollen als auch Geld am Automaten abheben wollen.
      • Als Ersatzkarte zum kostenlosen Bargeld abheben im Ausland.

hier beantragen:

Reise Kreditkarten im Test: Die DKB Kreditkarte

        • Jahresgebühr/Kontoführung kostenlos
        • Visa Karte zum Girokonto ist kostenlos
        • kostenlose Partnerkarten
        • Bargeld abheben am Automat: weltweit kostenlos
        • Guthaben-Verzinsung 0,4% (nur auf Visa Card)
        • Zahlungen innerhalb der EU: kostenlos
        • Zahlungen in allen anderen Währungen/Ländern: 1,75% für Aktivkunden ist dies kostenlos (Aktivkunden sind Kunden mit einem monatlichen Geldeingang von über 700 Euro)

Vorteil: Dein Guthaben wird mit 0,4% verzinst, ist zwar nicht viel, was widerum der Niedrigzinspolitik zu verdanken ist, aber immer noch besser als nichts und mehr als bei vielen anderen Banken (Beispiel Postbank: 0,1% Guthabenverzinsung aktuell). Weiteres Plus, du bekommst die Karten schon nach ca. 2 Wochen und kannst sie sofort einsetzen.

Nachteil: Wenn ein Geldautomatenbetreiber gesonderte Gebühren verlangt, was manchmal vorkommen kann, wird dies von der DKB nicht zurück erstattet (ist in Thailand und den USA manchmal der Fall, sonst eher weniger). Außerhalb der EU fallen auf Zahlungen mit Kreditkarte 1,75% Gebühren auf den Umsatz an. Nur Aktivkunden mit einem Geldeingang von mehr als 700 Euro im Monat profitieren und zahlen keine Gebühr.

Für wen eignet sich diese Reise Kreditkarte?

        • für alle Vielreisenden mit einem monatlichen Geldeingang von über 700 Euro.
        • für Vielreisende im Euroland, die kostenlos bezahlen und Geld abheben wollen. Für Weltenbummler, die Bargeld abheben wollen.
        • als Ersatzkarte

PS: da ich schon länger ein Konto bei der DKB habe, kann ich jetzt ein Jahr lang die Vorteile als Aktiv-Kunde testen.
hier beantragen:

DKB Cash Kontoeröffnung
*

Reise Kreditkarten im Test: Die 1plus Visa Card von Santander

        • Jahresgebühr/Kontoführung kostenlos
        • weltweit kostenlos Bargeld am Geldautomat abheben
        • weltweit kostenlos an 37 Mio. Akzeptanzstellen bezahlen
        • 1 % Tankrabatt weltweit
        • 5% Erstattung auf Reisebuchungen über Urlaubsplus

Vorteil: weltweit Bargeld abheben und bezahlen ist kostenlos, zudem ein Tankrabat von 5%, lohnt sich für alle Autofahrer. Außerdem erstattet Santander als einzige, die Gebühren, die anfallen, wenn ein ausländischer Geldautomatenbetreiber diese beim Geldabheben erhebt.

Nachteil: hoher Sollzinssatz von 13,16%

Für wen eignet sich die Reisekreditkarte von der Santander Bank?

          • Für alle, die viel reisen und keine Gebühren bezahlen wollen. Diese Karte ist ein Rund-um Sorglos-Paket, da man so gut wie keine Gebühr bezahlt, es sei denn man kann das Konto nicht ausgleichen. Besser geht es nicht!

Jetzt beantragen: Jetzt eröffen und bis zu 108 EUR Bonus im Jahr kassieren!*

Fazit zum Reise Kreditkarten Test: Welche Kreditkarte ist die beste für Reisende?

        • Die Visa World Card ist für mich keine Option, die Gebühren auf den Auslandseinsatz und für Abhebungen innerhalb von Deutschland sind mir im Vergleich zu den anderen zu hoch. Diese Karte eignet sich für Leute, die lediglich im Ausland kostenlos Bargeld abheben wollen und kein extra Girokonto eröffnen wollen. Z.B. als Ersatzkarte ist diese Karte sehr zu empfehlen, da sie weltweit viele Akzeptanzstellen hat, was besonders für Weltenbummler, die gerne in exotische Länder reisen sinnvoll ist. Überlegenswert wäre die Gold Variante mit dem Versicherungsschutz, wenn man noch keinen hat.
        • Die Comdirect lockt potentielle Kunden mit den 100 Euro Zufriedensheitgarantie. Die Konditionen sind aber in Ordnung. Wenn man diese Karte richtig einsetzt, dann kann sie schon sehr sinnvoll sein. Sie eignet sich besonders für Leute, die viel innerhalb Europas unterwegs sind, da auch Zahlungen hier kostenlos sind. Ich überlege ob ich sie mir als Ersatzkarte hole.
        • Die DKB Kreditkarte änderte ihre Konditionen ebenfalls zum 1.12.2016, bleibt aber ihrem Versprechen treu, dass weltweites Bargeld abheben kostenlos bleibt. Die Karte ist m.E. die beste Kreditkarte für Reisen, wenn man Aktivkunde ist, denn dann fallen am wenigsten Gebühren an im Vergleich zu den anderen Reise-Kreditkarten. Ich werde mir nun überlegen, ob ich mein Girokonto bei der Postbank auflöse und mein Gehaltskonto zur DKB hin verschiebe. Wenn man viel im Ausland unterwegs ist, lohnt sich das, denn dann zahlt man weder für weltweit Bargeld abheben am Automaten sowie für Zahlungen innerhalb der EU und in allen anderen Ländern nichts. Außerdem wird das Guthaben noch mit 0,4% verzinst. Die Postbank bietet aktuell nur 0,01%, was ein absoluter Witz ist, zumal die Inflationsrate wieder ansteigt.
        • Die Reisekreditkarte der Santander Bank bietet die größt mögliche Flexibilität und jeglichen Komfort. Wer diese Karte besitzt, muss sich über Gebühren keine Sorgen mehr machen, denn hier sind weltweites Geldabheben und Bezahlen überall kostenlos. Und wer auf Roadtrips steht, spart sogar noch beim Tanken. Dafür ist weder ein monatlicher Geldeingang noch ein Konto notwendig. Diese Karte ist perfekt für alle Weltenbummler!

Um die richtige Karte für dich zu finden, musst du auch dein eigenes Verhalten überdenken. Ich z.B. bezahle im Ausland gerne mit einer Karte, das ist bequemer als ständig ausländische Währungen mit mir rumzuschleppen und ggf. wieder rückzutauschen (was wiederum teuer ist). Außerdem hasse ich es meine Zeit im Urlaub mit der Suche nach Bankautomaten zu vergeuden, was an Flughäfen ja noch geht, aber dann muss es nicht sein. Zudem bringe ich ausländischen Bankautomaten grundsätzlich ein Misstrauen gegenüber, v.a. in Nicht-EU-Ländern. Daher achte ich besonders auf die anfallenden Gebühren bei Zahlungen im Ausland, die je nach Reiseland variieren können.

 

 

*Die Links führen zur Partnerseiten. Wenn du über diesen Link ein Konto eröffnest,erhalte ich eine minimale Provision. Das bedeutet für dich keinerlei Änderung oder Mehrkosten, auch werden deine Daten von mir nicht erfasst. Du hilfst mir damit lediglich, diese Webseite auch weiterhin für dich kostenlos zu betreiben. Danke.