Deutschlands höchste Wasserfälle liegen im beschaulichen Schwarzwaldstädtchen Triberg. 163 Meter stürzen sich hier die Wassermengen die Schwarzwaldhöhen hinunter und damit sind die Triberger Wasserfälle die höchsten Wasserfälle Deutschlands.

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

Mit diesem Prädikat scheint sich der kleine Schwarzwaldort gerne zu brüsten und immerhin zieht diese Tatsache doch internationales Touristenpublikum in Scharen an. Auf die Touristen aus China, die in Bussen zu den Wasserfällen kommen, ist man in Triberg bestens eingestellt. Hier präsentiert sich der Black Forest at its best. Jedenfalls findet man die gute alte „origin black forest cake“ hier an jeder Ecke in den Gasthäusern bei den Triberger Wasserfällen.

Wanderung zu Deutschlands höchsten Wasserfällen – die Triberger Wasserfälle im Schwarzwald

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

Spaß bei Seite. Ich beschließe mit Mutter einen Sonntagsausflug in den Schwarzwald zu den Triberger Wasserfällen zu machen. Ist mir doch der Schwarzwald doch noch eine sehr unbekannte Region obwohl ich aus Baden-Württemberg komme.Wir wandern durch den morgendlichen regennassen Schwarzwald hinauf zu den Wasserfällen, vorbei an einem Trimmdichpfad. Es führt ein Rundwanderweg (rote Tour, Kulturwanderweg) vorbei an den Wasserfällen. Der Weg führt erst einmal nach oben, wobei man immer wieder unterschiedliche Ansichten auf die Triberger Wasserfälle hat. Da es eben noch leicht geregnet hat, spannt sich nun ein mächtiger Regenbogen über das Tal zwischen die grünen Tannen des Schwarzwaldes. Herrliche Fotomotive bieten sich eigentlich an jeder Ecke.

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

Schließlich überqueren wir die Gutach über eine Brücke und verlassen hier langsam die Wasserfälle. Der Rundwanderweg führt uns in den Wald, vorbei an schroffen Felsen. Schön, dass nach dem Regen nun die Sonne durch die Baumwipfel scheint und die Menschenmengen weniger werden. Wir kommen an einem Hochseilgarten vorbei. Kurz schwanke ich mit der Idee, hinauf in die Baumwipfel zu klettern, dann aber siegt doch mein innerer Hosenschisser. Der Weg führt weiter vorbei an der Wallfahrtskirche Maria in der Tanne und einem kleinen Bergsee.

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

Die weltweit größte Kuckucksuhr bei den Triberger Wasserfällen

Der Rückweg führt durch das Städtchen Triberg, vorbei am Schwarzwaldmuseum und vorbei an zahlreichen Souvenirshops. Hier gibt`s fürs internationale Publikum alles was ein Tourist so haben muss: vom Kühlschrankmagneten bis zum Bollenhut mit Zöpfen dran. An kulinarischen Mitbringseln aus dem Schwarzwald sollte man einen Schwarzwälder Schinken und den Kirschlikör nicht vergessen, der natürlich auch Bestandteil der Schwarzwälder Kirschtorte ist. Das originellste Souvenir aus dem Schwarzwald aber ist zweifelsohne die Kuckucksuhr. Der Schwarzwald ist der Geburtsort der Kuckucksuhr und die kleinen niedlichen Holzhäuschen mit traditionellen Fichtenpendeln dran und einem kleinen Kuckuck, der zur vollen Stunde aus dem Häuschen spickt, scheinen der absolute Hype zu sein. Jedenfalls eignet sich so eine Kuckucksuhr hervorragend für ein kurzes Handyvideo, das man ganz easy auf seinen Social Media Kanälen teilen kann. Ein absolutes Muss, wenn man hier in Triberg ist. Statt Social Media interessieren sich Mutter und ich lieber für die Schwarzwälder Kirschtorte. Meine Lieblingstorte, Mutter hat mir die früher immer zum Geburtstag gemacht. Und ehrlich gesagt schmeckt mir die auch tausendmal besser als die, die wir in Triberg bekommen haben. Über die Küche von Mutter geht halt nix.

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

Es gibt auch moderne Pop-Kuckucksuhren. Seit Karl Lagerfeld die Kuckucksuhr für sich entdeckt hat, scheint der Kult ein Hype zu sein. Schuld daran ist der im Schwarzwald beheimatete Künstler Stefan Strumbel, der international berühmt geworden ist, weil er den Kult um den Begriff der Heimat und des Schwarzwaldklischees im Besonderen in Bezug zum aktuellen Zeitgeschehen gesetzt hat. Ich finde die Kunst von Strumbel einfach großartig, leider mittlerweile ziemlich teuer geworden.

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

Die weltweit größte Kuckucksuhr in Triberg

Selbstverständlich sollte man es als Schwarzwald-Tourist nicht versäumen, auf der Uhrenstraße weiterzufahren. Denn gleich nach Triberg stößt man hinter einem Tunnel auf die weltweit größte Kuckucksuhr. Eine besondere Attraktion, die sich für alle Snapchatter besonders gut eignet. Um das ultimative Kuckucks-Motiv zu bekommen. Mein Tipp: Die volle Stunde abwarten, denn dann pfeift der Kuckuck aus seinem Türchen. Süß, so ein Kuckuck, gell?

Schwarzwaldromantik auf der Deutschen Uhrenstraße in der Heimat des Bollenhuts

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

Entlang der Deutschen Uhrenstraße von Triberg nach Gutach

Mutter und ich fahren weiter auf der Deutschen Uhrenstraße und kommen da hin, wo der Schwarzwald noch so richtig der Schwarzwald ist. Traumhaft schöne grüne Täler, zwischen sanften Hügeln, glückliche Kühe auf den Weiden, grüne Fichten am Waldesrand und diese urigen Schwarzwaldhäuser. Es ist wirklich verrückt, aber ich war noch nie so tief drin, im Schwarzwald. Schon hundertmal durchgefahren, aber so richtig gesehen, erst jetzt, hier bei Triberg und Gutach. Gutach ist übrigens die wirklich einzige echte Heimat des Schwarzwälder Bollenhuts – dem wichtigsten Symbol der Schwarzwälder Tracht, die Schwarzwaldfrauen um 1800 auf den Köpfen trugen. Unverheiratete Mädchen trugen den Bollenhut mit roten Bollen, verheiratete Frauen trugen schwarze Bollen auf ihren Hütten. Damals war die Welt so einfach klar. Man wusste sofort woran man war. Kein Wunder also, dass man sich genau danach heute so sehr sehnt. Nach ein bisschen Schwarzwaldromantik. Und bei all dem Touristen-Kitsch in Triberg findet man hier doch tatsächlich auch noch die kleine echte Schwarzwaldwelt. Black Forest at its best eben.

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

 

Triberger Wasserfälle und Schwarzwaldromantik

 Triberger Wasserfälle
Rundwanderweg zu den Triberger Wasserfällen vom Haupteingang in Triberg: Rote Tour/Kulturwanderweg
Länge: 2,1 Kilometer, Dauer ca. 1 Stunde, Höhe: ca: 700 Meter
Eintritt: 3 Euro für Erwachsene
gute Wege, die man auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl befahren kannWeltweit größte Kuckucksuhr
Uhrenpark Eble
Schonachbach 27
78098 TribergSchwarzwaldromantik auf der Deutschen Uhrenstraße
Die Deutsche Uhrenstraße erinnert an das traditionelle Kunsthandwerk, die  Herstellung der Kuckucksuhr im 18. Jahrhundert. Hier liegt auch die weltweit größte Kuckucksuhr in Triberg. Vor allem aber führt die Strecke von Triberg z.B. nach Gutach – der Heimat des Schwarzwälder Bollenhuts durch wunderschöne typische Schwarzwaldlandschaften. Entlang der Deutschen Uhrenstraße findet man alte Schwarzwaldhäuser, grüne Täler und z.B. auch das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof, mit traditionellen Bauernhäusern.