Wie sooft war es ein einfacher Bauer beim Pflügen seines Feldes, der den beträchtlichen Fund machte und den antiken Schatz zu tage brachte. Heute ist der Archäologische Park Paphos weltberühmt. Die Königsgräber von Paphos gehören zum UNESCO Weltkulturerbe, doch leider konnten wir die aufgrund der kurzen Zeit nicht mehr besuchen. Dafür haben wir den archäologischen Ausgrabungspark Paphos mit seinen einzigartigen Mosaiken besucht. Die Mosaike gelten als sensationeller Fund, da sie ganze Geschichten aus der Odyssee und der Griechischen Mythologie wie ein Buch erzählen und bis heute die am besten erhaltenen Mosaikgrafiken im gesamten Mittelmeerraum sind.

Archäologische Park Paphos

Archäologische Park Paphos mit Klatsch- und Tratschgeschichten der Götter auf Mosaik Teppichen

Archäologische Park Paphos

 

Einst waren die Mosaiken Bodenverzierungen so etwas wie Teppiche reicher römischer Städter, die in Paphos ihre Stadtvillen hatten. Berühmt sind vor allem das Haus des Dionissus – dem Gott des Weins – sowie das Haus des Orpheus und Theseus. Paphos im südlichen Zypern blickt auf eine lange Geschichte zurück. Erste Siedlungen gehen auf die Bronzezeit zurück. Der Sage nach hat Agapenor von Tegea, auf dem Heimweg von Troja – das in der heutigen Türkei liegt, hier in Paphos der griechischen Göttin Aphrodite, die hier geboren worden sein soll, einen Tempel errichtet. Aphrodite, die Göttin der Schönheit und der Liebe stieg an der Küste vor Paphos ans Land als sie aus dem Meerschaum geboren worden sein soll. Nach Hesiod, schnitt Kronos seinem Vater Uranos auf Anraten seiner Mutter die Geschlechtsteile ab und warf sie ins Meer. Aus dem Meerschaum wurde Aphrodite geboren. Die alten Griechen und ihre Geschichten…. Die Römer kamen erst 58 v. Chr. nach Paphos, aber sie hatten einen Faible für die Griechischen Mythen und übernahmen die Klatsch- und Tratschgeschichten mit samt den Kultstätten und Tempeln und adaptierten es für ihre Zwecke. Jedenfalls wer was war, der ließ sich vom besten Fliesenleger einen Mosaikflies mit den griechischen Klatsch-und Tratschgeschichten ins Wohnzimmer legen und beeindruckte damit seine Nachbarn.

  Archäologische Park Paphos Kato Paphos, Öffnungszeiten: täglich von 8:30 bis 17:00 Uhr, im Sommer bis 19:30 Uhr Eintritt: 4,50 Euro

Ausgrabungen in Kourion – ein Konzertsaal mit Aussicht

Archäologische Park Paphos und Ausgrabungstätte in Kurion

Wer ein Zimmer mit Aussicht und einem fantastischen Blick übers Meer haben wollte, der siedelte sich zur Zeit der alten Römer in Kourion an. Hier fand man zahlreiche Überreste römischer Stadtvillen, mit ebenso schmucken Mosaikböden und einem Amphitheater – in dem man heute in lauen Sommernächten Konzerte hören kann und die magische Akustik der alten Römer genießen kann. Die Konzerte sind günstig und man kann sich sein eigenes Essen mitbringen.

Archäologische Park Paphos

 

 KKourion, Lemesos Öffnungszeiten: Montag – Sonntag: 08:30 – 17:00 (16 September – 15 April), Montag – Sonntag: 08:30 – 19:30 (16 April – 15 September) Betriebszeit: Während des ganzen Jahres Eintrittspreis: 4,50 Euro

 

Archäologische Park Paphos

 

 

Mehr Reiseberichte aus Zypern und mein Video

Der Archäologische Park Paphos - Tratsch und Klatsch aus der Antike

Von Klatsch und Tratschgeschichten im Archäologischen Park in Paphos.

Read More

Video: unterwegs in Zypern

Von Klatsch und Tratschgeschichten im Archäologischen Park in Paphos.

Read More

 

Hat Dir hat dieser Reisebericht über den Archäologische Park Paphos gefallen? Dann abonniere doch gleich meinen kostenlosen Newsletter mit vielen praktischen Reisetipps für unterwegs & daheim und teile den Beitrag mit deinen Freunden auf Facebook.

Vielen Dank an das Fremdenverkehrsamt Zypern für die Einladung nach Zypern. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

 

You may also like

Leave a comment